27. Juli 2021

[Rezension] The Hazel Wood von Melissa Albert

Geh hin, wo alles beginnt … Hazel Wood zieht alle in seinen Bann.

Seit Alice denken kann, wird sie vom Unheil verfolgt. Dann stirbt ihre Großmutter, die mysteriöse Märchenerzählerin Althea Proserpine, und kurz darauf verschwindet Alices Mutter spurlos. Zurück bleiben die Worte „Halt dich fern von Hazel Wood”. Alice spürt, dass sie ihre Mutter erst wiedersehen wird, wenn sie an den Anfang ihrer eigenen Geschichte geht. Schritt für Schritt entdeckt sie eine unheimliche Wahrheit. Um endlich frei zu sein, bleibt Alice nur eine Wahl: Sie muss nach Hazel Wood … Dorthin, wo alles beginnt.

- Inhaltsangabe der deutschen Ausgabe, Quelle Verlagshomepage
-> auf dem Bild ist die englische Ausgabe zu sehen, die ich gelesen habe

21. Juli 2021

[Rezension] Kate in Waiting: Liebe ist (nicht) nur Theater von Becky Albertalli

Werbung | Rezensionsexemplar

Witzig, romantisch, queer und einfach schön:
Becky Albertallis humorvoller Young Adult Liebesroman »Kate in Waiting« steht »Love, Simon« in nichts nach.

Anderson ist Kates bester Freund. Seit sie denken können, teilen die beiden einfach alles: die Leidenschaft für Musicals, die Höhen und Tiefen des Alltags und sogar ihre Schwärmereien..
Doch als Matt Olsson in ihrem Theater-Kurs auftaucht, wird ihre Harmonie empfindlich gestört. Denn Matt ist nicht nur ausgesprochen talentiert und mehr als nur ein bisschen attraktiv – er ist auch haargenau Kates Typ. Die Sache hat allerdings einen gewaltigen Haken: Auch Anderson ist völlig hin und weg von Matt …

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

14. Juli 2021

[Rezension] Utopia Gardens: Babylon von Eva Siegmund

Werbung | Rezensionsexemplar

Achtung! "Utopia Gardens: Babylon" ist der dritte Band der Reihe, weswegen im Folgenden Spoiler auftauchen können!
Meine Rezension zu Band 1: *Utopia Gardens: Sodom*
Meine Rezension zu Band 2: *Utopia Gardens: Gomorrha*


Berlin versinkt in Düsternis: Teil 3 der faszinierenden Near-Future-Thrillerreihe

Berlin in einer nahen Zukunft: Seitdem ihr Chef, der Cop Birol, spurlos verschwunden ist, sind die Polizeischülerin Laura und die zum Strafdienst verurteilte Raven auf sich allein gestellt. Auch sie werden verfolgt, dennoch suchen sie nicht nur fieberhaft nach Birol, sondern auch nach dem verschwundenen Milliardärssohn Sky. Während im und um den riesigen Club »Utopia Gardens« immer mehr Menschen sterben, ahnen Raven und Laura nicht, wie mächtig die Leute sind, mit denen sie sich angelegt haben.

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

7. Juli 2021

[Rezension] One Last Stop von Casey McQuiston

Werbung | Rezensionsexemplar

Zwei junge Frauen in New York, eine große Liebe und eine zauberhafte Botschaft: die neue unkonventionelle romantische Komödie von Casey McQuiston

Die New Yorker Studentin August glaubt weder an Hellseherei, noch an die Art von Liebe, über die Filme gedreht werden. Und ganz sicher glaubt sie nicht, dass ihre WG voller liebenswerter Nerds daran etwas ändern wird – oder gar ihre Nachtschichten in einem Pancake House, das seit den 70er Jahren Kultstatus genießt.

Doch dann ist da in der U-Bahn plötzlich Jane – die ebenso schöne wie unmögliche Jane. Um sie wiederzusehen, fährt August täglich zur selben Zeit mit der Linie Q. Und sie beginnt sich zu wundern: Jeden Tag trägt Jane dieselbe Kleidung, niemals scheint sie aus der U-Bahn auszusteigen. Nur langsam begreift August, dass sie sich für Jane auf ein unmöglich scheinendes Abenteuer einlassen muss …

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

5. Juli 2021

[Leseplanung] Juli 2021

Hallöchen ihr!

Wie gewohnt habe ich mir auch für den Juli einen kleinen Stapel Bücher aus dem Regal gezogen, den ich in den kommenden Wochen gerne lesen würde. 5 Bücher habe ich ausgewählt, wobei mir die Wahl teilweise gar nicht so leicht fiel, muss ich gestehen. Genau so viele Bücher habe ich auch noch zusätzlich als Option für den Monat notiert, falls ich entweder alle 5 beendet oder doch keine Lust mehr auf einen der Titel habe. Ich hätte aber noch einige mehr notieren können. Es ist echt schön wieder Freude am Lesen zu haben. ♥

Utopia Gardens: Babylon von Eva Siegmund ist der dritte und abschließende Band der Reihe und ich habe das Buch bereits beendet. Gefiel mir echt gut!

Kate in Waiting von Becky Albertalli war eins meiner Must-Haves für den Juli. Ich habe zwar tatsächlich nur "Love, Simon" von ihr gelesen, mochte das Buch aber echt gerne und habe noch einige Titel von ihr auf der Wunschliste. In "Kate in Waiting" geht es um Kate und Anderson, die schon seit sie denken können befreundet sind und alles miteinander teilen. Doch dann taucht in ihrem Theater-Kurs plötzlich der talentierte und attraktive Matt auf - genau Kates Typ! Doch auch Anderson ist begeistert von ihm. Klingt nach einer absoluten Zwickmühle und ich bin so gespannt, was hier auf mich wartet! Wird wahrscheinlich mein nächstes Buch, ich bin mir aber noch nicht sicher. :-)

Knochenblumen welken nicht von Eleanor Bardilac hat nicht nur ein atemberaubendes Cover, auch die Geschichte klingt spannend. Magie, Ritualmorde und mitten drin Aurelia, die ihre Begabung geheim hält. Doch als sie Zeugin eines Mordes wird, kommt ihr Geheimnis ans Licht und sie wird dem mächtigen Nekromanten Marius Cinna als Schülerin zugewiesen. Als sie dann herausfindet, was hinter den Morden steckt, muss sie eine schwere Entscheidung treffen..

Strangeworlds: Öffne den Koffer und spring hinein von L. D. Lapinski habe ich vor Kurzem in meiner Stammbuchhandlung bekommen. Die Geschichte um ein Reisebüro voll magischer Koffer, mit denen man in fantastische Welten reisen kann, klingt echt spannend und ich freue mich schon sehr darauf, mehr herauszufinden.

Und zum Schluss haben wir noch Stolen: Verwoben in Liebe von Emily Bold, den ersten Band der Stolen-Trilogie. Da Band 3 im August erscheinen soll, habe ich mir gedacht, dass es an der Zeit ist, endlich mit der Reihe zu beginnen. Abby hat schon einige Fehler in ihrem Leben gemacht und geht deshalb auf eine Schule für unzähmbare Schüler. Dort trifft sie die Brüder Tristan und Bastian und stiehlt ihnen einen Ring, nicht ahnend, dass dieser mächtige Kräfte entfesselt und sie in große Gefahr bringt. Ich bin gespannt, bisher habe ich nur den ersten "Silberschwingen"-Band von der Autorin gelesen, der mich leider nicht so ganz überzeugen konnte. Ich hoffe, hier wird es anders!

Kennt ihr schon eins der Bücher? Was möchtet ihr im Juli lesen?

Allerliebste Grüße und noch einen tollen Tag,
Vanessa ♥

4. Juli 2021

[Neu im Regal] Juni 2021

Hallöchen ihr!

Im Juni sind wieder ein paar Bücher bei mir eingezogen, wie sollte es auch anders sein. Zehn Titel sind es insgesamt und die möchte ich euch heute gerne zeigen. :)

Nur kurz leben von Catherine Strefford habe ich von der Autorin bekommen und auch schon gelesen. Der Road-Trip-Roman gefiel mir echt gut, die Rezension könnt ihr bereits auf dem Blog finden.

One Last Stop von Casey McQuiston habe ich ebenfalls schon beendet und es ist ein absolutes Highlight gewesen. Ich kann das Buch nur empfehlen! ♥
Rezension folgt in der nächsten Woche.

Hollowpox: The Hunt for Morrigan Crow von Jessica Townsend ist der dritte Band der "Nevermoor"-Reihe. Ich hatte vor einigen Wochen die ersten beiden Bände bestellt, der dritte Band in der passenden Ausgabe dazu war noch nicht verfügbar, weswegen ich ihn vorbestellt hatte. Band 1 gefiel mir echt gut und ich bin schon gespannt, wie es weitergeht.

Utopia Gardens: Babylon von Eva Siegmund ist der abschließende Band der "Utopia Gardens"-Reihe, eine Near-Future-Thriller Reihe. Mit Band 1 hatte ich ein paar Schwierigkeiten, Band 2 gefiel mir dann echt gut (zu beiden Büchern gibt es auch eine Rezension auf dem Blog) und ich war sehr gespannt, wie die Reihe enden wird. "Babylon" habe ich mittlerweile auch beendet und es ist ein echt toller Abschluss für die Reihe.

Kate in Waiting von Becky Albertalli ist eins meiner Must-Haves im Juni, die Geschichte klingt so interessant! Mit "Love, Simon" konnte mich die Autorin vor langer Zeit überzeugen, danach habe ich leider nichts mehr von ihr gelesen, aber einige ihrer Bücher auf der Wunschliste. Ich freu mich schon sehr drauf, vermutlich wird "Kate in Waiting" auch mein nächstes Buch.

Knochenblumen welken nicht von Eleanor Bardilac hat nicht nur ein unglaubliches Cover, sondern scheint auch eine echt spannende Geschichte zu beherbergen - die Kurzbeschreibung klingt auf jeden Fall richtig gut. Ich kann es kaum erwarten, das Buch zu beginnen!

