13. Februar 2019

Der Besuch der alten Dame von Friedrich Dürrenmatt

Güllen steht vor dem wirtschaftlichen Ruin. Die Stadt ist heruntergekommen und verschuldet. Auch den Bürgern geht es nicht besser, sie haben nicht viel Geld, leben von der Arbeitslosenunterstützung und der Suppenanstalt.
Kläri Wäscher, die inzwischen den Namen Claire Zachanassian angenommen hat, ist in dieser Stadt aufgewachsen, hat sie aber vor vielen Jahren verlassen und ist nun Milliardärin. Nach langer Zeit kehrt sie zurück nach Güllen und die Güllener hoffen, dass Claire ihnen mit ihrer finanziellen Situation helfen wird. Tatsächlich will sie der Stadt auch Geld geben, eine Milliarde, doch sie knüpft eine Bedingung daran: Alfred Ill, ihr ehemaliger Geliebter, soll sterben. Sterben um für Gerechtigkeit zu sorgen. Die Güllener lehnen dieses Angebot ab, zunächst..

31. Januar 2019

Der Welten-Express von Anca Sturm

Vor zwei Jahren ist Flinn Nachtigalls Bruder spurlos verschwunden. Seit dem sitzt sie Nacht für Nacht an einem seiner Lieblingsorte, dem stillgelegtem Bahnhof von Weidenborstel. Regelmäßig malt sie sich die unterschiedlichsten Szenarien aus, was mit ihrem Bruder passiert sein könnte. Als dann eines Nachts ein mysteriöser Zug einfährt, überlegt sie gar nicht lange und springt auf, in der Hoffnung vielleicht mehr über den Verbleib ihres Bruders herauszufinden.
Doch mit dem, was sie an Bord erwartet, hätte sie nie gerechnet. Denn der Welten-Express ist ein fahrendes Internat für außergewöhnliche Jugendliche, angetrieben und für gewöhnliche verborgen von magischen Technologien - ein Ort voller Geheimnisse.

29. Januar 2019

[Lieblingsbuch des Monats] Dezember 2018

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch mein letztes Lieblingsbuch des Monats aus dem Jahr 2018 vorstellen. Wer meine Monatsstatistik gelesen hat, wird sich nun wahrscheinlich schon denken können, um welches Buch es sich handelt.. Bei gerade einmal 2 beendet Büchern und nur einem mit 5 Sternen bewerteten Buch ist das aber auch nicht allzu schwer zu erkennen. :)


Für immer und einen Herzschlag von Tamsyn Murray brachte zwar keine großen Überraschungen mit sich, bot dafür aber eine sehr emotionale und mitreißende Geschichte rund um Organtransplantation, Tod, Liebe und mehr, die mich sehr berühren und überzeugen konnte. Gefiel mir wirklich sehr und kann ich sehr empfehlen!

Meine Rezension findet ihr *hier*

Allerliebste Grüße,
Vanessa ♥

22. Januar 2019

[Buchvorstellung] Die Sprache der Dornen von Leigh Bardugo

Hallo ihr Lieben!

Heute möchte ich euch "Die Sprache der Dornen" vorstellen, eine Sammlung mit 6 Geschichten aus der Welt der Krähen und der Grischa.
Auf den Inhalt der einzelnen Geschichten möchte ich an dieser Stelle aber nicht eingehen, das würde einfach den Rahmen sprengen.

Ich mochte "Das Lied der Krähen" und "Das Gold der Krähen" wirklich gerne, die Grischa Reihe habe ich bisher noch nicht gelesen und ich werde mich dieser wohl auch erstmal nicht widmen können, da die Bücher nicht einfach zu bekommen sind. Trotzdem habe ich mich sehr auf "Die Sprache der Dornen" gefreut, ich mag Kurzgeschichtensammlungen und wenn diese dann auch noch aus mir (mehr oder weniger) bekannten Welten stammen und mit Illustrationen untermalt sind, ist es um mich geschehen.

