23. November 2011

Strange Angels 1 Verflucht




Buch kaufen? *Klick*

Daten zum Buch:
Verlag: Pan
Seiten: 384
Kostenpunkt: 16,99 €
Erschienen: April 2011












Der Klappentext:
Eine Sekunde spielte ich mit dem Gedanken, ihm alles zu erzählen. "Hi, ich bin Dru. Mein Vater jagt Dinge, die du nur aus Gespenstergeschichten kennst. Ich helfe ihm, wenn ich kann." Aber wer würde mir das schon glauben?

Rastlos zieht Dru Anderson mit ihrem Vater von Stadt zu Stadt, bis er eines Abends nicht lebend von einem seiner Einsätze zurückkehrt. Jemand hat ihn ermordet - und hetzt ihn nun als Zombie auf Dru! Von diesem Moment an ist sie auf der Flucht vor eiskalten Feinden, die ihr nach dem Leben trachten. Offensichtlich wissen sie was über die sechszehnjährige, dass sie selbst nicht einmal ahnt. Aber was?

Die Autorin: 
Lili St. Crow ist das Pseudonym der amerikanischen Autorin Lilith Saintcrow, das sie für ihre Actiongeladenen, spannenden Jugendromane verwendet. Sie wurde in New Mexico geboren und lebt heute mit ihrer Familie in Vancouver.

Warum ich das Buch lesen wollte:
Au das Buch bin ich durch Mein-Lesetipp aufmerksam geworden. Das Cover gefiel mir echt gut, also hab ich es mir näher angeschaut und auf meine Wunschliste gesetzt. Ich wollte es mir schon so lange kaufen, aber immer kam ein anderes Buch dazwischen, also habe ich es mir zum Geburtstag gewünscht.

Inhalt mit eigenen Worten:
Dru und ihr Vater ziehen von einer Stadt zur anderen. Ihr Vater jagt Geschöpfe wie Werwölfe und Zombies, doch eines Abends/Tages kommt er von einem seiner Einsätze nicht lebend zurück. Als Zombie wird er von irgendjemanden auf Dru gehetzt. Dieser jemand weiß anscheinend mehr über Dru, als sie selbst. Sie ist auf der Flucht vor ihren Feinden, die sie nicht kennt, und zusammen mit ihrem Klassenkameraden Graves und einem Blutsauger erlebt und erfährt sie vieles.

Meine Meinung: 
Mal wieder ein richtig gutes Buch! 
Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. Es ist aus der Ich-Perspektive geschrieben, aus der Sicht von Dru, die ich von Anfang an sehr mochte. Ich konnte mir alles richtig gut vorstellen. 
Ich bin sofort in die Geschichte reingekommen und wenn ich mehr Zeit gehabt hätte, hätte ich es innerhalb von 1-2 Tagen durchgehabt.
Die Personen fand ich ziemlich sympathisch, besonders Dru mochte ich sehr, wie oben schon gesagt, und auch Graves finde ich richtig gut. Christophe, den Blutsauger, finde ich auch echt toll.
Die Story fand ich richtig toll, es war richtig spannend und ich fand es nie langweilig, manchmal musste ich auch lachen.
Ich kann es euch echt nur empfehlen! Ich bin schon sehr gespannt wie es in Teil 2 >Strange Angels: Verraten< weitergeht! Es klingt auf jeden Fall schon richtig spannend.

Kommentare: