19. Februar 2018

Scherben der Dunkelheit von Gesa Schwartz

Anstatt mit ihren Eltern in den Urlaub zu fahren, besucht die 16-jährige Anouk den Ort, an dem sie als Kind immer ihre Ferien verbracht hat - ein kleines Dorf in der Bretagne im Wirtshaus ihrer Tante. Kurz nach ihrer Ankunft taucht über Nacht der Dark Circus auf, der sie direkt in ihren Bann zieht. Gemeinsam mit ihrer Cousine besucht sie eine Vorstellung und ahnt nicht, was sie damit in den Gang setzen wird. Unwissentlich unterbricht sie die Vorstellung des Magiers Rhasgar und erhält kurz darauf die Einladung, den Zirkus erneut zu besuchen. Aller Warnungen zu trotz folgt sie dieser Einladung und findet sich schon bald mitten in den dunklen Illusionen des Zirkus wieder, der sie mit seiner Magie gefangen hält. Nichts ist mehr, wie es scheint, sie weiß nicht, wem sie trauen kann und wem nicht. Der Zirkus birgt mehr Geheimnisse, als Anouk je geahnt hätte und schon bald schwebt sie in tödlicher Gefahr..

18. Februar 2018

[Lieblingsbuch des Monats] Januar 2018

Hallo ihr Lieben!

Etwas verspätet möchte ich euch heute mein erstes Lieblingsbuch des Monats des neuen Jahres vorstellen. Im Januar habe ich zwei Bücher gelesen, die ich gerne beide krönen würde. Zum einen war da "Wedora: Schatten und Blut" von Markus Heitz und zum anderen "Scherben der Dunkelheit" von Gesa Schwartz. Ersteres habe ich schon rezensiert, zum Zweitem kommt die Rezension in Kürze, geplant habe ich diese eigentlich für morgen, doch ich weiß noch nicht genau, ob ich das schaffe. Wie ihr wisst, kann ich aber nur ein Buch als Lieblingsbuch des Monats krönen und, wie so oft, habe ich mich aus dem Bauch heraus spontan für eins entschieden, doch das soll nicht heißen, dass ich das andere weniger gut fand.


Nachdem mich Gesa Schwartz mit "Nacht ohne Sterne" sehr begeistern, mit "Herz aus Nacht und Scherben" aber überhaupt nicht überzeugen konnte, schlägt sich ihr neues Jugendbuch Scherben der Dunkelheit auf die Seite der begeisternden Bücher.
Die Geschichte um die sechzehnjährige Anouk und den Dark Circus konnte mich sehr in seinen Bann ziehen und hat mich auf eine düstere Art verzaubert. Ich liebe die Atmosphäre, die in dem Buch aufkam, und hätte mir gewünscht, dass es niemals endet. Wirklich toll und ich kann es nur empfehlen!

Allerliebste Grüße,
Vanessa ♥

16. Februar 2018

Wedora: Schatten und Tod von Markus Heitz

Achtung!
"Wedora: Schatten und Tod" ist der zweite Band der Reihe rund um die Wüstenstadt Wedora, weswegen im Folgenden Spoiler zum ersten Teil vorhanden sein können.

12. Februar 2018

[Hörbuch] Aquila von Ursula Poznanski, gelesen von Laura Maire

Als Nika an einem Sonntagmorgen ziemlich verkatert in den Badezimmerspiegel schaut, steht dort diese Nachricht. Wer hat sie an den Spiegel geschmiert? Und was hat sie zu bedeuten? Wo sind Nikas Hausschlüssel und ihr Handy? Wo ist Jenny, ihre Mitbewohnerin? Und warum ist ihr heute überhaupt so schlecht, sie hat doch gestern gar nicht viel getrunken? Erst durch die Morgennachrichten im Fernsehen erfährt Nika, dass heute gar nicht Sonntag ist, sondern Dienstag. Ihr fehlt die Erinnerung an zwei ganze Tage, in denen irgendetwas Schreckliches passiert sein muss. Aber was?

- Kurzbeschreibung, Quelle Verlagshomepage


8. Februar 2018

Agentin Abby von Beth McMullen

Abby hat schon alles geplant und mit ihren Freunden ausgemacht: Sie gehen alle gemeinsam auf die Sweetbriar-Montessorischule. Doch Abbys Mutter hat andere Pläne für sie, sie soll auf die Smith School for Children gehen, einem Internat, und Abby kann nichts tun, um sie umzustimmen. Kaum dort angekommen merkt Abby, dass irgendwas vor sich geht. Die strenge Schulleiterin verhält sich merkwürdig, wenn man sie mit ihrem Namen anspricht, reagiert sogar auf andere Namen, und nachts trifft sie sich mit komischen Gestalten. Abby geht der Sache auf den Grund und findet heraus, dass im geheimen Schüler zu Nachwuchsagenten ausgebildet werden. Am liebsten würde sie nach Hause abhauen, doch dann erfährt sie, dass ihre Mutter, die ebenfalls auf diese Schule ging und dort zu einer der besten Agentinnen ausgebildet wurde, verschwunden ist und in großer Gefahr schwebt.. Abby setzt alles daran, ebenfalls eine gute Agentin zu werden und so ihre Mutter zu retten.

1. Februar 2018

[Monatsstatistik] Januar 2018

Hallo ihr Lieben!

Der erste Monat des neuen Jahres ist schon wieder rum und deswegen möchte ich zusammen mit euch auf die Bücher zurückblicken, die mich im Januar begleitet haben. Ich habe insgesamt 5 Bücher gelesen und ein Hörbuch gehört, womit ich zufrieden bin. :)


30. Januar 2018

[Auf den Nadeln] Januar 2017

Hallo ihr Lieben!

Neben den Büchern habe ich noch eine zweite Leidenschaft: Handarbeiten. Auf Instagram habe ich schon öfter Bilder meiner Häkel- bzw Strickstücke gezeigt und ab heute möchte ich der Wolle und den Nadeln auch Platz auf meinem Blog einräumen. Immer zum Ende eines Monats hin möchte ich euch zeigen, was ich in den vergangenen Wochen so gewerkelt habe. Ich hoffe, euch gefällt diese Idee genauso gut wie mir! :)