Die Geschichten in "Die Sprache der Dornen" lasen sich allesamt wunderbar und flüssig und konnten mich inhaltlich sehr überzeugen. Es gab nicht eine Geschichte, die mir nicht gefiel, nein, ich mochte sie allesamt unheimlich gerne.

Jede Geschichte bzw eigentlich jede Seite ist komplett mit wundervollen Illustrationen von Sara Kipin verziert, an denen ich mich kaum satt sehen konnte. Um den Text herum ranken sich Bilder, die mit jeder Seite größer werden und am Ende jeder Geschichte gibt es noch ein wirklich wundervoll passendes ganzes Bild. Alleine dafür lohnt sich die Anschaffung des Buches meiner Meinung nach schon!

Ich persönlich fand das Buch einfach nur wundervoll. Die Geschichten sind düster und erzeugten eine ganz spezielle Atmosphäre, die mich in ihren Bann zog. Egal ob man das Universum kennt oder schon lange Fan ist - ich kann das Buch definitiv empfehlen!

Meine Meinung zu den "Krähen":
1. Das Lied der Krähen
2. Das Gold der Krähen

Allerliebste Grüße,
Vanessa ♥

Daten zum Buch:
Autor/in: Leigh Bardugo
Übersetzt von: Michelle Gyo
Verlag: Knaur
Seiten: 288
Preis: 16€
Erschienen: Oktober 2018
Meine Wertung: ♥♥♥♥♥

Mein ♥-licher Dank für dieses Exemplar geht an den Verlag!

20. Januar 2019

[Auf den Nadeln] Dezember 2018

Hallo ihr Lieben!

Etwas später als sonst möchte ich euch heute gerne meine Strickprojekte aus dem Dezember zeigen - erstaunlich, wie schnell das Jahr rum ging und ich erinnere mich noch daran, als ich Anfang 2018 entschieden habe, diesem Hobby ebenfalls einen Platz auf meinem Blog einzuräumen. :)
Ich habe im Dezember 4 Projekte beendet, alles Weihnachtsgeschenke die mittlerweile bei ihren neuen Besitzern wohnen, und nebenbei noch an meiner Restedecke gearbeitet - die Restedecke zeige ich heute aber nicht, da möchte ich noch warten, bis ein wenig mehr Fortschritt zu sehen ist.


19. Januar 2019

#18für2018 oder wie ich an meinem Vorhaben gescheitert bin

Hallo ihr Lieben!

Manch einer erinnert sich vielleicht noch an mein Vorhaben, bei der #18für2018 Challenge mitzumachen. Ich hatte mir voll motiviert eine Liste mit 18 Büchern (bzw 19, da ich die letzten beiden Bände einer Reihe auf der Liste hatte) geschrieben und darüber gebloggt, warum ich sie ausgewählt habe, teilweise sogar dazu geschrieben, wie lange das jeweilige Buch schon auf meinem SuB liegt (oder hab ich das sogar bei jedem Buch gemacht.. Hm..). Zwischendurch wollte ich über meinen Zwischenstand berichten, doch dazu ist es dann nie gekommen.. einfach weil ich tatsächlich nicht wirklich Fortschritt gemacht habe - 4 Bücher von dieser Liste habe ich gerade einmal beendet. :'D


18. Januar 2019

[eBook] Für immer und einen Herzschlag von Tamsyn Murray

Jonny hat einen Herzfehler und ihm läuft die Zeit davon. Nia hat gerade ihren Zwillingsbruder bei einem tragischen Unfall verloren. Als sich die Wege der beiden kreuzen, ist Jonny nach einer Herz-Transplantation schon wieder auf dem Weg der Besserung – aber auf der verzweifelten Suche nach Informationen über seinen Spender. Von Nia wollte er eigentlich nur ein bisschen was über ihren Bruder erfahren, dem ursprünglichen Besitzer des Herzens. Was er nicht geplant hatte: sich in sie zu verlieben...
Eine wunderschöne Liebesgeschichte über Mut, Hoffnung und die Unvorhersehbarkeit von Liebe.

- Kurzbeschreibung vom Verlag, Quelle Verlagshomepage