17. September 2013

Vollendet: Der Aufstand von Neal Shusterman

Buch kaufen? *zB hier*


Daten zum Buch:
Autor: Neal Shusterman
Verlag: Fischer Sauerländer
Seiten: 544
Preis: 16,99€
Erschienen: August 2013
Meine Wertung: ♥♥♥♥♥


Achtung!! Dies ist der zweite Teil der "Vollendet"-Trilogie, von daher können Spoiler zum ersten Band vorhanden sein. Meine Rezension zu Band 1, "Vollendet", findet ihr *hier*


Darum geht es:
Seit Connor, Lev und Risa aus dem Happy-Jack Erntecamp entkommen sind ist einige Zeit vergangen und in dieser Zeit ist einiges passiert. Connor und Risa haben schwere Verletzungen davon getragen, Risa sitzt im Rollstuhl und Connor hat einen Arm verloren, der durch den eines Wandlers ersetzt wurde. Zusammen leben sie jetzt auf dem Flugzeugfriedhof, welches immer noch als Lager für flüchtige Wandler herhält. Connor hat die Leitung übernommen und Risa ist weiterhin als Sanitäterin zuständig. Doch das Camp ist alles andere als sicher...und was hat Starkey vor, einer der Neuen im Lager?
Lev steht seit den Ereignissen im Erntecamp unter Hausarrest.

Connor, Risa und Lev - einer von ihnen wird verraten, ein anderer wird fliehen und wieder ein anderer wird auf Cam treffen, einen Menschen, den es eigentlich nicht geben sollte..


Der erste Satz:
Als sie ihn holen kommen, hat er gerade einen Albtraum. Seite 13


Meine Meinung:
"Vollendet" war eines der Bücher, bei denen ich mich nur fragen konnte, warum ich es nicht schon viel eher gelesen habe, da es mir so gut gefiel. Ja, ich mag sogar behaupten, dass es eines der besten Bücher ist, die ich 2013 gelesen habe. Ich war total begeistert, hatte nichts zu meckern und wollte nur eines: MEHR!

Mit "Vollendet: Der Aufstand" bekam ich mehr. Mehr Spannung, mehr Action, mehr von allem, was mich im ersten Band der Trilogie so begeistern konnte.

Der Einstieg in die Geschichte viel mir unglaublich leicht. Am Anfang des Buches wurde alles Wichtige aus dem ersten Teil in einem umgekehrten Frage-Antwort-Spiel zusammengefasst, was mir sehr gut gefiel.

Der erste Abschnitt des Buches, insgesamt hat es sieben Stück davon, beginnt nicht, wie erst von mir gedacht, mit Connor, Lev oder Risa. Es tauchen drei ganz neue Charaktere auf. Starkey, Miracolina und Cam. Sie alle spielen im Laufe des Buches noch eine, mehr oder weniger, große Rolle und ich fand sie vom ersten Moment an überzeugend. Starkey ist ein gestorchter Junge, dessen "Eltern" die Umwandlungspapiere unterschrieben haben. Miracolina ist ein Zehntopfer, was völlig von dieser... Bestimmung überzeugt ist und Cam... na ja, was mit ihm ist, müsst ihr selber herausfinden. Ich musste es auch und wurde sehr überrascht!

Natürlich dreht sich das Buch nicht nur um diese Drei. Connor, Risa und Lev tauchen auch wieder auf. Connor hat inzwischen die Leitung des Friedhofs übernommen und ist für viele Hundert flüchtige Wandler zuständig. Ich fand es sehr interessant zu lesen, was dieser "Job" für Verantwortung und Probleme mit sich bringt und wie Connor damit umgeht.
Risa ist ebenfalls auf dem Friedhof und ist dort als Chefsanitäterin zuständig. Diese Aufgabe ist für sie nicht ganz einfach, da sie seit den Ereignissen im Happy-Jack Erntecamp an einen Rollstuhl gefesselt ist, aber sie meistert es auf ihre Art und Weise, die mir gefiel.
Lev taucht erst später wieder auf, was aber sehr passend ist.

In den Kapiteln wurden immer mal wieder Werbeanzeigen von Befürwortern der Umwandlung eingeworfen. Der Inhalt war erschreckend und irgendwie krank, aber es passte wunderbar dort hinein und gefiel mir daher sehr gut.

Die Handlung entwickelte sich für mich sehr überraschend. Erst hatte ich so ein kleines bisschen die Befürchtung, dass sich vielleicht die Handlung aus Band 1 wiederholt, aber sie war ganz anders. Nicht weniger spannend oder grausam, in meinen Augen sogar noch viel spannender und grausamer. Ich war oft über einen Handlungsverlauf geschockt und ich wurde total von diesem Buch mitgerissen.
Die Geschichte war sehr überzeugend und macht wieder Lust auf mehr. Ich bin richtig neugierig, wie Neal Shusterman das alles enden lassen wird und wünschte, ich könnte den dritten Band jetzt sofort lesen.

Fazit:
Meine Rezension wird dem Buch nicht im geringsten gerecht. Ich bin wieder total überzeugt von der Geschichte, auch wenn ich an einer Stelle nicht ganz von der Handlung überzeugt war, da sie mir da zu geplant vorkam. Im Vergleich zum Rest des Buches ist dieser Moment aber schon fast unbedeutend. Dieses Buch konnte mich wieder absolut mitreißen und sehr fesseln und ich kann nur eines sagen: Wenn ihr es noch nicht getan habt, dann lest dieses Buch/diese Bücher! Klare Empfehlung von mir!

Vanessa ♥

Mein ♥-licher Dank geht an Lovelybooks und den Verlag!

Keine Kommentare:

Kommentar posten