All Our Hidden Gifts: Die Macht der Karten von Caroline O'Donoghue ist durch eine Buchbox bei mir eingezogen. Die Geschichte, in der ein magisches Tarotkartenspiel eine große Rolle spielt, klingt echt spannend!

The Witch Queen: Entfesselte Magie von Verena Bachmann habe ich mir in der örtlichen Buchhandlung vorbestellt. Ich muss gestehen, dass ich mir das Buch gar nicht so genau angeschaut habe, ich war einfach von dem farbigen Buchschnitt begeistert. :D
Außerdem geht es um Hexen, ich mag Bücher mit Hexen, da konnte ich also nicht allzu viel falsch machen. 

Ein Fluch so ewig und kalt von Brigid Kemmerer ist ebenfalls durch eine Buchbox hier eingezogen und ich bin schon richtig gespannt auf das Buch, welches eine Adaption von "Die Schöne und das Biest" sein soll - genau meins also! Passend dazu hatte ich natürlich auch Ein Herz so dunkel und schön, den zweiten Band der Trilogie, vorbestellt. Die Reihe steht schon länger auf Englisch auf meiner Wunschliste und sobald der dritte Teil erscheint, werde ich wohl damit starten. :)

Das sind nun auch schon alle neuen Bücher aus dem Juni, sofern ich nichts vergessen habe. Kennt ihr schon eins oder vielleicht auch mehrere von ihnen und könnt mir was besonders empfehlen? Zu welchem Buch würde euch eine Rezension interessieren?

Allerliebste Grüße und noch ein schönes Wochenende,
Vanessa ♥ 

1. Juli 2021

[Lesemonat] Juni 2021

Hallöchen ihr!

Wow, der Juni ist nun auch schon rum und somit die zweite Hälfte des Jahres angebrochen. Es fühlt sich so an, als würde die Zeit rasend schnell vergehen, obwohl ich an manchen Tagen das Gefühl habe, dass die Stunden kaum vergehen.
Im Juni haben mich insgesamt 7 Bücher begleitet, mit denen ich sehr glücklich war. Ein absolutes Highlight ist darunter, aber auch die anderen Bücher können sich (fast) alle sehen lassen. :-)
Die meisten Bücher habe ich tatsächlich auch schon rezensiert, die jeweiligen Rezensionen verlinke ich euch, dafür müsst ihr nur auf den Titel klicken. :-)

1. Augen ohne Licht von S. K. Tremanye
Mein erstes Buch, oder besser gesagt Büchlein, war der letzte Kurzthriller aus der "eiskalte Short Reads"-Reihe von Knaur. Sehr spannend und mit einer ganz anderen Story als erwartet!

Mit "Die Götter müssen sterben" hatte ich am Anfang echt ein paar Schwierigkeiten. Trotzdem ist es ein echt spannender, vielfältiger und komplexer queerer Dark Fantasyroman, den ich sehr empfehlen kann!

Weiter ging es mit "Clicks", ein packendes Buch über soziale Medien, Influencer, Ruhm und die Schattenseiten und möglichen Gefahren dieses Lebens. In Zeit von TikTok, Instagram und Co. brandaktuell!

Danach hatte ich Lust auf eine Internatsgeschichte, weswegen ich mir den ersten Band der "Night of Crowns"-Dilogie geschnappt habe. Trotz ein paar Schwachpunkte konnte mich das Buch überzeugen, die Geschichte war echt spannend und ich bin sehr neugierig auf den zweiten Band - ich hoffe, dass ich ihn mir bald zulegen kann.

5. Nur kurz leben von Catherine Strefford (..oh nein, ich hab das Buch auf dem "Gruppenfoto" vergessen! Warum seh ich das erst jetzt, wo ich doch alles schon fertig habe?! Dann gibts halt hier das Cover)
Vor Kurzem wurde ich von der Autorin kontaktiert und mir wurde unter anderem dieses Buch zum Rezensieren angeboten. Da es nach einem interessanten Road-Trip-Roman klang, habe ich es gerne angenommen und die Geschichte gefiel mir ziemlich gut, obwohl sie teilweise recht vorhersehbar war.

6. The Hazel Wood von Melissa Albert
"The Hazel Wood" habe ich vor ein paar Wochen schon einmal angefangen. Nach ungefähr 100 Seiten hatte ich es aber wieder weggelegt, da mich das Buch nicht packen konnte und ich kein großes Interesse daran hatte, weiterzulesen. Spontan habe ich es wieder aus dem Regal gezogen, ich hatte Lust auf etwas mit Märchen und da bot es sich an, es noch einmal mit diesem Buch zu probieren.. Ich wollte es unbedingt mögen, leider konnte es mich aber nicht überzeugen. Schade, denn es klang genau nach meinem Geschmack! Rezension folgt.

7. One Last Stop von Casey McQuiston
Mein letztes Buch im Juni ist gleichzeitig auch mein absolutes Highlight. Schon nach wenigen Seiten habe ich mich in die Geschichte und die Charaktere verliebt, ich hatte ein Dauergrinsen im Gesicht, wurde wunderbar unterhalten und hatte Tränen in den Augen. Meine Rezension (oder eher Liebeserklärung) kommt nächste Woche, ich kann es wirklich nur empfehlen! Ich habe so viele Stellen markiert (und das soll was heißen, ich markiere sonst nie irgendwas!), die ich immer wieder lese.. Hach. August, Jane und Co. sind einfach wundervoll. ♥

Gestern habe ich dann noch "Utopia Gardens: Babylon" von Eva Siegmund begonnen, welches ich in den Juli mitnehme. Weit gekommen bin ich nicht, ich bin aber schon sehr neugierig, wie die Reihe enden wird.

Das war nun auch schon mein Lesemonat. Ich bin wirklich sehr glücklich damit und hoffe, dass ihr mit eurem Lesemonat ebenfalls zufrieden seid. Verratet mir doch gerne euer Highlight aus dem Juni (oder auch einem anderen Monat) in den Kommentaren, ich will meine Wunschliste ein wenig füllen. ♥

Allerliebste Grüße und noch einen schönen Abend,
Vanessa ♥

30. Juni 2021

[Rezension] Night of Crowns: Spiel um dein Schicksal von Stella Tack

Schwarz oder weiß?
Welche Seite wählst du in diesem Spiel um Liebe und Tod?

Seit Jahrhunderten liegt über den Adelshäusern Chesterfield und St. Burrington ein unbezwingbarer Fluch – und das bis heute, obwohl aus den Anwesen längst Internate geworden sind. Von alledem ahnt Alice nichts, als sie für eine Summer-School nach Chesterfield kommt. Die Zeichen auf den Handgelenken ihrer Mitschüler fallen ihr nicht auf, dafür fesselt der charmante, wenn auch undurchschaubare Vincent umso mehr ihre Aufmerksamkeit. Sein Lächeln lässt sie alles um sich herum vergessen – bis Alice eines Morgens eine ihrer Mitschülerinnen versteinert im Wald entdeckt und auch auf ihrem eigenen Handgelenk das Symbol einer Schachfigur auftaucht …

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

25. Juni 2021

[Rezension] Clicks von Christin Thomas

Ein Account
Hunderte Tote

Die Brüder Lio und Josh wollen nicht länger in Armut leben und beschließen, ihrem Glück auf die Sprünge zu helfen. Doch als sie sich auf der neusten Social Media Plattform “Clicks” anmelden, ahnen sie nicht, dass die digitale Welt ihre Realität zerstören wird.

- Inhaltsangabe der Autorin, Quelle Homepage Autorin

23. Juni 2021

[Rezension] Nur kurz leben von Catherine Strefford

Werbung | Rezensionsexemplar

Richie hat die Schnauze voll.
Immer hat er sich an die Regeln gehalten, das Leben gab ihm trotzdem nichts. Er beschließt, es selbst in die Hand zu nehmen und seinem Leben ein bisschen auf die Sprünge zu helfen: er beklaut eine Tankstelle und flüchtet mit gut vierzehntausend Euro sowie einem geklauten Auto Richtung Süden.
Dumm nur, dass auf der Rückbank des Autos Leon schläft …

- Inhaltsangabe der Autorin, Quelle Homepage Autorin

21. Juni 2021

[Rezension] Die Götter müssen sterben von Nora Bendzko

Werbung | Rezensionsexemplar

Wird sie die Amazonen retten – oder in den Untergang führen?

Düster, dramatisch und atemraubend actionreich: Dark Fantasy aus der Welt der Amazonen

Die Zeit der Unterdrückung ist vorbei!

Troja wird fallen, und die Amazonen werden sich endlich an den Helden rächen, die ihresgleichen töteten. So besagt es eine Prophezeiung von Artemis, der Göttin der Jagd, Herrin des Mondes und Hüterin der Frauen. Wenn die prunkvolle Stadt in Schutt und Asche liegt, sollen die Amazonen die Welt beherrschen.

Doch Artemis segnet ausgerechnet Areto mit ihren Kräften, die keine Kriegerin ist und auch sonst kein hohes Ansehen genießt. Wie kann eine wie sie der Macht einer Göttin würdig sein und ihre Schwestern in eine neue Welt führen?

Während Areto lernen muss, mit ihrem Schicksal umzugehen, spaltet ihre Erwählung die Amazonen in zwei Lager – ein Konflikt, der ihrem Volk im Trojanischen Krieg den Untergang bringen könnte. Denn der wahre Feind lässt sich nur mit vereinten Kräften töten. Um das Leid der Amazonen zu enden und sie zur Macht zur führen, müssen nicht nur Helden sterben, sondern auch Götter.

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

17. Juni 2021

[Rezension] M.A.G.I.K. 1: Die Prinzessin ist los von Tanja Voosen

Ein magisches Zeugenschutzprogramm, eine Freundschaft wider Willen und jede Menge Chaos: Hier ist die Prinzessin los!

Noch nie hat Nele den Job ihres Vaters als Agent eines magischen Schutzprogramms so sehr gehasst wie an dem Tag, als auf einmal Romy bei ihnen auftaucht. Sie ist nervig, unausstehlich und – eine waschechte Prinzessin aus dem magischen Königreich Marabel. Wegen großer Unruhen dort, schwebt die Königsfamilie in Gefahr und Romy muss sich bei Nele und ihrem Vater verstecken. Aber P wie Prinzessin? Wohl eher P wie peinlich! Denn Romy, die sich in der Schule als Neles Cousine ausgeben muss, weiß überhaupt nicht, wie man sich normal verhält. Und dann ist da noch Romys magische Gabe, die Nele in einen Schlamassel nach dem nächsten stürzt. Doch plötzlich ist es Romy, die in Schwierigkeiten steckt und eine wahre Freundin braucht …

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

14. Juni 2021

[Neu im Regal] Mai 2021

Hallöchen ihr!

Eigentlich wollte ich im Mai gar nicht so viele Bücher kaufen, doch irgendwie sind es doch wieder eine ganze Menge geworden. Ganze 13 Titel haben den Weg in mein Regal gefunden. :)

Der Fleischer von Daniel Holbe und Augen ohne Licht von S. K. Tremayne sind die letzten beiden der 6 "eiskalten Short Reads", die mir noch fehlten. Mittlerweile habe ich beide auch schon gelesen, die Rezensionen sind auch schon auf dem Blog zu finden. Diese Kurzthriller mit jeweils um die 100 Seiten sind eine echt coole Sache und konnten mich in den meisten Fällen echt überzeugen.

Clicks von Christin Thomas habe ich vor ein paar Wochen durch eine Werbeanzeige entdeckt und da die Geschichte um 2 Brüder, die sich auf der Social Media Plattform "Clicks" anmelden, um ihrem Leben in Armut zu entfliehen, echt spannend klang, habe ich es kurz darauf direkt bei der Autorin vorbestellt. Christin Thomas geht hier auf die Schattenseiten dieser "sozialen" Plattform ein und das Thema ist in Zeiten von Instagram, TikTok und Co. einfach brandaktuell. Ich habs auch schon beendet und fand es einfach nur toll! Rezension folgt bald.

The Ship of Shadows von Maria Kuzniar habe ich schon soo oft auf Instagram gesehen und es ist schnell auf meiner Wunschliste gelandet. Vor Kurzem hatte ich dann echt Lust auf ein Piratenbuch und so habe ich dann endlich "The Ship of Shadows" bestellt, in dem es um Aleja geht, die sich ein Leben voll Abenteuer wünscht. Als dann ein mysteriöses Schiff im Hafen auftaucht, scheint dieser Wunsch in Erfüllung zu gehen.. Leider schlug dann die Leseflaute voll zu, wodurch ich das Buch leider nicht direkt lesen konnte - ich freue mich aber trotzdem schon sehr darauf und es steht auf meiner Liste relativ weit oben.

Die Götter müssen sterben von Nora Bendzko schien genau für mich gemacht worden zu sein. Dark Fantasy, Götter, Amazonen, alter Griechenland.. Es klang einfach zu gut! Ich habe das Buch schon beendet, die Geschichte gefiel mir von Anfang an sehr, ich fand den Einstieg aber ein wenig schwierig, der Schreibstil las sich gewöhnungsbedürftig und die vielen Namen, die auf einen hereinprasseln, sind verwirrend. Das hat sich aber glücklicherweise recht schnell gelegt.

Die Worte des Windes von Mechthild Gläser habe ich vor ein paar Tagen spontan im Buchladen mitgenommen, als ich eigentlich nur ein paar Vorbestellungen machen wollte. Mechthild Gläser ist eigentlich eine der Autor:innen, dessen Bücher ich sofort kaufe - bei diesem Titel war das aus unterschiedlichen Gründen aber nicht direkt möglich. Als ich das Buch dann im Regal sah, konnte ich es aber einfach nicht stehen lassen und ich freue mich schon sehr darauf.

M.A.G.I.K. Die Prinzessin ist los von Tanja Voosen war mein Must-Have im Mai. Ich mag die Kinderbücher von Tanja Voosen unheimlich gerne und als dann "M.A.G.I.K." angekündigt wurde, habe ich es sofort ganz oben auf meine Wunschliste gesetzt. Da bei meiner Vorbestellung leider einiges schief gegangen ist, ist es zwar erst eine knappe Woche nach Erscheinen bei mir eingezogen, als ich es aber endlich in den Händen hielt, habe ich es natürlich sofort angefangen. Die Geschichte um Nele, dessen Vater bei einer magischen Schutzorganisation arbeitet und eines Tages eine Prinzessin mit zu ihnen nach Hause bringt, ist richtig cool und ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band.

Darling Rose Gold von Stephanie Wrobel war ein absoluter Spontankauf. Die Story klang sehr ansprechend und hat mich an eine Serie erinnert, die ich auf meiner Watchlist habe.. ich musste es einfach mitnehmen. Bisher habe ich noch nicht so wirklich was über das Buch gelesen, mal schauen, ob es mich überzeugen kann.

Das unsichtbare Leben der Addie LaRue von V. E. Schwab habe ich mir vor einiger Zeit schon auf Englisch gekauft, jetzt ist es aber durch Zufall auch noch auf Deutsch bei mir eingezogen. Die Story klingt echt spannend und über die Bücher der Autorin habe ich schon superviel Gutes gehört, bisher aber leider noch nichts selbst von ihr gelesen. Ist ebenfalls relativ weit oben auf meiner Leseliste. 

Strangeworlds: Öffne den Koffer und spring hinein! von L. D. Lapinski wurde mir in meiner Stammbuchhandlung als Leseexemplar mitgegeben - traf sich echt gut, vor Kurzem habe ich das Buch nämlich auf Englisch entdeckt und auf meine Wunschliste gesetzt. Es geht um ein mysteriöses Reisebüro voll magischer Koffer - klingt echt toll!

In You're my Rival von Nicole Fisher geht es um Eliza, die bei einem Autounfall nicht nur ihre Eltern, sondern auch ihr Gedächtnis verloren hat. Als sie dann in einem Club auf Ian Green trifft, kommt er ihr seltsam vertraut vor, bei ihm fühlt sie sich beschützt.. bis dann langsam ihre Erinnerungen wieder kommen. Das Buch ist spontan im Supermarkt mitgekommen, da mich das Cover total in seinen Bann gezogen hat - es ist wirklich unfassbar schön! Aber auch die Geschichte hat mich sehr angesprochen. 

Voices of Freedom von Emma Trevayne habe ich für um die 2€ ergattert. Der erste Band, "Songs of Revolution", liegt schon ewig ungelesen bei mir im Regal, und da dieses Buch der Abschluss der Reihe zu sein scheint, musste ich einfach zuschlagen. Bei 2€ habe ich auch gar nicht lange überlegt. :D

Als Letztes hätten wir dann noch The Upper World: Ein Hauch Zukunft von Femi Fadugba, welches mir zusammen mit "Strangeworlds" in der Buchhandlung mitgegeben wurde. Die Geschichte klingt hochspannend und scheint aktuelle Themen aufzugreifen. Offiziell erscheint es im September, weswegen das Buch auch wahrscheinlich erst einmal nicht mehr hier auf dem Blog auftauchen wird - höchstens in einem Monatsrückblick, dann aber noch ohne Meinung. Ich bin auf jeden Fall verdammt neugierig darauf!

Kennt ihr schon eines der Bücher? Welches wäre euer Favorit, zu welchem würde ich euch eine Rezension am meisten interessieren? :)

Allerliebste Grüße,
Vanessa ♥

12. Juni 2021

[Rezension] Augen ohne Licht von S. K. Tremayne

Werbung | Rezensionsexemplar

Eine Frau erwacht in einem vollkommen dunklen, stillen Raum. Es ist ihr unmöglich festzustellen, wo sie ist. Da keinerlei Licht an ihre Augen dringt und ihre Ohren nicht das geringste Geräusch wahrnehmen, fragt sie sich in ihrer Panik, ob sie erblindet oder plötzlich taub ist. Ganz langsam aber kann sie winzige Unterschiede in der Finsternis erkennen; winzige Lichtmengen scheinen sich manchmal in den Raum zu verirren. Sie weiß jetzt, sie muss weg von diesem schrecklichen Ort. Aber wer hat sie dort hingebracht? Wer hält sie gefangen? Und warum?

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage 

10. Juni 2021

[Rezension] Der Fleischer von Daniel Holbe

Werbung | Rezensionsexemplar

Carlo Zingka, ein Profiler aus Berlin, wird in seine Heimatstadt versetzt, weil sich dort ein Serienmörder herumtreibt. Immer wieder redet man hinter vorgehaltener Hand über Kannibalismus, und immer wieder tauchen Leichenteile auf, die diesen Verdacht bestätigen. Noch hält die Polizei aber den Deckel drauf. Doch immer wieder verschwinden Menschen, spurlos, und das seit über 20 Jahren. Ist es tatsächlich derselbe Mörder, der da sein Unwesen treibt? Ist es jemand, der die nahe gelegene Fleischfabrik für sein Unwesen missbraucht? Und warum findet man gehäutete Körperteile, an denen das Fleisch aber noch erhalten ist? Den Ermittlern kommt ein grauenhafter Verdacht ...

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

8. Juni 2021

[Rezension] Imperator von Kai Meyer und Lisanne Surborg

Werbung | Rezensionsexemplar

Rom in den Swinging Sixties – eine Stadt der Filmstars und Verbrecher, der Starlets und Geisterbeschwörer, des alten Adels und der korrupten Politik.

Die Studentin Anna schließt sich einer Gruppe Paparazzi an, um inkognito den Mörder ihrer Mutter zu jagen. Zugleich soll der Privatdetektiv Gennaro Palladino den Tod eines wahnsinnigen Malers aufklären.

Die Suche nach der Wahrheit führt Anna zusammen mit dem jungen Fotografen Spartaco durch Paläste und verlassene Villen, durch Filmstudios und verruchte Jazzclubs – und immer wieder auf die legendäre Via Veneto, den Brennpunkt des Dolce Vita. Während die High Society im Champagner badet und Regierungsgegner die Revolution planen, ziehen finstere Mächte die Fäden. Sie wollen die Auferstehung des antiken Rom – koste es, was es wolle.

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

2. Juni 2021

[Leseplanung] Juni 2021

Hallöchen ihr!

