14. August 2018

Schwarzes Blut von Ivo Pala

Achtung!
"Schwarzes Blut" ist der dritte Band der Dark World Saga, weswegen im Folgenden Spoiler zu den ersten beiden Teilen auftauchen können!

Band 1 - Schwarzer Horizont
Band 2 - Schwarzer Sturm

Was gilt ein einzelnes Leben in einer Welt, in der die Felder in Kälte und ewiger Nacht verdorren, Menschen auf den Straßen verhungern und ein erbitterter Krieg um die letzten Ressourcen entbrannt ist? Der Kriegerin Szuma bleibt wenig Zeit für die Trauer um ihren ermordeten Geliebten: Getrieben von einem Hass, der dunkler ist als die Nacht selbst, jagt sie den Killer durch Chaos und Zerstörung, auf der Suche nach der einen Sache, die sie sich selbst vom Ende der Welt nicht wird nehmen lassen: Rache!

- Kurzbeschreibung vom Verlag, Quelle Verlagshomepage

Der erste Satz:
Die ewige Dunkelheit, die in jenen Tagen nach dem Weltendonner über der zunehmend kälter werdenden Welt lag, war sehr viel mehr als nur die bloße Abwesenheit von Licht. - Seite 11

Meine Meinung:
Nachdem mich Ivo Pala mit den ersten beiden Bänden der Dark World Saga sehr überzeugen konnte, war ich natürlich schon sehr gespannt, wie die düstere und brutale Geschichte in "Schwarzes Blut" weitergehen wird. Ich konnte es kaum erwarten, mich zwischen die Seiten zu stürzen, meine Erwartungen an das Buch waren hoch.

Gewohnt problemlos konnte ich in die Geschichte eintauchen, dessen Fokus diesmal auf Szuma und Zane Arkeen lag. Abwechselnd wird aus der Sicht von den beiden und von einer neuen Figur, Amalya, erzählt. Die Kapitel endeten, ebenfalls wie gewohnt, teilweise mit fiesen Cliffhangern, wodurch mich das Buch kaum losgelassen hat - für mich war es kein Wunder, dass ich bis in die Nacht hinein gelesen habe und das Buch so in kurzer Zeit und mit nur einer Lesepause verschlungen hatte.

Aber das ist nicht der einzige Grund, warum mich "Schwarzes Blut" so packen konnte, die Geschichte an sich war absolut fesselnd und von Anfang an voller Spannung, von Langeweile keine Spur. Der Handlungsverlauf war überzeugend und brachte Überraschungen mit sich.
Durch die drei verschiedenen Charaktere gab es drei verschiedene Handlungsstränge, die ich alle mit großer Neugier verfolgt habe. Ich war immer sehr gespannt, was als Nächstes passiert, wann, ob und wie sich die verschiedenen Stränge kreuzen.

Auch die Figuren konnten mich vollkommen überzeugen, sie waren wie gewohnt sehr realistisch und glaubwürdig dargestellt. Ich hatte in keinem Moment das Gefühl, dass irgendeine Handlung nicht nachvollziehbar war oder das ein Charakter blass dargestellt wurde.

Fazit:
"Schwarzes Blut" ist ein gelungener und überzeugender dritter Band, der mich von Anfang bis Ende packen konnte. Für Fans der ersten Bände meiner Meinung nach ein Muss!

Allerliebste Grüße,
Vamessa ♥

Daten zum Buch:
Autor: Ivo Pala
Übersetzt von: /
Verlag: Knaur
Seiten: 400
Preis: 14,99€
Erschienen: Mai 2018
Meine Wertung: ♥♥♥♥♥

Mein ♥-licher Dank für dieses Exemplar geht an den Verlag!

Keine Kommentare:

Kommentar posten