8. August 2016

Pala: Das Spiel beginnt von Marcel van Driel

Buch kaufen? *zB hier*


Daten zum Buch:
Autor: Marcel van Driel

Verlag: Oetinger
Seiten: 320
Preis: 10,99€
Erschienen: April 2016
Meine Wertung: ♥♥♥♥♥

Seit dem Tod ihres Vaters und dem Verschwinden ihres Bruders flüchtet sich die 13-jährige Iris immer öfter in Online-Welten. Aktuell ist es Pala, eine tropische Insel, die Handlungsort für das Online-Spiel "Superhelden" ist, in dem sie Rätsel lösen und abenteuerliche Prüfungen bestehen muss. Doch das harmlos anmutende Spiel wird schon bald zur bitteren Realität, denn die Insel existiert wirklich und die besten Spieler werden dort zu Geheimagenten ausgebildet. Iris ist drauf und dran dieses "Angebot" abzulehnen, doch dann taucht ihr verschollener Bruder auf ihrem Bildschirm auf, gefangen in einer Zelle. Um ihm zu helfen, muss sie alles tun, was Mr Oz von ihr verlangt..


Der erste Satz:
Es war weit nach Mitternacht, im Schlafzimmer war es stockdunkel. - Seite 6

Meine Meinung:
"Pala: Das Spiel beginnt" hat mich als Zockerin sehr angesprochen. Ich mag Bücher, in denen Computerspiele eine Rolle spielen unheimlich gerne und so war ich natürlich auch schon gespannt auf den Auftakt dieser Reihe, in der ein harmloses Spiel zur gefährlichen Realität werden sollte.

Der Schreibstil des Autors liest sich sehr gut, schön flüssig und auch recht schnell. Er schreibt aus mehreren Perspektiven aus der Sicht eines außenstehenden Erzählers, was gut zur Geschichte passte.

Der Einstieg in diese fiel mir sehr leicht. Das Buch ist von Anfang an wirklich sehr interessant und hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Ich war tierisch neugierig, was es mit Mr Oz und Pala auf sich hat und konnte das Buch schon nach wenigen Seiten kaum aus der Hand legen.
Schnell wurde der Handlungsverlauf spannend und mit jeder Seite, die ich gelesen habe, fiel es mir schwerer eine Lesepause zu machen.
Die Handlung entwickelt sich in eine ganz andere Richtung als von mir erwartet, ist dadurch aber natürlich nicht weniger gut. Schnell wird die harmlose Computerspielewelt verlassen und es findet alles in der gefährlichen Realität statt. Aber nicht nur damit, dass die Geschichte nicht hauptsächlich in der virtuellen Welt stattfindet, konnte mich das Buch überraschen. Auch anders fand ich es kaum vorhersehbar und mit einigem was passierte hätte ich so nicht gerechnet. Von Seite zu Seite stieg die Spannung und schneller als gewünscht kam dann auch schon das Ende des Buches.
Dieses macht wirklich sehr neugierig auf die Fortsetzung und ich kann es kaum erwarten, diese zu lesen!

Die Charaktere fand ich allesamt ziemlich gut dargestellt und sie wussten von sich zu überzeugen. Es war keiner dabei, den ich zu blass oder unglaubwürdig fand und in Protagonistin Iris konnte ich mich gut hineinversetzen und sie war mir sehr sympathisch. An sich hätten die Charaktere aber vielleicht noch ein wenig lebendiger rüber kommen können, aber da sie wirklich echt gut dargestellt sind, sehe ich das nicht als wirklichen Kritikpunkt.

Fazit:
"Pala: Das Spiel beginnt" ist ein spannender und fesselnder Auftakt für die Reihe, der mich sehr von sich überzeugen konnte. Ich bin schon sehr gespannt, wie es in "Pala: Das Geheimnis der Insel" weitergeht und hoffe, dass ich das Buch bald zwischen die Finger bekomme!

Vanessa ♥



Mein ♥-licher Dank für dieses Rezensionsexemplar geht an den Verlag!

Kommentare:

  1. Hey!
    Du hast es gut, du kannst gleich mit Band 2 weitermachen. Der ist noch besser ;-)
    Viel Spaß weiter mit der Reihe!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Theoretisch ja, praktisch leider nicht da ich Band 2 nicht besitze und nicht weiß, wann ich ihn mir holen kann. :D
      Danke! :)
      LG

      Löschen