Wow, es ist schon wieder Juni! Die letzten Tage sind wundervoll sonnig und ich freue mich schon auf wunderschöne Lesestunden im Garten, eventuell sogar am Lagerfeuer. ♥

Für den kommenden Monat habe ich mir wieder ein paar Bücher vorgenommen. Ich konnte nicht alle Bücher von meiner Liste für den Mai beenden, habe diese jetzt aber auch nicht übernommen, da im Moment scheinbar nicht der richtige Zeitpunkt für diese Titel ist. Dafür habe ich 5 andere Bücher herausgesucht, die mich aktuell sehr ansprechen - gut, nachdem mich 2, 3 Wochen lang gar kein Buch aus meinem Regal interessiert hat, finde ich jetzt auf einmal wieder viel mehr als diese 5 Titel spannend, aber um es nicht zu übertreiben, habe ich mich erst einmal auf diese 5 festgelegt. Änderungen und Ergänzungen sind natürlich nicht auszuschließen. :)

Augen ohne Licht von S. K. Tremayne ist der letzte der 6 "eiskalten Short Reads", Kurzthriller mit jeweils um die 100 Seiten, den ich, als ich dieses Foto gemacht habe, noch nicht gelesen habe. Spontan habe ich mir das Buch aber gestern vorgenommen und ich fand es echt gut. Rezension folgt!

Clicks von Christin Thomas hatte ich mir bei der Autorin vorbestellt. Vor ein paar Wochen habe ich eine Werbeanzeige zu dem Buch bekommen und die Geschichte um 2 Brüder, die sich auf der Social Media Plattform "Clicks" anmelden, um ihrem Leben in Armut zu entfliehen, klingt einfach unheimlich spannend und in Zeiten von Instagram, TikTok und Co. einfach brandaktuell. Ich bin sehr gespannt!

Night of Crowns: Spiel um dein Schicksal von Stella Tack habe ich sehr spontan gewählt. Da vor Kurzem der zweite und, so weit ich weiß, abschließende Band der Reihe erschienen ist, die Geschichte ganz spannend klingt und ich schon viel Gutes über die Bücher von Stella Tack gelesen habe, habe ich mir gedacht, dass es an der Zeit ist, das Buch vom SuB zu befreien. Mal schauen, ob mich die Autorin ebenfalls überzeugen kann.

Blutgesang von Julia Lange habe ich ebenfalls sehr spontan aus dem Regal gezogen, nachdem ich bei der Auswahl meiner 4, 5 Bücher für die monatliche Leseliste meinen Blick einfach nicht davon losbekommen habe. Obwohl das Buch schon eine ganze Weile erschienen ist, habe ich bisher tatsächlich noch absolut nichts darüber gehört oder gelesen.. vielleicht ist es aber auch einfach nur an mir vorbei gegangen. Ich bin auf jeden Fall gespannt auf die Geschichte, in der Musik und ein Fluch eine große Rolle zu spielen scheint.

Die Götter müssen sterben von Nora Bendzko liegt auf dem Stapel vom Bild zwar ganz unten, ist aber der erste Titel, der auf meiner Leseliste für den Juni gelandet ist. Götter, Amazonen, altes Griechenland.. genau meins! Ich lese das Buch auch aktuell, muss aber leider gestehen, dass ich bisher nur schwer hineinkomme. Die Geschichte finde ich schon jetzt echt toll, es liest sich aber gewöhnungsbedürftig und es prasseln sehr viele Namen auf einen ein, was ich verwirrend finde. Ich hoffe, das legt sich noch.

Das sind nun auch schon meine 5 ausgewählten Titel und ich freue mich schon sehr auf jedes einzelne der Bücher. Was habt ihr euch denn so für den Juni vorgenommen? Könnt ihr eins der Bücher besonders empfehlen?

Allerliebste Grüße,
Vanessa ♥

1. Juni 2021

[Bloggeburtstag] 10 Jahre Vanessas Bücherecke

Hallöchen ihr!

Heute vor 10 Jahren habe ich mich dazu entschieden meinen Blog zu starten. Wow. Ich bin überwältigt, wie die Zeit vergangen ist und zu was sich das Ganze entwickelt hat, zu was das geführt hat.

Seit dem ich blogge war ich mehrmals in Frankfurt auf der Buchmesse, durfte Bloggertreffen besuchen, habe andere buchverrückte Menschen, Blogger, Autoren und Verlagsmitarbeiter kennengelernt. Ich habe echt coole Sachen erlebt, die ich ohne den Blog nie erlebt hätte. Ich habe Freunde und ein wundervolles Hobby gefunden, welches mich nun schon so lange begleitet.

Seit ich blogge lese ich aber auch viel intensiver und habe mich und meinen Lesegeschmack deutlich besser kennengelernt, weiß meistens schon im Vorfeld welches Buch aus einer neuen Vorschau oder im Buchladen mir gefallen könnte und welches, obwohl es gut klingt, vielleicht doch eher nichts für mich ist. Zwar hatte ich vor ein paar Monaten eine große Pause, durch die hier viel eingeschlafen ist, was ich mir erst wieder aufbauen muss, aber das Bloggen und die Welt der Bücher hat mir fast immer eine Art von Sicherheit gegeben, es war bzw. ist ein Ort, an dem ich sagen kann, was ich möchte, ich selbst sein kann.

Dass das alles schon so lange läuft verdanke ich natürlich hauptsächlich euch Lesern, für die ich schon immer sehr dankbar war und auch in Zukunft immer unendlich dankbar sein werde. Ich weiß nicht, wie viele Menschen das hier erreichen wird, aber falls gerade Du diese Zeilen liest: Danke. Danke für alles.

Allerliebste Grüße,
Vanessa ♥



31. Mai 2021

[Lesemonat] Mai 2021

Hallöchen ihr!

Nachdem mein Lesemonat April so gut lief, war ich voll motiviert. Leider schlug im Mai dann wieder die Leseflaute zu, wodurch ich "nur" 5 Bücher beenden und auch meine Leseliste nicht vollständig lesen konnte. Ich hatte einfach absolut keine Lust auf irgendeins der Bücher, die in meinem Regal stehen!
Trotzdem sind 5 Bücher aber natürlich auch echt gut und ich bin insgesamt recht zufrieden damit. Die Flaute hätte halt einfach nur nicht sein müssen. :D

1. Der erste letzte Tag von Sebastian Fitzek
Buch Nummer 1 im Mai war das neue Werk von Sebastian Fitzek - diesmal kein Thriller, sondern ein Road-Trip-Roman. Mich konnte das Buch gut unterhalten, begeistern konnte es mich allerdings nicht - da bleibe ich ehrlich gesagt lieber bei seinen Thrillern. :)

Nachdem das Buch schon über 2 Jahre ungelesen in meinem Regal lag, habe ich mir im Mai fest vorgenommen, es endlich zu lesen. Es gefiel mir wirklich sehr, allerdings konnte mich "Someone New" nicht so sehr begeistern wie viele andere Leser:innen. Ich freue mich aber schon auf die anderen Bücher von Laura Kneidl!

3. Imperator von Kai Meyer und Lisanne Surborg
Mir fällt es echt schwer, meine Meinung zu dem Buch in Worte zu fassen, deswegen habe ich die Rezension bisher auch so ein wenig aufgeschoben.. Hier kamen einige Dinge zusammen - ich habe ziemlich Probleme mit den Augen bekommen, konnte mich schwer konzentrieren und fand keinen richtigen Zugang zur Geschichte. Am Anfang habe ich das komplett auf meine Augen geschoben, aber auch als diese besser wurden, kam ich nicht richtig in "Imperator" rein. Wieso, weshalb, warum? Keine Ahnung. An sich fand ich die Geschichte nämlich ganz gut, der Schreibstil las sich ebenfalls nicht schlecht.

Danach fiel es mir echt schwer, mich für ein Buch zu entscheiden. Ich wollte erst mit meiner Leseliste weiter machen, auf der an diesem Punkt noch "Das neunte Haus" von Leigh Bardugo und "The Hazel Wood" von Melissa Albert standen. Auf "Das neunte Haus" hatte ich so gar keine Lust, auf "The Hazel Wood" war ich hingegen sehr gespannt, weswegen ich mich dafür entschied. Auch in die Geschichte kam ich absolut nicht rein, obwohl mir das Buch gefällt, weswegen ich es nach ungefähr 150 Seiten wieder weggelegt habe und mich auf die Suche nach einem anderen Buch gemacht habe.. Fündig wurde ich leider eine ganze Zeit nicht, ihr könnt euch gar nicht vorstellen, in wie viele Bücher ich reingelesen habe!

4. Der Fleischer von Daniel Holbe
Ich hatte die Hoffnung, dass mir ein "Erfolgserlebnis" bei meiner Flaute helfen wird - ein packender Thriller mit gerade einmal um die 100 Seiten schien da perfekt! Also habe ich mir "Der Fleischer" geschnappt und was soll ich sagen? Das Buch konnte mich sehr packen und überzeugen, so viel hatte ich seit Tagen nicht mehr an einem Stück gelesen! Definitiv einer meiner Lieblinge von den "Short Reads", den ich sehr empfehlen kann.

5. M.A.G.I.K. Die Prinzessin ist los von Tanja Voosen
Danach kam meine Leselust dann wieder, die Bücher, die ich aktuell zur Verfügung habe, sprachen mich aber weiterhin nicht so wirklich an. Erst als ich dann endlich "M.A.G.I.K." in meinen Händen hielt, konnte ich mich wieder für ein Buch begeistern! Innerhalb von kurzer Zeit habe ich das Buch dann auch verschlungen und es wirklich unheimlich gerne gemocht.

