1. März 2016

[Monatsstatistik] Februar 2016

Hallo ihr Lieben!

Der Februar war ein für mich erstaunlich guter Lesemonat und das obwohl ich, wie so oft, nicht alles geschafft habe, was ich eigentlich geplant hatte zu lesen. Heute möchte ich gemeinsam mit euch auf den zweiten Monat des Jahres zurückblicken.
Ich habe, falls ich nicht doch noch etwas vergessen habe, insgesamt 14 Bücher gelesen, darunter ein eBook, ein englisches Buch und 5 Mangas.


Die Reihenfolge passt leider nicht so ganz, da ich zwischenzeitlich vergessen habe, das ein oder andere Buch aufzuschreiben! Von daher heute ein wenig durcheinander.

01. Percy Jackson erzählt Griechische Göttersagen von Rick Riordan [5 Sterne]
Mit diesem genialen Buch bin ich in den Februar gestartet. Die Percy Jackson Reihe mochte ich sehr gerne und auch anders konnte mich der Autor schon von sich überzeugen, da habe ich mich natürlich sehr auf dieses Schätzchen gefreut. Auf lockerleichte Art und Weise werden hier die griechischen Göttersagen von Percy Jackson erzählt und ich musste bei diesem Buch wirklich sehr, sehr viel lachen. Ich bin begeistert und kann es nur wärmstens empfehlen!

02. Zodiac von Romina Russel [5 Sterne]
Als Nächstes habe ich mir dann zum zweiten Mal Zodiac geschnappt. Im ersten Versuch konnte mich das Buch noch überhaupt nicht überzeugen und ich habe es nach wenigen Kapiteln vorerst abgebrochen. Beim zweiten Versuch konnte es mich dann sofort packen und mich schnell begeistern!

03. Dämmerhöhe: Lautlos von B.E Hassel und M.H. Magnadóttir [3 Sterne]
Dieses kleine rund 130 Seiten dünne Büchlein fand ich ganz okay. Die Geschichte war nichts Besonderes, bot aber für eine kurze Zeit ganz gute Unterhaltung. Wenn es euch interessiert, würde ich demnächst noch eine Kurzrezension dazu schreiben!

04. Snow White & Alice Band 4 [Manga, 5 Sterne]
Auch der vierte Band dieser Reihe gefiel mir wieder sehr gut und sie entwickelt sich langsam aber sicher zu einer weiteren Lieblingsreihe. Ich bin gespannt auf Band 5!

05. Evil Intentions von Nadine Erdmann [eBook, 4 Sterne]
Der dritte Band der "Fateful Future"-Reihe war zwar ein klein wenig anders, als seine Vorgänger, konnte mich aber mit seiner spannenden Handlung und den überzeugenden Charakteren genauso überzeugen wie diese. Meine Rezension folgt bald!

06. Thalam: Die Hüter der Erde von Gabriele Ennemann [vermutlich sehr knappe 4 Sterne]
Noch so ein Buch, für das ich zwei Anläufe brauchte, um es zu lesen. Bei meinem ersten Versuch es zu lesen wurde ich so überhaupt nicht warm damit, beim Zweiten dann glücklicherweise schon. Es konnte mich zwar leider nicht vollständig von sich überzeugen, bot aber trotzdem gute Unterhaltung. Auch hier folgt meine Rezension bald.

07. Die Schokohexe 10: jewel syrup [Manga, 5 Sterne]
Wie auch schon seine Vorgänger konnte mich der bereits 10. Band dieser Reihe von sich überzeugen. Ich mag den Stil der Mangas sehr gerne und freue mich auf weitere Bände.

08. Are you Alice? 12 [Manga, 5 Sterne]
Der zwölfte und leider auch schon letzte Band dieser genialen Reihe hat mich zwar mehr verwirrt als alles andere, aber weniger gut fand ich ihn dadurch nicht. Schade, dass es schon vorbei ist, aber ich freue mich schon darauf bald alle 12 Bände hintereinander wegzulesen. :)

09. Alice in Murderland 1 [Manga, 5 Sterne]
Dieser Manga war genau mein Ding: abgedreht, durch und irgendwie auch krank. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band!

10. Everything, Everything von Nicola Yoon [englisch, knappe 4 Sterne]
Mein englisches Buch des Monats. Die Geschichte war ganz niedlich und echt unterhaltsam, mir teilweise aber schon fast zu kitschig und leider nicht immer ganz glaubwürdig. Dafür las es sich einfach rasend schnell und die kleinen Zeichnungen, Chatgespräche, Listen und Ähnliches gefielen mir ziemlich gut. Eine Kurzrezension folgt.

