16. Juni 2015

Die Zeitspringer-Saga: Die achte Wächterin von Meredith McCardle

Buch kaufen? *zB hier*


Daten zum Buch:
Autorin: Meredith McCardle
Verlag: ivi
Seiten: 416
Preis: 16,99€
Erschienen: Mai 2015
Meine Wertung: ♥♥♥♥

Die Schüler der Peel Academy sind so einiges gewohnt, schließlich werden sie an dieser Schule zu den zukünftigen Agenten der Regierung ausgebildet. Hacken oder Waffentraining gehört für sie zum Unterricht genauso dazu, wie für andere Mathe und Co. Als Amanda dann aber viel früher als üblich aus der Schule genommen wird, staunt auch sie nicht schlecht. Annum Guard heißt die streng geheime Organisation, für die Amanda in Zukunft unter dem Namen Iris arbeiten soll. Ihre Aufgabe: In der Zeit reisen und die Vergangenheit verbessern..


Der erste Satz:
Der Mann mit der grünen Krawatte beobachtet mich jetzt schon den ganzen Tag. - Seite 7

Meine Meinung:
"Die achte Wächterin" stand schon eine ganze Weile vor dem Erscheinungstermin der deutschen Ausgabe auf meiner Wunschliste. Die Geschichte klang richtig spannend und sehr interessant, Zeitreise in Kombination mit einer Agentengeschichte? Ich musste einfach wissen, was es damit auf sich hat und wie es umgesetzt wurde!

Der Schreibstil der Autorin fiel mir schon auf den ersten Seiten sehr positiv auf. Das Buch liest sich sehr flüssig und flott, der gewählte Ich-Erzähler gefiel mir und ich konnte sehr schnell in die Geschichte eintauchen, die mich auch schon nach wenigen Kapiteln nicht mehr loslassen wollte.

Erzählt wird das Ganze aus der Perspektive von Protagonistin Amanda. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen und ich fand sie die meiste Zeit auch halbwegs sympathisch, aber in ein paar Situationen konnte ich ihre Handlungen und ihre Gedanken nicht ganz nachvollziehen, was mich etwas gestört hat. Insgesamt gesehen wurde sie aber ganz gut dargestellt und ich fand sie auch überwiegend glaubwürdig.
Die anderen Charaktere sind mir weder positiv noch negativ besonders aufgefallen. Sie wirkten teilweise blass und dadurch austauschbar, manche konnten mich mehr, andere weniger von sich überzeugen.

Mit der Story, eine Mischung aus Internats-, Agenten- und Zeitreisegeschichte, konnte mich die Autorin dafür komplett überzeugen, ja schon fast begeistern. Kein Wunder also, dass ich das Buch in kurzer Zeit verschlungen hatte!
Es gab von Anfang an Spannung und schon die ersten 2, 3 Seiten machten mich extrem neugierig auf den weiteren Verlauf der Handlung. Innerhalb von kurzer Zeit wurden viele Fragen aufgeworfen, die es zu beantworten galt. Langsam wurde ein Netz aus Geheimnissen und Intrigen geflochten, welches mich gefangen hielt und absolut in seinen Bann ziehen konnte.
Von Seite zu Seite wurde es fesselnder, packender, spannender und es fiel mir immer schwerer, das Buch auch nur für kurze Zeit aus der Hand zu legen. Es entwickelte sich zu einem absoluten Pageturner! Ich wollte immer wissen, wie es weitergeht, mit was die Autorin als Nächstes aufwartet, der Handlungsverlauf konnte mich immer wieder überraschen und vollkommen überzeugen.

Ich hätte nie damit gerechnet, dass sich die Geschichte so entwickeln wird, wie sie es getan hat und so konnte mich das Ende natürlich richtig überraschen. Es macht sehr neugierig auf den zweiten Band dieser Reihe und ich bin echt froh darüber, dass dieser schon für den kommenden Herbst angekündigt wurde. Ich bin gespannt, wie es mit Amanda weitergeht und in was für eine Richtung sich die Geschichte noch entwickelt!

Fazit:
"Die achte Wächterin" ist ein packender Auftakt dieser neuen Zeitreise-Reihe, an dem ich nur wenig zu meckern hatte. Ich bin schon sehr gespannt, wie sich die Geschichte um Amanda entwickeln wird und kann das Buch nur empfehlen!

Vanessa ♥



Mein ♥-liche Dank für dieses Rezensionsexemplar geht an den Verlag!

Keine Kommentare:

Kommentar posten