In 2 weitere Bücher habe ich noch reingelesen, ich bin mir aber noch unsicher, welches ich davon jetzt weiterlesen werde oder ob ich nicht doch etwas ganz anderes anfange. Da ich aber heute definitiv kein Buch mehr beenden werde, gibt es meinen Lesemonat schon jetzt. :)

Was war euer Favorit im Mai? Mich konnten "M.A.G.I.K" und "Der Fleischer" am meisten überzeugen, zwei komplett unterschiedliche Bücher. :)

Allerliebste Grüße, einen tollen Start in die neue Woche und auch in den neuen Monat,
Vanessa ♥

28. Mai 2021

[Rezension] Magic Tales: Wachgeküsst im Morgengrauen von Stefanie Hasse

Achtung! "Magic Tales: Wachgeküsst im Morgengrauen" ist der zweite Band der Reihe, weswegen im Folgenden Spoiler auftauchen können!
Meine Rezension zu Band 1: *Magic Tales: Verhext um Mitternacht*

Es war einmal ein Prinz,
der in einen tiefen Schlaf fiel.

Heimlich schleicht sich Chris nachts aus dem Haus. Es ist nicht mehr auszuhalten. Seitdem sein siebzehnter Geburtstag immer näher rückt, lässt ihn seine Mutter kaum vor die Tür. Aber was sollte ihm denn zustoßen? Immerhin verfügt er über Magie. Doch als Chris in einen tiefen Schlaf versetzt wird, helfen ihm all seine magischen Kräfte auch nicht. Und während draußen am Hexenturm die Dornenranken immer höher wachsen, ist Mara die einzige, die wirklich auf der Suche nach Chris ist. Mara, das Mädchen mit den bunten Haaren, die Chris eigentlich hasst. Und doch von ihm fasziniert ist.

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

26. Mai 2021

[Rezension] Someone New von Laura Kneidl

Ich mache mir ständig Gedanken darum, was andere Menschen von mir denken. Wen sie in mir sehen. Aber nicht bei dir. Bei dir kann ich ganz ich selbst sein.

Als Micah auf ihren neuen Nachbarn trifft, kann sie es nicht glauben: Es ist ausgerechnet Julian, der wenige Wochen zuvor ihretwegen seinen Job verloren hat. Micah fühlt sich schrecklich, vor allem, weil Julian kühl und abweisend zu ihr ist und ihr nicht mal die Gelegenheit gibt, sich zu entschuldigen. Doch gleichzeitig fasziniert Micah seine undurchdringliche Art, und sie will ihn unbedingt näher kennenlernen. Dabei findet sie heraus, dass Julian nicht nur sie, sondern alle Menschen auf Abstand hält. Denn er hat ein Geheimnis, das die Art, wie sie ihn sieht, für immer verändern könnte …

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

20. Mai 2021

[Rezension] Lodernde Schwingen von Leigh Bardugo

Achtung! "Lodernde Schwingen" ist der dritte Band der Reihe, weswegen im Folgenden Spoiler auftauchen können!
Meine Rezension zu Band 1: *Goldene Flammen*
Meine Rezension zu Band 2: *Eisige Wellen*

Tief unter der Erde versteckt sich Alina vor dem Dunklen, der nun endgültig die Macht in Ravka übernommen hat. Um sie hat sich ein Kult gebildet, der sie als Sonnenkriegerin verehrt – doch in den Höhlen kann Alina ihre Kräfte nicht anrufen. Und die einst mächtige Armee der Grisha ist fast vollständig zerschlagen.
Alinas letzte Hoffnung gilt nun den magischen Kräften des legendären Feuervogels – und der winzigen Chance, dass ein geächteter Prinz noch leben könnte. Gemeinsam mit Mal macht sich Alina auf die Suche. Doch der Preis für die uralte Magie des Feuervogels könnte alles zerstören, wofür sie so lange gekämpft haben.

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

18. Mai 2021

[Rezension] With the Fire on High von Elizabeth Acevedo

Obwohl es ihr Abschlussjahr an der Highschool ist, hat Emoni das Gefühl, wichtige Entscheidungen immer nur für andere treffen zu müssen. Mit ihrer kleinen Tochter wohnt sie bei der Großmutter, und nach der Schule arbeitet sie in einem Burgerladen, um zum Lebensunterhalt beizutragen. Der einzige Ort, wo sie ihre Verantwortung loslassen kann, ist die Küche, denn Kochen ist ihre Leidenschaft – und ihre große Begabung. Man sagt, dass in all ihren Gerichten etwas Magisches steckt, das die Menschen in ihrem Innersten berührt. Doch kann Emoni es schaffen, an sich selbst zu denken und ihre eigenen Träume zu verwirklichen, wenn das Leben ihr immer wieder Steine in den Weg legt?

- Inhaltsangabe der deutschen Ausgabe, Quelle Verlagshomepage
Auf dem Bild ist die englische Ausgabe zu sehen, die ich gelesen habe!

12. Mai 2021

[Rezension] Der erste letzte Tag von Sebastian Fitzek

Werbung | Rezensionsexemplar

Ein ungleiches Paar.
Eine schicksalhafte Mitfahrgelegenheit.
Ein Selbstversuch der besonderen Art.
WAS GESCHIEHT, WENN ZWEI MENSCHEN EINEN TAG VERBRINGEN, ALS WÄRE ES IHR LETZTER?

Ein Roadtrip voller Komik, Dramatik und unvorhersehbarer Abzweigungen von Deutschlands Bestsellerautor Nr. 1 Sebastian Fitzek - mit zwei skurrilen, ans Herz gehenden Hauptfiguren, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Livius Reimer macht sich auf den Weg von München nach Berlin, um seine Ehe zu retten. Als sein Flug gestrichen wird, muss er sich den einzig noch verfügbaren Mietwagen mit einer jungen Frau teilen, um die er sonst einen großen Bogen gemacht hätte. Zu schräg, zu laut, zu ungewöhnlich - mit ihrer unkonventionellen Sicht auf die Welt überfordert Lea von Armin Livius von der ersten Sekunde an. Bereits kurz nach der Abfahrt lässt Livius sich auf ein ungewöhnliches Gedankenexperiment von Lea ein – und weiß nicht, dass damit nicht nur ihr Roadtrip einen völlig neuen Verlauf nimmt, sondern sein ganzes Leben!

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

11. Mai 2021

[Rezension] Die stillen Gefährten von Laura Purcell

Einige Türen sind aus einem bestimmten Grund verschlossen ...
England, 1866: Als Elsie den reichen Erben Rupert Bainbridge heiratet, glaubt sie, nun ein Leben im Luxus vor sich zu haben. Doch nur wenige Wochen nach ihrer Hochzeit ist sie bereits verwitwet. Und dazu schwanger.
Elsie bezieht das alte Landgut ihres verstorbenen Mannes. Da ihre neuen Diener ihr gegenüber äußerst reserviert sind, hat Elsie nur die ungeschickte Cousine ihres Mannes zur Gesellschaft.
Zumindest glaubt sie das. Doch in ihrem neuen Zuhause existiert ein verschlossener Raum. Als sich dessen Tür für sie öffnet, findet sie ein 200 Jahre altes Tagebuch und eine beunruhigende, lebensgroße Holzfigur – eine stille Gefährtin ...

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

9. Mai 2021

[Neu im Regal] April 2021

Hallöchen ihr!

Eigentlich war ich fest davon überzeugt, dass im April nicht allzu viele Bücher bei mir einziehen werden.. zum einen weil ich für etwas anderes ein wenig mehr Geld ausgeben musste und zum anderen hatte ich mir vorgenommen, meinen Stapel ungelesener Bücher abzubauen. Daraus wurde nun tatsächlich nicht allzu viel, es sind ganze 13 neue Bücher geworden. :D

01. The Hazel Wood von Melissa Albert
Dieses Buch steht schon eine ganze Weile auf meiner Wunschliste, die Geschichte klingt sehr spannend und soll Märchenelemente beinhalten - also genau meins! Bei meiner letzten Buchbestellung ist es dann endlich mit in den Einkaufswagen gehüpft und ich freue mich schon sehr darauf, es bald zu lesen.

02. Revenge: Du bist niemals sicher von Lisa Jackson
03. Kaltes Land von Michael Tsokos
04. Winter des Wahnsinns von Veit Etzold
05. Blutkristalle von Ursula Poznanski
Als ich die "eiskalten Short Reads", 6 Kurzthriller mit jeweils um die 100 Seiten, entdeckt habe, sind sie alle direkt auf meiner Wunschliste gelandet. Vier von ihnen durften nun bei mir einziehen und ich habe sie auch bereits gelesen - meine Rezensionen zu den Büchern sind bereits auf dem Blog zu finden.

06. The Priory of the Orange Tree von Samantha Shannon
Diesen Brecher von einem Buch, mit dem man wahrscheinlich jemanden erschlagen könnte, habe ich schon länger im Blick. Ich habe viel Gutes darüber gehört und so durfte es dann vor ein paar Wochen spontan bei mir einziehen. Ein bisschen Respekt habe ich aber vor dem Buch, nicht unbedingt wegen der Dicke, damit werde ich aber wahrscheinlich auch ein paar Problemchen haben, sondern weil es ein Highfantasy-Titel auf englisch ist - ich hoffe, ich komme damit klar. :D

07. With the Fire on High von Elizabeth Acevedo
Als ich diesen Titel auf Instagram entdeckt habe, habe ich ihn direkt auf meine Wunschliste geschrieben. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das Buch nicht sogar noch am gleichen Tag bestellt hatte, spätestens war es aber am Tag danach der Fall. Die Geschichte um eine junge Frau, im letzten Jahr an der Highschool, mit Leidenschaft fürs Kochen und kleinem Kind hat mich so unheimlich neugierig gemacht. Kurz darauf hab ichs auch schon verschlungen und kanns nur empfehlen. Auf deutsch ist das Buch vor Kurzem unter dem Titel "Soul Food" erschienen.

08. One of Us is Lying von Karen M. McManus
"One of Us is Lying" stand auch schon längere Zeit auf meiner Wunschliste und ist spontan mit im Einkaufswagen gelandet. Die Geschichte klingt spannend und ich habe schon viel Positives über die Bücher der Autorin gehört. Besonders cool - die Ausgabe, die ich bestellt habe, hat einen roten Buchschnitt! ♥ 
Davon wusste ich vorher nichts, aber ich liebe sowas einfach. :D

09. Serpent & Dove von Shelby Mahurin
Das Buch (bzw die Reihe) habe ich in letzter Zeit oft auf Instagram gesehen, weswegen ich es spontan mitbestellt habe. Klingt echt cool und ich freue mich schon darauf.

