25. April 2015

Neu im Regal: Mehr als gedacht..

Hallo ihr Lieben!

In der letzten Woche durften wieder einige Bücher bei mir einziehen, die ich euch heute gerne zeigen möchte. Fünf Stück sind es und mit ein paar davon hatte ich eigentlich erst nächste Woche frühestens bzw eigentlich gar nicht mit gerechnet.


Big Game von Dan Smith klingt spannend und als wäre es wie für mich gemacht. Ich bin schon sehr, sehr gespannt, was mich hier erwarten wird.
Da sogar schon im Sommer die Verfilmung ins Kino kommen soll, kann es ja auch eigentlich gar nicht so schlecht sein..denke ich. Ich lasse mich einfach mal überraschen.
Als ich es aus dem Karton befreit habe, habe ich mich allerdings erst einmal ein bisschen gewundert.. Das Buch ist so viel dünner, wie ich erwartet habe!


Elias&Laia: Die Herrschaft der Masken von Sabaa Tahir habe ich bei der Vorableseaktion vom Verlag gewonnen. Ich hätte nie, nie, niemals damit gerechnet, dass ich dabei bin, da ich eigentlich selten Glück bei Gewinnspielen habe und als ich dann die Mail im Postfach gesehen habe, habe ich erst mal einen gedanklichen Freudentanz hingelegt. Als ich es dann heute bekommen habe, gleich noch einmal, da ich frühestens nächste Woche mit dem Schätzchen gerechnet habe.
Ich bin auf jeden Fall schon unglaublich gespannt auf den Inhalt, es klingt soooo gut und die Leseprobe fand ich auch toll!


Ein Lied, so süß und dunkel von Sarah McCarry klingt ebenfalls nach einer echt spannenden und irgendwie auch mysteriösen Geschichte. Ich bin schon richtig neugierig, was mich hier erwarten wird und was die Geschichte so mit sich bringt, unter der Kurzbeschreibung kann ich mir irgendwie noch nicht so richtig was Genaues vorstellen!
Das Cover (das Pink ist in echt ein wenig rötlicher) und der Titel lassen auf jeden Fall auf eine etwas düstere Geschichte schließen, aber das täuscht ja gerne mal..


Das Institut der letzten Wünsche von Antonia Michaelis musste ich einfach haben, da die Autorin zu meinen absoluten Lieblingsautorinnen gehört. Dass ein neues Buch von ihr erscheint, ist aber trotzdem mal wieder völlig an mir vorbeigegangen... Egal. Die Geschichte klingt auf jeden Fall wirklich schön, vermutlich auch ein wenig traurig. Ich lasse mich einfach überraschen und freue mich schon sehr aufs Lesen!
In das Cover habe ich mich ja irgendwie ein wenig verliebt.. Es ist wunderschön und ich könnte es wirklich den ganzen Tag lang anstarren.. *hach*


Serafina: Die Schattendrachen erheben sich von Rachel Hartman ist der zweite Band dieser Reihe, den ich schon wirklich herbeigesehnt habe. Ich bin echt gespannt, wie es mit Serafina und Co weitergeht und was mich in diesem Buch alles so erwarten wird.
Angefangen habe ich es schon, allerdings komme ich bisher überhaupt nicht in die Geschichte hinein und bin dementsprechend auch noch nicht weit.. Hoffentlich legt sich das bald.



Wie immer würde ich mich natürlich sehr über eure Meinung zu meinen neuen Büchern freuen! :)

Ich werd mich jetzt mit einer schönen Kanne Tee in meine Leseecke verziehen und einen Lesenachmittag machen. Eigentlich müsste ich noch meine Rezension zu "Schnee wie Asche" und ein paar Kurzrezensionen abtippen und ein paar weitere Rezensionen, die schon auf dem Blog veröffentlicht sind, auch auf Lovelybooks und Co einstellen, aber meine Hände streiken in den letzten Tagen so sehr, dass ich kaum etwas schaffe, deswegen wird das wohl noch ein wenig warten müssen. :(

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende! :)
Allerliebste Grüße,
Vanessa

Kommentare:

  1. Hey,
    wie bekommt man den Bücher, mit denen man nicht gerechnet hat ;-)
    Das neue Buch von Antonia Michaelis steht auch auf meiner Wunschliste, sie hat so einen ganz eigenen Stil...
    Und auf Ein Lied, so süß und dunkel hab ich auch schon ein Auge geworfen.
    Liebe Grüße und gute Besserung an deine Hände

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass ich "Elias&Laia" gewinnen würde, das meinte ich damit. Vielleicht ein wenig blöd ausgedrückt. :)
      Ich liebe den Stil von Antonia Michaelis! <3
      Liebe Grüße und danke! :)

      Löschen
    2. Ach so :-) Man könnte auch sagen ich habs nicht richtig verstanden^^
      Ja die Bücher von Antonia Michaelis vergisst man nicht so leicht wieder, der Märchenerzähler hab ich vor einem Jahr gelesen, ist aber immer noch gut im Gedächtnis geblieben....

      Löschen
    3. Oder so ;D
      Der Märchenerzähler war mein erstes Buch von ihr, vor Jahren und immer noch voll präsent. Mit dem Buch hat sie sich quasi in mein Herz geschrieben und meine Sammlung ihrer Bücher wächst seitdem langsam, hab aber noch lange nicht alles von ihr. :D

      Löschen