9. Januar 2012

Retrum





Buch kaufen? *klick*

Daten zum Buch:
Verlag: Loewe
Seiten: 345
Preis: 14,95 €
Erschienen: Januar 2012









Der Klappentext:

Vier Freunde verbindet eine Leidenschaft:
das Spiel mit dem Tod
Doch das Spiel wird zur Gefahr...
und dann holt der Tod sie ein.
Was als Spaß beginnt, endet tödlich.


Der Autor:
Francesc Miralles, 1968 in Barcelona geboren, ist ein großer Fan düsterer und unheimlicher Schauplätze, wie sie sich auch in Retrum wiederfinden. Inspiriert wurde er zu der Geschichte durch den Song When We Were Dead seiner Band Nikosia. Musik ist neben seiner Arbeit als Drehbuchautor und Schriftsteller Francesc große Leidenschaft. Seine Romane für Jugendliche und Erwachsene wurden in Spanien mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Retrum, in dem sich viele Parallelen zu Francesc eigener Jugend finden, löste in Spanien einen regelrechten Hype aus.

Warum ich das Buch lesen wollte:
Ich bin durch die Facebook-Seite vom Loewe-Verlag auf dieses Buch aufmerksam geworden. Das Desing des Buches, worauf ich auch später noch ein wenig genauer zu sprechen komme, hat mich total angesprochen und die Leseprobe gefiel mir echt gut.

Der erste Satz:
Das erste Mal hörte ich die Stimme eines Abends im Winter.

Inhalt mit eigenen Worten:
Nach dem Tod von Julián, seinem Zwillingsbruder, ist Christian nicht mehr der selbe. Er ist zum Einzelgänger geworden und verbringt seine Zeit am liebsten allein auf dem Friedhof. Dort lernt er auch Alexia, Robert und Lorena kennen, die einer Gruppe angehören die sich "Retrum" nennt. Ab da übernachtet Christian regelmäßig auf den verschiedensten Friedhöfen, um mit den Toten in Kontakt zu treten, sich mit ihnen zu verbinden. Er schminkt sich weiß, seine Lippen lila und kleidet sich dunkel.
Er ist total fasziniert von Alexia und als die Clique Friedhöfe in Europa besichtigen will, sagt er nicht nein. Doch was die 4 nicht wissen ist, dass die Reise für eine Person tödlich enden wird.

Meine Meinung:
Wow! Das Buch ist Klasse!
Zuerst die Aufmachung des Buches, die finde ich nämlich echt toll. Das Cover sehr ihr oben, aber was ihr auf dem Bild nicht seht sind die schwarzen Schnittkanten und die schwarzen... Flecken auf jeder Seite. I Like!
Den Schreibstil finde ich auch echt gut. Immer wenn ich zu diesem Buch griff, war ich nach wenigen Sätzen gefesselt und wollte es am liebsten nicht mehr weglegen. Teilweise hatte ich das Gefühl, das es real ist! Es ist alles echt toll beschrieben.
Die Story finde ich auch echt Klasse! Sie war durchweg spannend und fesselnd. Für mich war es auch etwas ganz neues, für andere von euch vielleicht nicht, aber ich hab noch nie ein Buch gelesen, in dem Teenager Nachts auf Friedhöfen herumlungern um sich mit den Toten zu verbinden! Ich fand es auch nicht vorhersehbar, sondern war an vielen Stellen echt überrascht wie sich die Handlung entwickelt hat.
Die Charaktere sind auch gelungen. Chris finde ich gut und auch die undurchschaubare, geheimnisvolle (um Chris Worte zu verwenden ;) ) finde ich toll. Nur Robert und Lorena konnte ich mir nicht so gut vorstellen, was wohl daran liegt, dass sie mir nicht so sehr gefallen haben.
Insgesamt ist dieses Buch echt super gut gelungen und ich kann es euch nur empfehlen.

Vielen Dank an den Verlag für dieses Rezensionsexemplar

Vanessa ♥

Kommentare:

  1. hey vanessa,
    ich muss dir einfach sagen, dass ich deinen blog super gerne lese und ehrlich regelmäßig verfolge. ich bin sogar oft traurig, wenn nichts neues von dir online ist. deine rezi gefällt mit auch wieder spitze!
    besonders mag ich deinen teil: "Warum ich das Buch lesen wollte"...du machst hier alles einfach so persönlich und mit charme, dass ich nicht genug davon bekomme. ein großes lob. ich würde mich freuen, wenn du öfter mal bringst, was du gerade liest und so....denn dann bekomme ich auch immer gleich lust ;)
    liebste grüße aus greifswald

    AntwortenLöschen
  2. ohh das ist aber nett :)
    liebe grüße zurück :)

    AntwortenLöschen