10. The Gilded Ones von Namina Forna
Seit das Buch im letzten Jahr auf Deutsch erschienen ist steht es auf meiner Wunschliste. Jedes Mal, wenn ich Bücher gekauft/bestellt hatte, hatte ich dieses gute Stück im Auge/in der Hand, jetzt musste ich es einfach mitbestellen. Spontan habe ich mich für die englische Ausgabe entschieden, auf deutsch heißt es "Die Göttinnen von Otera - Golden wie Blut". Ich habe verdammt viel Gutes darüber gelesen, meine Erwartungen sind echt hoch.

11. Der erste letzte Tag von Sebastian Fitzek
Natürlich musste auch das neue Buch von Sebastian Fitzek bei mir einziehen. In der Vergangenheit konnte er mich mit seinen Thrillern immer überzeugen (habe aber auch noch lange nicht alle gelesen). "Der erste letzte Tag", ausdrücklich kein Thriller, gefiel mir gut, seine Thriller mochte ich bisher aber lieber. Rezension folgt in den nächsten Tagen. 

12. Imperator von Kai Meyer und Lisanne Surborg
Kai Meyer zählt zu meinen Lieblingsautoren, auch wenn ich schon länger nichts mehr von ihm gelesen habe. Bei "Imperator" war ich sofort Feuer und Flamme, die Geschichte klingt sehr interessant.

13. Perfect: Willst du die perfekte Welt? von Cecelia Ahern
Das letzte Buch für diesen Beitrag ist der zweite und letzte Band der "Flawed" Reihe. Der erste Band ist 2016 auf der Frankfurter Buchmesse bei mir eingezogen, also schon vor einer ganzen Weile, und gelesen habe ich es irgendwann kurz danach, soweit ich mich erinnere. Ich mochte das Buch und wollte mir immer den zweiten Band kaufen, warum genau daraus nie was geworden ist, kann ich jetzt nicht sagen. Als es das Buch dann jetzt für 4,99 bei Thalia gab, musste ich einfach zu schlagen - das Angebot gibt es übrigens aktuell immer noch, für beide Bände. Jetzt kann ich die Reihe dann bald endlich beenden, werde dafür aber wohl den ersten noch einmal lesen müssen. :D

Damit wären wir dann nun auch endlich am Ende des Beitrags. Ich freu mich schon sehr auf die Titel! :)

Kennt ihr bereits eins der Bücher, könnt ihr mir einen Titel vielleicht besonders empfehlen? Was durfte bei euch einziehen?

Allerliebste Grüße,
Vanessa ♥ 

7. Mai 2021

[Rezension] Blutkristalle von Ursula Poznanski

Werbung | Rezensionsexemplar

Ella ist für Wolfram bestimmt, das weiß er, seit er sie das erste Mal gesehen hat. Und das wird auch Ella bald begreifen, dessen ist Wolfram sich sicher. Seit vier Jahren hat sie keine feste Beziehung mehr gehabt, dafür hat Wolfram gesorgt – mit soviel Nachdruck, wie eben nötig war.
Doch seit drei Monaten gibt es Paul, und bei ihm versagen alle Mittel, die bisher zum Erfolg geführt haben. Paul weicht Ella nicht von der Seite, er schirmt sie vor Wolfram ab, er ist ein lästiges Hindernis auf dem Weg zum Glück. Als er gemeinsam mit Ella eine mehrtägige Winterwanderung plant, wittert der Stalker seine Chance. Er wird Ella retten, in mehr als nur einer Hinsicht.

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

6. Mai 2021

[Rezension] Winter des Wahnsinns von Veit Etzold

Werbung | Rezensionsexemplar

Ist es Zufall, der Professor Charles Ward in einer alten Buchhandlung zu einem gebrauchten Reiseführer greifen lässt, der mit seltsamen Notizen kommentiert wurde? Als Fan von HP Lovecraft ist der Professor sofort Feuer und Flamme für die Geister-Geschichte, die die Notizen erzählen:
Auf einem mysteriösen Berg in Schottland soll der Geist des für seine Grausamkeit bekannten »schwarzen Prinzen« umgehen – und wenn man den Berg exakt am 21.12. aufsuche, so würde der Geist des Prinzen Einblick in kosmische Geheimnisse gewähren, die kein Mensch zuvor erfahren hat.
Doch als Professor Ward versucht, mehr über den Mann herauszufinden, der die Notizen verfasst hat, öffnet er damit dem wahren Horror die Tür zu seinem Leben …

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

4. Mai 2021

[Rezension] Kaltes Land von Michael Tsokos

Werbung | Rezensionsexemplar

Berlin, Treptowers, BKA-Einheit „Extremdelikte“: Ein Anruf reißt Rechtsmedizinerin Sabine Yao jäh aus ihrem Arbeitsalltag im Sektionssaal. Ihre seit Tagen verschollene Tante wurde im Umland von Kiel tot aufgefunden. Die Kollegen in der Kieler Rechtsmedizin, darunter auch Yaos ehemaliger Lebenspartner, gehen von einem unnatürlichen Tod aus. Yaos Chef,
Professor Paul Herzfeld, führt einige Telefonate mit der Kieler Staatsanwaltschaft, um ihr sehr unbürokratisch Akteneinsicht in den Todesfall zu gewähren. Noch am selben Abend reist die Berliner Rechtsmedizinerin zu ihrer Familie nach Kiel. Ausgerechnet ihre introvertierte allein lebende Tante Johanna soll ermordet worden sein? Und während Yao erkennt, wie wenig sie doch von ihrer Tante wusste, schließt sich um sie ein Kreis gnadenloser Gewalt …

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

3. Mai 2021

[Rezension] Revenge: Du bist niemals sicher von Lisa Jackson

Werbung | Rezensionsexemplar

Als Kinder erleben Lucy und ihre Geschwister, wie ihre Mutter beinahe ermordet wird. Lucys Aussage bringt den damaligen Geliebten der Mutter, Ray, hinter Gitter – doch er beschuldigt Lucy, die wahre Mörderin zu sein. 
Jahre später kommt Ray frei. Lucy weiß, dass er hinter ihr her ist, und sucht Zuflucht in einer Blockhütte in den verschneiten Bergen Oregons. Aber sie ahnt, dass sie nicht länger davonlaufen kann. Nicht vor ihm – und nicht vor den grausamen Ereignissen jener Nacht, an die sie sich erst jetzt nach und nach erinnern kann …

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

2. Mai 2021

[Leseplanung] Mai 2021

Hallöchen ihr!

Heute möchte ich euch zeigen, welche Bücher ich mir für den Mai vorgenommen habe. Änderungen und Ergänzungen sind natürlich nicht auszuschließen. :)
Im April habe ich ganze 12 Bücher geschafft, 4 hatte ich mir vorgenommen, da ich aber nicht weiß, wie groß meine Leselust in den kommenden Wochen ist, habe ich mir auch für den Mai "nur" 5 Bücher auf meine Liste geschrieben.

1. The Hazel Wood von Melissa Albert
"The Hazel Wood" steht schon länger auf meiner Wunschliste, da die Geschichte echt spannend klingt - außerdem soll es Märchenelemente haben, also genau meins! Bei meiner letzten Buchbestellung ist es dann mit den Warenkorb gehüpft und ich bin richtig gespannt, was mich erwartet.

2. Das neunte Haus von Leigh Bardugo
Nachdem ich im letzten Monat die komplette Grisha-Trilogie gelesen habe möchte ich unbedingt mehr von der Autorin lesen. Zwar will ich naher Zukunft auch unbedingt noch die weiteren Bücher aus dem Grishaverse (erneut) lesen, aber "Das neunte Haus" liegt auf meinem imaginären Stapel ungelesener Bücher (ich könnte sie niemals alle wirklich stapeln :D) doch ein gutes Stück höher. Es ist ein Fantasythriller, der mega spannend klingt!

3. Der erste letzte Tag von Sebastian Fitzek
Sebastian Fitzek konnte mich in der Vergangenheit mit seinen Thrillern sehr überzeugen (viele habe ich da allerdings noch nicht gelesen) und als sein neustes Buch angekündigt wurde, war ich sehr gespannt - es ist diesmal kein Thriller, steht sogar auf dem Buch drauf. Ich habs tatsächlich auch schon beendet und fand es ganz gut, Rezension folgt.

4. Imperator von Kai Meyer und Lisanne Surborg
Kai Meyer zählt zu meinen Lieblingsautoren, auch wenn ich schon lange nichts mehr von ihm gelesen habe (Schande über mich!). Als ich "Imperator" entdeckt habe war ich aber sofort Feuer und Flamme, ich freu mich schon sehr darauf!

5. Someone New von Laura Kneidl
Als letztes Buch habe ich mir dann noch "Someone New" rausgesucht, welches schon viel zu lange auf ungelesen in meinem Regal steht. Ich besitze tatsächliche die gesamte Reihe in der Special Hardcover Ausgabe, habe aber noch nie etwas von der Autorin gelesen - das soll sich nun ändern, ich habe schon so viel Gutes über die Bücher gehört! Das Buch habe ich gestern Abend angefangen und die ersten knapp 100 Seiten gelesen. Bisher ist es in Ordnung, mal sehen, was da noch kommt. :)

So, das sind nun auch schon alle Titel. Änderungen und Ergänzungen sind, wie oben schon erwähnt, natürlich nicht ausgeschlossen und ich werde mich nicht unter Druck setzen, wirklich alle diese Titel zu lesen - das ist halt nur einfach das, was mich jetzt gerade, wo ich diesen Beitrag tippe, anspricht und soll als grobe Orientierung dienen. Ich habe nämlich oft das Problem, nicht zu wissen, was ich Lesen soll.. da ist so eine Liste manchmal echt hilfreich. :D

Kennt ihr schon eines der Bücher? Welches interessiert euch am meisten?

Allerliebste Grüße,
Vanessa ♥

1. Mai 2021

[Lesemonat] April 2021

Hallöchen ihr!

