14. Juni 2017

Bookless: Wörter durchfluten die Zeit von Marah Woolf

Buch kaufen? *zB hier*


Daten zum Buch:
Autorin: Marah Woolf

Verlag: Oetinger
Seiten: 312
Preis: 8,99€
Erschienen: März 2017
Meine Wertung: ♥♥♥♥♥

"Du hast etwas an dir, das die Bücher mögen. Ich habe es gleich gespürt, als du hier angefangen hast."

Die 17-jährige Lucy wuchs in einem Kinderheim auf und trägt seit sie denken kann ein mysteriöses Mal in Form eines Buches am Handgelenk. Schon immer hat sie eine besondere Bindung zu Büchern, doch bei ihrem Praktikum in den Archiven der Londoner Nationalbibliothek nimmt diese eine ganz neue Form an. Sie sprechen mit ihr und führen sie zu Büchern, dessen Texte verschwunden sind und an die sich niemand mehr erinnern kann! Der gut aussehende Nathan, zu dem sich Lucy unwiderstehlich hingezogen fühlt, scheint darin verwickelt zu sein. Die Bücher bitten sie um Hilfe und dabei kommt sie einem großen Geheimnis auf die Spur..


Der erste Satz:
Lucy trat durch die Eingangstür des Archivs, deren alte Scharniere zur Begrüßung knarrten. - Seite 6

Meine Meinung:
"Bookless: Wörter durchfluten die Zeit" ist wohl das perfekte Buch für Bücherwürmer und Leseratten. Kein Wunder, dass mich die Geschichte sehr angesprochen hat und ich das Buch unbedingt lesen wollte!
Bevor das Buch im März 2017 im Oetinger Verlag erschienen ist, war es als Selfpublishing-Titel erhältlich und schon zu dieser Zeit hatte ich einen Blick auf die Trilogie geworfen.

Nachdem ich viel Positives über Marah Woolf und ihre Bücher gehört habe, waren meine Erwartungen an den Auftakt der "Bookless"-Trilogie nicht gerade niedrig und ich hatte ein bisschen Angst, eventuell enttäuscht zu werden.

Diese Angst war aber vollkommen unbegründet und "Bookless: Wörter durchfluten die Zeit hat mich schnell gefesselt. Marah Woolfs Schreibstil las sich toll, sehr flüssig und angenehm und auch recht schnell, sodass ich das Buch innerhalb von kurzer Zeit und mit nur einer Unterbrechung inhaliert hatte.

Doch das war nicht nur der Verdienst des wunderbaren Schreibstils, auch die Geschichte hatte da ihre Finger mit im Spiel. Diese war genauso, wie ich es mir vorgestellt hatte: Bücher überall, Spannung, Liebe und ein großes Geheimnis, dem man gemeinsam mit Lucy auf den Grund geht.

Protagonistin Lucy war mir direkt sympathisch und ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen. Ich mochte sie sehr, fand sie wunderbar und realistisch dargestellt und sie konnte mich absolut von sich überzeugen.
Die anderen Figuren waren ebenfalls sehr gut und überzeugend dargestellt und es gab nicht einen, den ich unglaubwürdig fand.

Marah Woolf konnte mich von Anfang bis Ende in den Fängen ihrer fantastischen Geschichte halten und wenn ich gekonnt hätte, dann hätte ich das Buch sogar in einem Rutsch verschlungen. Der Handlungsverlauf bringt viel Spannung mit sich, war interessant und konnte mich vollkommen überzeugen. Nicht an einer Stelle habe ich mich gelangweilt gefühlt, von Vorhersehbarkeit war keine Spur, im Gegenteil - nicht nur einmal konnte mich Marah Woolf überraschen.
Am Ende merkt man, dass "Bookless: Wörter durchfluten die Zeit" der Auftakt einer Reihe ist. Es lässt einiges offen und ich hätte am liebsten direkt zur Fortsetzung, die im August 2017 erscheinen soll, gegriffen.

Fazit:
"Bookless: Wörter durchfluten die Zeit" ist ein wundervoller Auftakt für diese Trilogie, der mich sehr von sich überzeugen konnte. Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung und kann das Buch nur empfehlen!

Vanessa ♥



Mein ♥-licher Dank für dieses Rezensionsexemplar geht an den Verlag!

Kommentare:

  1. Hallo liebe Vanessa :)

    Das Buch hört sich ja großartig an. Hatte ich ehrlich gesagt gar nicht auf dem Schirm und hab bis dato auch von niemandem darüber gehört. Werde ich mir mal genauer angucken.

    Ganz liebe Grüße
    Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß, wenn du es liest! :)
      Liebe Grüße,
      Vanessa

      Löschen