11. Juli 2014

Das Laicos-Projekt: Taken - Das erfrorene Land von Erin Bowman

Buch kaufen? *zB hier*


Daten zum Buch:
Autorin: Erin Bowman
Verlag: Piper
Seiten: 352
Preis: 16,99€
Erschienen: Mai 2014
Meine Wertung: ♥♥♥♥♥


Achtung! Da dies der zweite Band der Reihe ist, können im folgenden Spoiler zum ersten Teil enthalten sein!
Band 1: Taken


Darum geht es:
Unter der Führung seines Vaters machen sich Gray und das restliche Team auf die Suche nach den Überlebenden der "Gruppe A", einst ein Dorf wie Claysoot, von denen sie sich Unterstützung im Kampf gegen den frankonischen Orden erhoffen. Doch die Reise ist alles andere als einfach, denn der Orden ist ihnen auf den Fersen und könnte sie jederzeit schnappen und Frank lässt dabei nichts unversucht. Können sie es schaffen und was wird sie dort erwarten?


Der erste Satz:
Wir sind jetzt seit zwei Wochen unterwegs. - Seite 7


Meine Meinung:
Seit ich den ersten Band dieser Reihe gelesen, oder eher inhaliert, habe, ist nun auch schon wieder eine ganze Weile vergangen und ich konnte mich auch nicht mehr an alles erinnern, was in diesem Band geschehen ist. Trotzdem habe ich mich riesig auf den zweiten Band gefreut, auch wenn die Befürchtung da war, dass ich den Ersten eventuell noch einmal lesen müsste.

Aber dem war glücklicherweise nicht so, ich bin erstaunlich schnell wieder in die Geschichte hineingekommen und schnell vielen mir beim lesen wieder wichtige Details aus Band 1 ein, wenn auch nicht alle Einzelheiten, aber das fand ich jetzt nicht allzu tragisch.

Das Buch konnte mich von Anfang an fesseln, auch wenn ich ungefähr das erste Drittel oder die erste Hälfte, ganz genau kann ich es jetzt nicht sagen, ein wenig.. ja ich weiß nicht genau, wie ich es sagen soll. Es war nicht direkt langweilig, aber auch nicht richtig spannend oder mitreißend, eben eine gute Vorbereitung auf den Rest des Buches, die sich gut las und unterhalten konnte.
Nach und nach spitzt sich dann die Lage zu, was schon auf dem Weg zur "Gruppe A" anfing, bis dann nicht nur eine dramatische Wendung das Blatt wendete. Was da geschehen ist.. damit hätte ich wirklich nie im Leben gerechnet und ab da hatte mich das Buch dann auch vollständig. Ich war noch mehr gefesselt als vorher schon, konnte das Buch kaum aus der Hand legen, und als ich es dann endlich konnte, war das Buch ausgelesen und die Nacht rum.
Der Verlauf der Handlung konnte mich richtig packen und sehr mitreißen, erst langsam und dann ganz plötzlich entwickelte sich das Buch zu einem richtigen Page-Turner, es gab weitere überraschende Wendungen in der Handlung, die mich nicht nur einmal schockiert haben. Wie man sich jetzt vielleicht schon denken kann, bin ich schwer begeistert.

Am Ende hätte ich am liebsten direkt weitergelesen, denn das noch ein dritter Band kommen muss ist glasklar. Ich bin auf jeden Fall schon extrem gespannt, wie es weitergeht!

Die Charaktere waren für mich wohl mit eine der größten Überraschungen im Buch. Schon im ersten Teil fand ich sie allesamt sehr gut dargestellt doch "Das erfrorene Land" legte dem noch eine Schippe auf. Nicht nur das sie allesamt überzeugen können, nein, sie waren immer wieder für eine Überraschung gut und brachten die eine oder andere Wendung der Geschichte mit sich und konnten teilweise sogar sehr schockieren oder mich erstaunen. Einfach wundervoll!

Fazit:
"Das erfrorene Land" steht seinem Vorgänger definitiv in nichts nach und ich würde sogar schon fast so weit gehen, dass ich diesen Band sogar besser finde. Wundervolle Charaktere, spannende Handlung und tolle Wendungen. Ein muss für Fans von Band 1 und solche, die es noch werden wollen. Ich bin, wie man unschwer erkennen kann, sehr begeistert!

Vanessa ♥



Mein ♥-licher Dank für dieses Rezensionsexemplar geht an den Verlag!

Kommentare:

  1. Hi Vanessa!
    Das hört sich ja fantastisch an =). Ganz zufällig ist der erste Band gerade bei mir eingezogen. Ich darf also gespannt sein =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen