19. Juni 2017

Fire Witch: Dunkle Bedrohung von Matt Ralphs

Buch kaufen? *zB hier*


Daten zum Buch:
Autor: Matt Ralphs

Verlag: bloomoon
Seiten: 320
Preis: 14,99€
Erschienen: April 2017
Meine Wertung: Gute ♥♥♥♥

Achtung!
"Fire Witch: Dunkle Bedrohung" ist der zweite Band der Reihe rund um Hazel Hooper, weswegen im Folgenden Spoiler zum ersten Teil auftauchen können!

Band 1: Fire Girl - Gefährliche Suche

Hazels Mutter Hecate hat sich dem Dämon geopfert, um eine Invasion zu verhindern. Nun ist die junge Feuerhexe fest entschlossen, ihre Mutter zurückzuholen - koste es, was es wolle! Dafür braucht sie allerdings ausgerechnet die Hilfe von Nicolas Murrell, der von den Hexenjägern in das sicherste Gefängnis Londons gesperrt wurde. Als Junge verkleidet schleicht sich Hazel in die Reihen der Jäger, um Murrell zu befragen. Doch kann sie ihm vertrauen oder wird er sie ausliefern?

Der erste Satz:
Matthew Hopkins, Generalhexenjäger, schenkte dem Gefangenen ein freundliches Lächeln. - Seite 9

Meine Meinung:
"Fire Girl: Gefährliche Suche" konnte mich im letzten Jahr zwar nicht aus den Socken hauen, aber so weit überzeugen, dass ich schon sehr gespannt auf "Fire Witch: Dunkle Bedrohung" gewartet und mich sehr gefreut habe, als ich es endlich in den Händen halten und beginnen konnte.

Ich muss sagen, dass ich vor dem Lesen nicht mehr jedes Detail aus dem Vorgängerband im Kopf hatte und schon befürchtet habe, dass es mir deswegen vielleicht schwerfallen würde, in die Geschichte einzutauchen. Diese Angst war glücklicherweise unbegründet und der Einstieg fiel mir sehr leicht, meine Erinnerungen kamen schnell zurück.

Wie aus dem ersten Band gewohnt las sich der Schreibstil des Autors sehr angenehm, sehr flüssig und flott, wodurch ich schnell durch die ungefähr 320 Seiten kam.

Schon der Anfang der Geschichte war sehr spannend und schnell konnte mich diese in ihren Bann ziehen. Von den ersten Seiten an fiel es mir schwer, das Buch aus der Hand zu legen - ich wollte einfach unbedingt wissen, wie es mit der jungen Feuerhexe Hazel weitergeht, die verzweifelt versucht ihre Mutter aus den Fängen des Dämon zu befreien. Oder mit Nicolas Murrell, der von den Hexenjägern in das sicherste Gefängnis Londons gesperrt wurde, um dort verhört zu werden.

Die ganze Zeit über war es spannend und die Gefahr, das Hazel bei ihrem Versuch mit Murrel Kontakt aufzunehmen aufliegt, lauerte immer unter der Oberfläche. Matt Ralphs hat eine düstere und auch beklemmende Atmosphäre erschaffen, die die Story wunderbar unterstützte und das Ganze gleich noch fesselnder machte.
Der Handlungsverlauf war durchweg spannend und sehr interessant, zwar fand ich diesen manchmal ein klein wenig vorhersehbar, doch von Langeweile war keine Spur und der Autor konnte mich trotzdem manchmal ein wenig überraschen.
Das Ende des Buches verspricht einen weiteren spannenden Band und ich bin sehr gespannt ob/wann da was kommt.

Hazel kam mir im Vergleich zum ersten Band in "Fire Witch: Dunkle Bedrohung" deutlich reifer und weniger naiv vor. Ich mochte sie sehr und fand sie sympathisch. Sie war wirklich sehr gut dargestellt und das Gefühl, dass sie ein wenig mehr Farbe hätte vertragen können, kam hier erst gar nicht auf.
Auch die anderen Figuren fand ich sehr gut dargestellt.

Fazit:
"Fire Witch: Dunkle Bedrohung" ist eine spannende und sehr überzeugende Fortsetzung, die einen mindestens ebenso spannenden weiteren Band verspricht. Zwar konnte mich auch dieser Band der Reihe nicht völlig umhauen, doch ich fand ihn einen Ticken besser als Teil 1 und hatte viel Spaß damit.

Vanessa ♥



Mein ♥-licher Dank für dieses Exemplar geht an den Verlag!

Kommentare:

  1. Oh wie toll, dass ich bei dir schon die erste Rezi zu dem Büchlein finde. Ich habe den ersten Band gelesen und war positiv überrascht. Deshalb liegt "Fire Witch" schon auf meinem Kindle. ;) Hoffentlich wird es mich genauso von sich überzeugen wie dich! Ich freue mich schon zu erfahren wie es mit Hazel weitergehen wird. Ganz aus den Socken werfen konnte mich Band 1 übrigens auch nicht. Aber vielleicht bin ich auch einfach schon aus der eigentlichen Zielgruppe rausgewachsen...wer weiß? *lach*

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja.. die Zielgruppe. Empfohlen sind die Bücher ja glaub ich ab 12, da bin ich auch schon ein paar Jährchen von entfernt. Manchmal merkt man das dann schon sehr, hier aber glücklicherweise nicht. Wobei.. vielleicht hätten mich die Bücher umgehauen, wenn ich etwas näher an den 12 Jahren wäre. Aber so lange man Spaß hat ist alles gut! :)

      Viel Spaß dir mit dem zweiten Band! :)

      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen