12. Dezember 2022

[Rezension] Aurora: Das Flüstern der Schatten von Caroline Brinkmann

Eine Stadt zwischen Licht und Dunkelheit, ein gefährliches Geheimnis und eine große Liebe.

Die Stadt Hansewall ist zerrissen. Tagsüber herrscht die Gottheit des Lichts, doch die Nacht gehört einem gefürchteten Dämon.

Als Aurora loszieht, um dem Herrn der Käfer Einhalt zu gebieten, weiß sie, dass eine nahezu unmögliche Aufgabe vor ihr liegt. Trotzdem ist sie bereit alles zu opfern – ihr Leben und sogar ihre große Liebe. Was sie nicht ahnt: Nur wenige Stunden später wird sie ohne jede Erinnerung auf dem Boot von Kaz erwachen, einem Jungen mit grauen Sturmaugen, der seine wahre Identität vor ihr geheim hält.

Ehe sie sich versehen, werden die beiden in einen Kampf aus Intrigen und Verrat hineingezogen, bei dem sie niemandem trauen können, denn in Hansewall können aus Freunden schnell Feinde werden. Und sie müssen sich entscheiden, auf welcher Seite sie stehen: Licht oder Dunkelheit?

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

6. Dezember 2022

[Lesemonat] November 2022

Werbung | zum Teil Rezensionsexemplare

Hallöchen ihr!

Meinen Lesemonat November gibt es ein paar Tage später als gewohnt. Es war einfach so viel los, dass ich nicht eher dazu gekommen bin! Da ich ja immer im neuen Monat den Rückblick poste, ist das nun auch schon der letzte Lesemonat für 2022. Wow.

Im November habe ich nicht so viel gelesen, wie ich es wollte. Wie gesagt, es war viel los, ich habe mich oft nicht konzentrieren können oder mich nicht gut gefühlt. War nicht mein Monat. Ich konnte trotzdem 6 Bücher beenden.

Die Duftapotheke: Die Stadt der verlorenen Zeit von Anna Ruhe
 
Endlich bin ich dazu gekommen, den fünften Band der Reihe zu lesen. Trotz der langen Pause zwischen Band 4 und 5 konnte ich gut in die Story eintauchen. Die Geschichte gefiel mir sehr und ich wurde unheimlich neugierig auf das Finale gemacht.

Manch einer hat vielleicht mitbekommen, dass ich mehrmals kurz davor war, das Buch abzubrechen. Die beiden Hauptfiguren und ich wurden einfach nicht warm miteinander! Da ich aber so neugierig auf den Handlungsverlauf war, habe ich trotzdem weitergelesen. Meine Meinung findet ihr in meiner Rezension.

Auch der zweite Band der "Belmont Bay"-Reihe lag eigentlich viel zu lange auf dem SuB. Auf die Geschichte um Megan war ich schon während des ersten Bandes gespannt und ich mochte das Setting so sehr! Es ist ein echt schöner zweiter Teil, nur der letzte Funke fehlte leider wieder, um mich zu begeistern.

Die Duftapotheke: Das Vermächtnis der Villa Evie von Anna Ruhe 
Ich musste das Finale einfach relativ zeitnah lesen! Auch hier gefiel mir die Story richtig gut, es wurde echt spannend und ich mochte die Idee um die magischen Düfte zu gern. Demnächst kommt eine kurze Reihenvorstellung dazu. Ich freu mich schon aufs SpinOff. :)

Ash und die Welt der Schatten von Gesa Schwartz 
Ich liebe den Stil von Gesa Schwartz und so ist "Ash und die Welt der Schatten" schnell weit oben auf meiner Liste gelandet. Die Story gefiel mir richtig gut, es ist magisch, spannend und echt toll. Meine Rezension folgt bald.

Fragile Heart von Mona Kasten 
Mein letztes Buch im November war eins, auf das ich sehr hingefiebert habe. Das Ende des ersten Bandes hat mich fertig gemacht, ich hätte am liebsten direkt weitergelesen! Mir war klar, dass ich "Fragile Heart" also sehr schnell nach ET lesen muss. Mona Kasten hat mich hier wieder direkt emotional in ihren Bann gezogen, ich mochte die Story so sehr! Auch dazu wird es bald eine Rezension geben.

So, das wars nun schon.
Ich wünsche einen schönen Abend und allerliebste Grüße,
Vanessa ♥

25. November 2022

[Rezension] With you I hope von Justine Pust

Werbung | Rezensionsexemplar

Achtung! "With you I hope" ist der zweite Band der "Belmont Bay"-Reihe, weswegen im Folgenden Spoiler auftauchen können!

Band 1: *With you I dream*


Manchmal musst du erst etwas verlieren, um die Liebe zu finden
»With you I hope« ist der 2. Band der ebenso dramatischen wie hoffnungsvollen New-Adult-Reihe »Belmont Bay« aus dem wild-romantischen Idaho.

Obwohl Megan ihre Familie und vor allem ihre Adoptivschwester Mia liebt, wünscht sie sich nichts sehnlicher, als endlich ihre leiblichen Eltern ausfindig zu machen. Deren letzte Spur hat Megan vor einigen Jahren nach Belmont Bay geführt, und sie hat sich in die idyllische kleine Stadt verliebt – auch, weil sie sich ihren Wurzeln dort näher fühlt.
Als Leo in Belmont Bay auftaucht, ist er für Megan zunächst vor allem eines: eine neue Chance, das Geheimnis um ihre Eltern doch noch zu lüften. Ihre Nachforschungen stellen Leo und Megan jedoch vor ungeahnte Konflikte, und schon bald sind sie hin- und hergerissen zwischen Liebe und Verrat.

Der 2. Band der »Belmont Bay«-Reihe von Justine Pust erzählt eine bewegende Romeo-&-Julia-Geschichte.
Im 1. Band der New-Adult-Reihe, »With you I dream«, muss Megans Schwester Mia ein Trauma überwinden und einen Neuanfang wagen, im Leben wie in der Liebe.

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

21. November 2022

[Rezension] Alma Obscura: The Secret Society of Styx von Bonnie Eldritch

Werbung | Rezensionsexemplar

»Willkommen, Alma, in den Armen des Styx.«
Alma kann nicht glauben, dass ausgerechnet sie die Alleinerbin ihrer sonderbaren Großtante sein soll. Als die Studentin im Nachlass ein magisches Buch findet, wird sie kurz darauf von einem Schattendämon angegriffen. Im letzten Moment kann sie von einem fremden jungen Mann gerettet werden, der sie mit zur sagenumwobenen Geheimgesellschaft Styx nimmt. Dort erfährt Alma, was sie wirklich ist: eine Hexe! Charon, der zwar verboten attraktiv, aber auch unnahbar und arrogant ist, soll fortan stets an ihrer Seite bleiben und Alma helfen, mehr über ihre Kräfte zu erfahren. Doch je tiefer sie in die mystische Welt eintaucht, desto mehr erfährt sie über ihr wahres Erbe – und über die Schatten, die sie selbst in sich trägt.

Tauche ein in die übernatürliche Welt einer magischen Studentenverbindung und lass dich von düsteren Fae und dunklen Dämonen in ihren Bann ziehen!

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

17. November 2022

[Rezension] Mimik von Sebastian Fitzek

Werbung | Rezensionsexemplar

Fürchte dich nicht! Außer vor dir selbst …

Sebastian Fitzeks herausragender Psychothriller um eine Mimikresonanz-Expertin, die sich in größter Not selbst nicht mehr trauen kann

Ein winziges Zucken im Mundwinkel, die kleinste Veränderung in der Pupille reichen ihr, um das wahre Ich eines Menschen zu „lesen“: Hannah Herbst ist Deutschlands erfahrenste Mimikresonanz-Expertin, spezialisiert auf die geheimen Signale des menschlichen Körpers. Als Beraterin der Polizei hat sie schon etliche Gewaltverbrecher überführt.

Doch ausgerechnet als sie nach einer Operation mit den Folgen eines Gedächtnisverlustes zu kämpfen hat, wird sie mit dem schrecklichsten Fall ihrer Karriere konfrontiert: Eine bislang völlig unbescholtene Frau hat gestanden, ihre Familie bestialisch ermordet zu haben. Nur ihr kleiner Sohn Paul hat überlebt. Nach ihrem Geständnis gelingt der Mutter die Flucht aus dem Gefängnis. Ist sie auf der Suche nach ihrem Sohn, um ihre „Todesmission“ zu vollenden? Hannah Herbst hat nur das kurze Geständnis-Video, um die Mutter zu überführen und Paul zu retten. Das Problem: Die Mörderin auf dem Video ist Hannah selbst!

Ihr einziger Ausweg führt tief in ihr Innerstes ...

Mit fachlicher Beratung von Dirk Eilert, des führenden Mimik- und Körpersprache-Experten im deutschsprachigen Raum

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

11. November 2022

[Rezension] Das Babel Projekt: Lifel1k3 von Jay Kristoff

Was unterscheidet Mensch und Maschine?


Die 17-jährige Eve kann sich gerade so mit Roboterkämpfen über Wasser halten – bis sie vernichtend geschlagen wird und auch das letzte Geld verliert. Auf der Suche nach einem Ausweg findet sie Ezekiel, ein Lifelike-Androide, die wegen ihrer Ähnlichkeit zu Menschen und überlegenen Kampfkunst verboten sind. Unerklärlicherweise vertraut sie ihm, obwohl seine Behauptungen ihr gesamtes Leben infrage stellen. Eve bricht in die Wüste aus schwarzem Glas auf, um die Wahrheit über ihre Vergangenheit und sich selbst herauszufinden. Aber manche Geheimnisse sollten besser ungelüftet bleiben …

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage

10. November 2022

[Rezension] Zimmer gesucht, Liebe gefunden: Emmas Disaster-Diary von Caroline Brinkmann

Was tun, wenn man nach zwei Jahren Beziehung über Facebook abserviert wird und 148 Freunden gefällt das? Emmas große Liebe Leon hat sie für die heiße Influencerin Larissa sitzen gelassen. Ausgerechnet an dem Tag, an dem die beiden zusammenziehen wollten. Eine neue Bleibe muss her. Glücklicherweise sucht Dirk, ein Bekannter ihrer besten Freundin, eine neue Mitbewohnerin. Das Problem: Er ist ein eigensinniger Computernerd, der im echten Leben mit Menschen nicht viel anfangen kann. Und erst recht nicht mit Liebeskummer. Aus Mangel an Alternativen zieht Emma bei ihm ein. Das Chaos ist vorprogrammiert.

»Witzig, spritzig, sexy. Ich habe nicht nur gelacht, ich lag grunzend unterm Sofa. Habe schon lange kein Buch mehr gelesen, bei dem ich so durch die Seiten geflogen bin. Mit ›Emmas Disaster-Diary‹ hat Caroline Brinkmann definitiv eines der witzigsten Bücher des Jahres geschrieben. Absolute Buchliebe.« Stella Tack, Spiegel-Beststeller-Autorin

- Inhaltsangabe des Verlags, Quelle Verlagshomepage