11. Assassination Classroom Band 9 [Manga, 5 Sterne]
Tolle Fortsetzung einer tollen Reihe. Ich habe mich wieder bestens unterhalten gefühlt und bin schon sehr neugierig auf Band 10.

12. Windfire von Lynn Raven [vermutlich knappe 4 Sterne]
Mit diesem Buch wollte ich der Autorin noch einmal eine Chance geben mich zu überzeugen, nachdem ich von dem letzten Buch, was ich von ihr gelesen habe, eher enttäuscht war. Vollständig überzeugen konnte sie mich mit dieser Geschichte zwar nicht, aber ich bin auch nicht enttäuscht. Genauer ausführen möchte ich dies an dieser Stelle nicht, dafür ist meine Rezension da, die bald kommen wird.

13. Anima: Schwarze Seele, weißes Herz von Kim Kestner [4-5 Sterne]
Gestern Abend frisch beendet und das Buch gefiel mir echt gut. Ich weiß noch nicht ganz genau, wie ich es bewerten werde, aber die vier Sterne hat es sicher, eventuell kommt noch einer dazu. ;)
Die Autorin konnte mich überzeugen, die Geschichte fand ich echt spannend und interessant. Bald aber mehr dazu in meiner Rezension.

14. Nur drei Worte von Becky Albertalli [4 Sterne]
Spontan habe ich mir dann gestern Abend noch dieses Buch geschnappt. Wenn man es ganz genau sieht, habe ich es erst im März beendet, ich zähle es aber trotzdem noch zum Februar dazu. Innerhalb von 3 Stunden hatte ich es verschlungen, die Geschichte hat mich nicht losgelassen und immer wieder, als ich mir vorgenommen hatte, nach diesem Kapitel zu schlafen, habe ich es doch nicht gemacht. Begeistern konnte es mich zwar nicht, dafür aber echt überraschen (was aber wohl hauptsächlich daran liegt, dass ich mich vorher kaum mit dem Inhalt befasst habe..). Zu diesem Buch möchte ich auch gerne eine Rezension schreiben, mindestens aber eine Kurzrezension.

Mein SuB ist, dank einiger (teilweise ungeplanten) Neuzugänge, im letzten Monat wieder ein wenig gestiegen, aber glücklicherweise nur um 3 Bücher, von 240 auf 243. Ich hatte eigentlich mit deutlich mehr gerechnet und bin gerade echt zufrieden.
Auch mein Vorhaben ein Buch aus meinem Losglas und ein englisches Buch zu lesen ist mir diesen Monat geglückt, dafür habe ich aber leider nicht alle Bücher meiner letzten Leseliste geschafft, womit ich aber gut leben kann.

Ich bin zufrieden mit dem Februar, sehr sogar. Ich habe so viel mehr gelesen, als ich gedacht hatte und als ich den riesigen Stapel zusammengetragen habe, musste ich doch schon ein bisschen grinsen. Wie sieht es bei euch aus, seid ihr auch so glücklich mit eurem Lesemonat wie ich? :)

Allerliebste Grüße,
Vanessa ♥

Kommentare:

  1. Huhu Vanessa,
    das war ja ein toller Monat bei dir! "Anima" möchte ich ja auch sehr gerne noch lesen! Bin schon auf deine Rezi dazu gespannt.
    Wünsche dir einen schönen Lesemonat März!
    Liebe Grüße, Petra von Papier und Tintenwelten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, wünsche ich dir auch! :)
      Anima war echt gut, wenn du es liest, wünsche ich dir auf jeden Fall viel Spaß damit. :)
      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Du hast schon wieder so viel geschafft, wow!
    Das mit Zodiac ist ja spannend, manchmal ist wohl einfach der Zeitpunkt falsch und beim nächsten Versuch klappt es dann besser. Das ist aber sowieso so ein Buch, was die Leute entweder zu lieben oder zu hassen scheinen, deshalb traue ich mich da nicht ran, auch wenn es schon interessant klingt :D
    Wenn du zufrieden bist, ist es ja auch völlig egal, wenn du deine Leseliste nicht geschafft hast :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich war auch echt überrascht, dass es tatsächlich so viel geworden ist. :)
      Hatte ich jetzt schon öfter, dass ich den falschen Zeitpunkt für ein Buch erwischt habe, es dann erst abgebrochen und einige Zeit später noch einmal versucht habe, wo es mir dann plötzlich viel besser gefiel. Ist echt merkwürdig manchmal. :D
      Das die Meinungen zu Zodiac echt auseinander gehen ist mir auch schon aufgefallen, ich persönlich kann es nur empfehlen. :)
      Liebe Grüße

      Löschen