Der April, der macht was er will.. nicht nur im Wetter hat sich das gezeigt, den einen Tag konnte man draußen am Lagerfeuer sitzen und am nächsten Tag hat es geschneit, auch an meiner Leselust. Im April habe ich so viel gelesen, wie schon lange nicht mehr! Ich konnte insgesamt 12 Bücher beenden, wenn auch 4 davon kürzere Bücher waren, und eins anfangen. Das angefangene seht ihr dann aber erst im nächsten Lesemonat, da ich dort nicht mehr allzu weit gekommen bin. Ich bin echt happy und die meisten Bücher konnten mich auch richtig überzeugen. :)
Aber genug gequatscht, ihr wollt sicher die Titel sehen.

01. Goldene Flammen von Leigh Bardugo, Band 1
Mein erstes Buch im April war der erste Band der Grisha-Reihe, die ich unbedingt vor dem Serienstart lesen wollte. Wie ihr auf dem Bild schon sehen könnt, ist mir das auch gelungen, worüber ich echt glücklich bin. Zum Buch gibt es auch schon eine Rezension hier auf dem Blog, weswegen ich da jetzt nicht allzu viel zu schreibe. Gefiel mir sehr.

02. Scholomance: Tödliche Lektion von Naomi Novik, Band 1
Da ich eher selten Lust dazu habe mehrere Bände einer Reihe am Stück zu lesen, habe ich mir als nächstes den ersten Teil der "Scholomance"-Reihe geschnappt, der mich über die Mini Bücherbüchse erreicht hat. Ich hatte das Buch gar nicht auf dem Schirm, als es dann bei mir eingezogen ist, konnte es aber einfach nicht allzu lange ungelesen im Regal bleiben, da mich die Geschichte unheimlich neugierig gemacht hat. Auch zu diesem Buch habe ich bereits eine Rezension geschrieben, weswegen ich an dieser Stelle nicht allzu viel sagen möchte. Den Einstieg fand ich etwas holprig, insgesamt mochte ich das Buch aber.

03. Eisige Wellen von Leigh Bardugo, Band 2
Weiter ging es dann mit dem zweiten Band der Grisha-Reihe und auch dieser Teil gefiel mir sehr. Eine Rezension gibt es schon, deswegen belasse ich es jetzt dabei. :)

04. Looking Glass von Christina Henry, Band 3
Danach habe ich mir "Looking Glass" geschnappt, den dritten Band der "Chroniken von Alice". Ich mochte die gesamte Reihe, eine spezielle, sehr düstere und oftmals blutige Neuinterpretation von Alice im Wunderland, wirklich sehr. Rezensionen zu allen 3 Büchern gibt es auf dem Blog. 

05. Die stillen Gefährten von Laura Purcell
Als Nächstes habe ich mir das letzte Buch von meiner April-Leseliste vorgenommen, eine viktorianische Geistergeschichte, die mich mit dem äußeren des Buches sofort in seinen Bann gezogen hat (ich liebe den goldenen Buchschnitt!). Die Geschichte hingegen konnte mich leider nicht so überzeugen, ich fand das Buch leider nur okay.. Meine Rezension folgt.

06. Lodernde Schwingen von Leigh Bardugo, Band 3
Der Abschluss der Grisha-Reihe ist für mich persönlich der beste Band der Reihe. Ich hätte es am liebsten in einem Rutsch verschlungen, wofür ich dank Schlaflosigkeit zu müde war.. Es war so packend! Ich mochte die Reihe wirklich sehr und werde bald definitiv die "Krähen" rereaden und mir eher früher als später "King of Scars" anschaffen. 
Die Serie habe ich auch schon gesehen und mochte sie sehr, auch wenn vieles anders war, als in den Büchern.

07. With the Fire on High von Elizabeth Acevedo
Dieses Buch habe ich vor Kurzem auf Instagram entdeckt und musste es kurz darauf bestellen und direkt lesen. Es ist ein wundervolles und herzerwärmendes Buch, welches definitiv ein Highlight in diesem Monat war. Meine Rezension gibts in den nächsten Tagen, ich kann es aber wirklich nur empfehlen!

08. Revenge: Du bist niemals sicher von Lisa Jackson
09. Kaltes Land von Michael Tsokos
10. Winter des Wahnsinns von Veit Etzold
11. Blutkristalle von Ursula Poznanski
Als ich vor einigen Tagen die "eiskalten Short Reads", 6 Kurzthriller mit jeweils um die 100 Seiten, entdeckt habe, habe ich diese direkt allesamt auf meine Wunschliste geschrieben. Vier Stück davon haben mich nun erreicht und kaum waren sie in meinem Regal hatte ich sie auch schon alle durch. Ich werde zu jedem einzelnen in den kommenden Tagen eine Rezension veröffentlichen, kann aber schon so viel sagen, dass mich die meisten überzeugen konnten.

12. Magic Tales: Wachgeküsst im Morgengrauen von Stefanie Hasse, Band 2
Mein letztes Buch im April ist der zweite Band der "Magic Tales"-Reihe. Mir war nach einer Märdchenadaption, davon habe ich noch die ein oder andere im Regal stehen, und ohne groß darüber nachzudenken habe ich automatisch zu diesem Schätzchen gegriffen. Den ersten Band mochte ich schon sehr, eine Rezension davon gibt es bereits auf dem Blog, und der zweite Teil steht dem in nichts nach.

Das waren nun auch schon alle 12 Bücher. Ich bin wirklich sehr glücklich darüber und auch wenn mich nicht jedes Buch überzeugen konnte, gefielen mir die meisten doch sehr. Ich hoffe, dass meine Leselust auch in Zukunft so präsent bleibt, ich habe das so sehr vermisst!

Seid ihr auch zufrieden mit eurem Lesemonat? Was war euer Highlight?

Allerliebste Grüße,
Vanessa ♥

30. April 2021

[Rezension] Looking Glass von Christina Henry

Achtung! "Looking Glass" ist der dritte Band der Reihe, weswegen im Folgenden Spoiler auftauchen können!
Meine Rezension zu Band 1: 
Meine Rezension zu Band 2: 
*Red Queen*

Alice und der Axtmörder Hatcher haben in Christina Henrys finsterem Wunderland schrecklichen Gefahren getrotzt – jetzt erfahren die Fans, wie es mit den beiden weitergeht, und sie dürfen zudem tief in das Innerste von Henrys beliebtesten Figuren blicken: In einer von vier Kurzgeschichten berichtet Hatcher aus der Zeit, als er selbst noch Nicholas hieß und der beste Kämpfer der Alten Stadt war. In zwei anderen erzählt Alice von einer gruseligen Nacht in einem Schloss sowie von einem dunklen Geheimnis, das sie sogar vor Hatcher geheimhält. Und der Leser lernt Alice' Schwester Elizabeth kennen, die sich vom Jabberwock finstere Gedanken einflüstern lässt ... Ein unverzichtbares Buch für alle »Alice«-Fans!

- Inhaltsangabe der deutschen Ausgabe, Quelle Verlagshomepage
Auf dem Bild ist die englische Ausgabe zu sehen, die ich gelesen habe!

27. April 2021

[Rezension] Eisige Wellen von Leigh Bardugo

Achtung! "Eisige Wellen" ist der zweite Band der Reihe, weswegen im Folgenden Spoiler auftauchen können.
Meine Rezension zu Band: *Goldene Flammen*

Nach ihrem furchtbaren Kampf gegen den Dunklen, den ältesten und mächtigsten der Grisha, mussten Alina und Mal aus Ravka fliehen. Doch selbst jenseits der Wahren See sind sie nicht sicher: Der Dunkle hat überlebt und ist entschlossener denn je, sich Alinas besondere Kräfte zunutze zu machen. Denn nur mithilfe ihrer Magie kann es ihm gelingen, den Thron von Ravka an sich zu reißen.
In die Enge getrieben, bittet Alina schließlich den berüchtigten Freibeuter Stormhond um Hilfe und macht sich auf, die Armee der Grisha anzuführen.

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

21. April 2021

[Rezension] Scholomance: Tödliche Lektion von Naomi Novik

Eine Magierschule, in der Versagen den sicheren Tod bedeutet ...

Scholomance ist eine Magierschule, wie es sie noch nie gegeben hat: keine Lehrer, keine Ferien, Freundschaft nur als Mittel zum Zweck und sehr ungleiche Überlebenschancen. Es gibt nur zwei Wege heraus aus der Schule – die Abschlussprüfung oder den Tod.
Galadriel, genannt El, ist bestens vorbereitet auf die Gefahren der Schule: Sie hat zwar niemanden, der ihr hilft, aber eine starke dunkle Gabe, mit der sie problemlos auf einen Schlag die Monster auslöschen könnte, die überall in der Schule lauern. Aber das würde auch ihre Mitschüler treffen. Anders als der unerträgliche Schulstar Orion, der ständig Leben rettet, tut El deshalb alles, um diese Gabe nicht zu nutzen – es sei denn, sie hat keine andere Wahl ...

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

19. April 2021

[Rezension] Goldene Flammen von Leigh Bardugo

Alina ist eine einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren von Ravka. Jemand, der entbehrlich ist – ganz anders als ihr Kindheitsfreund Malyen, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm. Doch als Alina Mal bei einem Überfall auf unerklärliche Weise das Leben rettet, ändert sich alles für sie, denn sie findet heraus, dass sie eine Grisha ist, die über große Macht verfügt. Alina wird ins Trainingslager der Grisha versetzt, der magischen und militärischen Elite Ravkas. Dort findet sie einen ganz besonderen Mentor: Den ältesten und mächtigsten der Grisha, der nur der »Dunkle« genannt wird und der schon bald ganz eigene Pläne mit Alina verfolgt.

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

16. April 2021

[Rezension] Magic Tales: Verhext um Mitternacht von Stefanie Hasse

Es war einmal eine Prinzessin, die ihren Prinzen suchte.

Tristan und seine beiden Stiefbrüder – das war noch nie eine gute Beziehung. Vor allem seit dem Tod seines Vaters hat Tristan unter den Mobbingattacken seiner Brüder zu leiden. Als einziger in der Familie hat er keine magischen Fähigkeiten und kann sich daher nicht wehren. Und natürlich wird er auch nicht zu den Bällen mitgenommen, die anlässlich des großen Walpurgistreffens stattfinden. Nur seine alte Freundin Mara hält zu ihm. Und Ela, die neue Schülerin aus dem fernen Rom. Aber Ela hat einen ganz speziellen Auftrag. Dafür braucht sie ausgerechnet ihn, Tristan. Wenn er doch nur ein kleines bisschen Magie hätte …

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

12. April 2021

[Neu im Regal] März 2021

Hallöchen ihr!

Früher habe ich euch regelmäßig meine Neuzugänge gezeigt und ich dachte mir, dass es euch vielleicht auch weiterhin interessieren würde, welche Bücher so bei mir einziehen dürfen. Allerdings werde ich, wahrscheinlich, nur noch einmal im Monat einen "Neu im Regal" Beitrag schreiben und nicht mehr alle ein oder zwei Wochen. :)

Im März durften insgesamt 9 neun Bücher bei mir einziehen, drei davon habe ich schon gelesen und eines angefangen.

Nevermoor: The Trials of Morrigan Crow von Jessica Townsend
Wundersmith: The Calling of Morrigan Crow von Jessica Townsend
Im letzten Jahr hatte ich mir den ersten Teil der Nevermoor-Reihe auf Deutsch ausgeliehen, bin aber vor Ende der Leihfrist nicht mehr dazu gekommen, ihn zu beenden. Spontan habe ich dann nach der englischen Ausgabe geschaut und die 3 Bände für jeweils um die 6€ entdeckt - da musste ich zuschlagen! Band 3 ist in der Ausgabe noch nicht erschienen, deswegen fehlt es auf dem Bild, ich habe es aber vorbestellt und das Buch soll mich im Juni erreichen. Den ersten Band habe ich im März auch direkt gelesen und es gefiel mir echt gut!

Looking Glass von Christina Henry
"Looking Glass" durfte bei der gleichen Bestellung mit in den virtuellen Einkaufswagen hüpfen. Die ersten beiden der vier Kurzgeschichten habe ich auch schon gelesen und sie gefielen mir echt gut, sie sind eine gute Ergänzung zur Reihe. Ich bin gespannt auf die anderen beiden!

Die stillen Gefährten von Laura Purcell
"Die stillen Gefährten" ist eine Geistergeschichte die im Jahr 1866 spielt - eigentlich nicht mein übliches Beuteschema, aber nachdem ich es so oft gesehen habe, war ich unglaublich neugierig auf das Buch. Ich bin gespannt ob der Inhalt mit dem wunderschönen Äußeren mithalten kann, ich liebe den goldenen Buchschnitt!

Aurora Rising von Amie Kaufman und Jay Kristoff
Aurora Burning von Amie Kaufman und Jay Kristoff
Spontan habe ich mir "Aurora Rising" und "Aurora Burning" bestellt, nachdem der erste Band der Reihe nun auf Deutsch erschienen ist und mich sehr angesprochen hat. Über die Bücher der Autoren liest man so viel gutes und ich freue mich schon sehr auf diese beiden Schätzchen.

Magic Tales: Verhext um Mitternacht von Stefanie Hasse
Magic Tales: Wachgeküsst im Morgengrauen von Stefanie Hasse
Bei einer Signieraktion von der Bücherbüchse habe ich mir die beiden "Magic Tales" Bände bestellt. Der erste Band steht seit einigen Monaten auf meiner Wunschliste - ich liebe Märchenadaptionen und über die Bücher von Stefanie Hasse liest man immer so viel Begeistertes! Da habe ich die Chance genutzt und mir beide Teile signiert bestellt, Band 1 habe ich auch schon gelesen und Band 2 wird sicher nicht mehr allzu lange auf meinem SuB bleiben.

Scholomance: Tödliche Lektion von Naomi Novik
"Scholomance" hatte ich tatsächlich gar nicht auf dem Schirm, dabei entspricht es genau meinem Geschmack. Durch eine Buchbox ist es dann vor Kurzem in meinem Regal gelandet und vor ein paar Tagen habe ich es beendet. Es gefiel mir echt gut obwohl ich am Anfang ein paar Problemchen damit hatte, demnächst gibts ne Rezension wo ich noch ein wenig näher darauf eingehe

Das waren nun auch schon alle Neuzugänge aus dem März. Ich freue mich schon sehr auf jeden einzelnen Titel, das werden sicher einige tolle Lesestunden!

Welche Bücher durften denn bei euch einziehen? Interessiert euch zu einem der Titel ganz besonders eine Rezension?

Allerliebste Grüße,
Vanessa ♥

9. April 2021

[Rezension] Nevermoor: The Trials of Morrigan Crow von Jessica Townsend

Willkommen in der Welt grenzenloser Magie! Morrigan Crow ist verflucht, an ihrem 11. Geburtstag zu sterben. Doch als die Zeiger auf Mitternacht zulaufen, wird sie vom wunderbar seltsamen Jupiter North gerettet und in sein Hotel in der geheimen Stadt Nevermoor gebracht. Dort gibt es riesenhafte, sprechende Katzen, Vampirzwerge und echte Freunde für Morrigan. Doch sie muss schwierige Prüfungen bestehen, um in ihrem neuen Zuhause bleiben zu dürfen, und außer ihr scheint hier jeder ein besonderes Talent zu haben. Oder kann Morrigan vielleicht mehr, als sie ahnt?

- Inhaltsangabe der deutschen Ausgabe, Quelle Verlagshomepage
Auf dem Bild ist die englische Ausgabe zu sehen, die ich gelesen habe!

6. April 2021

[Rezension] Utopia Gardens: Gomorrha von Eva Siegmund

Werbung | Rezensionsexemplar

Achtung! "Utopia Gardens: Gomorrha" ist der zweite Band der Reihe, weswegen im Folgenden Spoiler auftauchen können!
Meine Rezension zu Band 1: *Utopia Gardens: Sodom*

Berlin in einer nahen Zukunft: Wer sich nicht scheut, gegen rigorose Gesetze zu verstoßen, kann seinen Körper mithilfe illegaler Prothesen in eine tödliche Waffe verwandeln – oder ein Objekt der Lust. Diese Kriminellen werden »Cheater« genannt. Viele der Veränderten finden ihr Auskommen im größten Club der Welt, dem Utopia Gardens.

In »Gomorrha« muss der junge Cop Birol feststellen, wie eng Rache und Schuld beieinanderliegen. Währenddessen verstrickt sich die zum Strafdienst verurteilte Modderin Raven immer tiefer in die Geheimnisse rund um einen verschwundenen Millionärssohn – und in dessen virtuelle Präsenz.

Birol, seine Kollegin Laura und Raven müssen erneut in die Tiefen des Utopia Gardens eintauchen – wo alles käuflich und nichts real zu sein scheint.

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

2. April 2021

[Leseplanung] April 2021

Hallöchen ihr!

Wer mir schon länger folgt erinnert sich vielleicht daran, dass ich früher sehr gerne am Anfang eines Monats gezeigt habe, welche Bücher ich in den kommenden Wochen lesen möchte. Nach meiner Blog und Lesepause war ich hin und hergerissen, ob ich damit wieder anfangen soll, habe mich für die erste Zeit aber dagegen entschieden. Letzten Monat habe ich dann spontan meinen Stapel für den März auf Instagram gezeigt und da das so gut funktioniert hat, habe ich beschlossen, dass es Zeit ist, das auch wieder auf dem Blog zu zeigen. :)

Anmerkung dazu: Ich werde jedes Mal nur so 3 oder 4 Titel zeigen, auch wenn ich im Schnitt ein wenig mehr lese. Außerdem sind es keine festen Planungen wie früher, sondern alles ganz locker und wenn ich was nicht lese, dann lese ich das halt nicht. Auch die Reihenfolge wird variieren. :)

Für den April habe ich mir 4 Titel rausgesucht, auf die ich mich schon sehr freue. 

1. Looking Glass von Christina Henry
Als Erstes habe ich "Looking Glass" von Christina Henry rausgesucht, den Kurzgeschichten Band zur "Chroniken von Alice" Reihe. Ich mochte die ersten beiden Teile sehr gerne und bin gespannt, was mich hier in den Kurzgeschichten noch erwarten wird.

2. Die stillen Gefährten von Laura Purcell
Vor ein paar Wochen ist mir dieses Buch ständig über dem Weg gelaufen, so oft, dass ich richtig neugierig darauf wurde und es mir kurz drauf bestellt habe. Es ist eine viktorianische Geistergeschichte - also eigentlich etwas, zu dem ich normalerweise eher nicht greifen würde. Hier bin ich aber wirklich sehr gespannt!

3. Grisha: Goldene Flammen von Leigh Bardugo
Ende April startet die Serie auf Netflix, bis dahin möchte ich unbedingt die komplette Grischa-Reihe gelesen haben! Die Krähen eigentlich auch, die kenne ich aber schon. "Goldene Flammen" habe ich mittlerweile tatsächlich beendet und es gefiel mir richtig gut! Die weiteren Bände möchte ich diesen Monat auch gerne noch lesen, mal schauen, ob das klappt. :)

4. Scholomance: Tödliche Lektion von Naomi Novik
"Scholomance" ist ein Buch, das ich gar nicht so richtig auf dem Schirm hatte. Durch eine Buchbox hat es mich dann vor ein paar Tagen erreicht und die Geschichte klingt so gut, dass ich das Buch am liebsten sofort lesen würde. Ich bin schon sehr gespannt darauf, ich werde es heute Abend noch anfangen!

Das waren auch schon die vier Titel, die ich im April gerne lesen würde. Ich bin gespannt, ob ich dabei bleibe und was eventuell noch dazu kommen wird. Auf meiner Liste stehen auf jeden Fall noch "Die Flammende", "Magic Tales 2" und "Nevermoor 2" recht weit oben. Ich freue mich sehr auf den nächsten Lesemonat! :)

Kennt ihr schon eins der Bücher? Macht ihr euch auch so Leselisten und wenn ja, was habt ihr euch vorgenommen?

Allerliebste Grüße,
Vanessa ♥