24. September 2013

Das Labyrinth erwacht von Rainer Wekwerth

Buch kaufen? *zB hier*


Daten zum Buch:
Autor: Rainer Wekwerth
Verlag: Arena
Seiten: 408
Preis: HC: 16,99€/ eBook: 12,99€
Erschienen: Januar '13

Meine Wertung: ♥♥♥♥


Darum geht es:
Sieben Jugendliche wachen in einer ihnen völlig unbekannten Umgebung auf. Sie können sich an nichts mehr erinnern, wissen nur noch ihren Namen, aber nicht mehr woher sie kommen und was sie früher getan haben. Sie wissen nur eines: Sie müssen zusammenarbeiten und es innerhalb von 72 Stunden zu den Toren schaffen, die sie in einen anderen Abschnitt des Labyrinths schicken. Allerdings gibt es da zwei Probleme: Sie sind zu siebt und es gibt nur sechs Tore und sie sind nicht allein, werden gejagt..


Der erste Satz:
Als Jenna erwachte, sah sie als Erstes den blauen Himmel, der sich majestätisch über ihr erstreckte. "Das Labyrinth erwacht" von Rainer Wekwerth. 



Meine Meinung:
Schon lange steht dieses Buch auf meiner Wunschliste, da es so richtig spannend und fesselnd klingt. Als ich es dann in der Onleihe gefunden habe, habe ich mich direkt dafür vormerken lassen und mich schon richtig aufs Lesen gefreut. Direkt als die Benachrichtigung kam, dass es verfügbar ist, habe ich es runtergeladen und auf meinen eReader gezogen. Kurz darauf habe ich dann auch reingelesen.

Die ersten Seiten konnten mich absolut nicht überzeugen und ich habe mich gefragt, was alle so toll an diesem Buch finden. Da ich es aber ungern direkt wieder abbrechen wollte, habe ich einfach weitergelesen und dem Buch eine Chance gegeben. Nach und nach gefiel es mir dann immer besser. Die Geschichte der 7 Jugendlichen, die einfach so in einer ihnen völlig fremden Umgebung aufwachen und nur eine Nachricht erhalten, dass sie es innerhalb von 72 Stunden zu Toren in einer anderen Welt schaffen müssen, wo allerdings nur 6 von vorhanden sind, und dabei auch noch gejagt werden, gefiel mir von der Idee alleine schon ziemlich gut und auch die Umsetzung finde ich gelungen. Das Buch war sehr spannend erzählt und konnte mich nach der Hälfte richtig packen und in den letzten 25% oder 30% (habe leider keine Seitenangabe) hat es sich zu einem richtigen Page-Turner entwickelt, den ich am liebsten nicht mehr aus der Hand gelegt hätte. Zum Ende hin war ich richtig schockiert über die Erlebnisse und konnte das alles gar nicht so recht glauben! Und dann kam das Ende. Das Ende finde ich persönlich ziemlich gemein, sehr offen, und ich würde jetzt am liebsten sofort den zweiten Band lesen, aber leider habe ich den noch nicht (zumindest jetzt, wo ich die Rezension tippe, wie es aussieht, wenn sie veröffentlicht wird, weiß ich noch nicht ;D). Aber er wird auf jeden Fall auf meiner Wunschliste landen!

Die Charaktere konnten mich überzeugen. Man erfährt zwar nicht wirklich viel von ihnen, was aber auch kein Wunder ist, da sie sich selbst an nichts über sich erinnern können, nur an ihren Namen erinnern können, aber das hat mich nicht daran gehindert, mir ein Bild über sie zu machen und zu versuchen, sie einzuschätzen, was teilweise unmöglich war. Bei einigen hätte ich mit ihren Handlungen nie gerechnet und sie konnten mich immer wieder überraschen. Ich bin schon richtig gespannt, wie es mit ihnen weitergeht!

Rainer Wekwerths Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Er lässt einen gut in die Geschichte eintauchen und er brachte, meiner Meinung nach, die Emotionen der Charaktere ziemlich gut herüber.

Fazit:
"Das Labyrinth erwacht" ist ein sehr spannender und, zum Ende hin, packender Auftakt einer Fantasy-Thriller (so würde ich es einschätzen) Reihe, der definitiv Lust auf mehr macht! Zwar konnte mich der Anfang nicht ganz überzeugen, das Ende dafür aber umso mehr. Ich bin schon richtig gespannt, auf den nächsten Band! Sehr gute 4 Sterne von mir.

Vanessa ♥

Keine Kommentare:

Kommentar posten