25. Oktober 2013

[eBook] Yoga ist auch keine Lösung von Elke Becker

Buch kaufen? *hier*


Daten zum Buch:
Autorin: Elke Becker
Verlag: /
Seiten: etwa 330
Preis: 2,99€
Erschienen: September 2013
Meine Wertung: ♥♥♥♥


Darum geht es:
Lena lebt zusammen mit ihrem Freund Ron in Berlin, wo sie ein Grafik-Studium macht und nebenbei in einer Werbeagentur jobbt. Als sie an einem Tag noch einmal vor der Arbeit nach Hause musste, erwischt sie ihren Freund mit jemand anderem im Bett. Einem Mann. Ihrem Chef in der Werbeagentur. Hals über Kopf flüchtet sie aus der Wohnung und wenig später trifft sie auf Maureen und rettet sie bei einem Überfall. Maureen lädt sie ein, zusammen mit ihr nach Mallorca zu gehen und da Lena nicht weiß, wo sie sonst hin soll, nimmt sie dieses Angebot an.. nicht ohne Ron vorher noch eine Überraschung zu hinterlassen. In Mallorca trifft sie wenig später auf Marcel, einen bekannten Schauspieler, den sie eigentlich nicht ausstehen kann und der dafür bekannt ist, eine Frau nach der anderen flachzulegen, doch nach und nach entwickeln sich in ihr Gefühle für ihn und das, obwohl sie nach dem Fiasko mit Ron eigentlich nichts mehr mit Männern am Hut haben will.


Erster Satz:
Lena fischte ihr Handy aus der Handtasche und stöhnte auf. ~1%


Meine Meinung:
Bisher mochte ich jedes Buch, was ich von der Autorin gelesen habe. Kein Wunder, dass ich schon sehr auf ihr nächstes Werk gespannt war, und dass ich es unbedingt lesen wollte.

Kaum angefangen war ich direkt in der Geschichte. Lena war mir von Anfang an sehr sympathisch und ich konnte mich ziemlich gut in sie hineinversetzen. Sie war, wie übrigens auch die anderen Charaktere, sehr glaubhaft und realistisch dargestellt.

Das Buch ist ein Nachfolgebuch von "Ticket ins Glück", was man aber nicht gelesen haben muss, um dieses Buch zu verstehen. Die Protagonistin aus "Ticket ins Glück" tauchte kurz auf, aber viel mehr passierte nicht, was sich auf den Vorgänger bezieht.
Ich hatte wieder sehr viel Spaß beim lesen und wurde sehr gut unterhalten. Teilweise musste ich sogar richtig lachen und die meiste Zeit hatte ich ein grinsen im Gesicht, was auch noch nach dem Ende des Buches blieb. Der Verlauf der Geschichte war stellenweise leicht überraschend, hauptsächlich aber eher vorhersehbar, was ich gar nicht schlimm fand, da ich trotzdem sehr gut unterhalten wurde. Das Ende der Geschichte fand ich sehr schön und es ließ mich glücklich zurück.

Elke Beckers Schreibstil gefiel mir auch wieder sehr gut, er war locker leicht und sehr gut zu lesen. Perfekt für diese Art von Geschichte!

Fazit:
Ich bin wieder sehr angetan von Elke Beckers Geschichte. Sie war sehr schön und romantisch und konnte mich überzeugen. Die Charaktere waren glaubhaft und gefielen mir ziemlich gut. Ich kann das Buch nur empfehlen!

Vanessa ♥

Mein ♥-licher Dank für dieses Rezensionsexemplar geht an die Autorin!

Keine Kommentare:

Kommentar posten