5. April 2015

[Monatsstatistik] März 2015

Hallo ihr Lieben!

In den letzten Tagen war es wieder einmal sehr ruhig hier auf dem Blog, weil wir knapp 2 Wochen kein Internet hatten. Ich habe mehrmals versucht, übers mobile Internet zu bloggen, aber da das Mobilnetz hier am Arsch der Welt auch nicht wirklich gut ausgebaut ist und dann irgendwann auch noch meine Geschwindigkeit gedrosselt wurde, wurde daraus nicht wirklich was. Lange rede, kurzer Sinn: Seit Samstag funktioniert es endlich wieder und ich habe einen riesigen Berg Rezensionen und Kurzrezensionen für euch! :)
Das liegt aber nicht nur an meiner Internetlosigkeit, sondern vor allem daran, dass ich seit etwa 3 Wochen unglaublich viel lese und das scheint auch noch ein wenig anzuhalten. 25 Bücher, darunter 5 Mangas, habe ich letzten Monat verschlungen, und als ich alle zusammengetragen habe, hat es mich echt fast aus den Socken gehauen. xD


01. Tuesday und der Zauber des Anfangs von Angelica Banks [4 Sterne]
Mein erstes Buch in diesem Monat war dieses Schätzchen, ein Buch über Literatur und das Schreiben dieser. Es ist zwar eigentlich eher an ein jüngeres Publikum gerichtet, aber ich lese Kinderbücher zwischendurch wirklich gerne und dieses hier gefiel mir wirklich sehr gut, auch wenn es mich nicht zu 100% überzeugen konnte. Ein wenig mehr dazu wird es bald in einer Kurzrezension geben.

02. Assassination Classroom Band 3 [Manga, 5 Sterne]
Der dritte Band dieser Serie gefiel mir besser, als der Zweite, den ich im Moment als schwächstes Buch der Reihe bezeichnen würde. Ich mag sowohl die skurrile Story, die mich zwischendurch wirklich zum Lachen bringen konnte, als auch den Zeichenstil sehr gerne und bin schon sehr neugierig, auf den vierten Teil, bei dem ich hoffe, ihn bald zwischen die Finger zu bekommen.

03. Die Schokohexe Band 7: Guilty Crunch [Manga, 5 Sterne]
Ich mag die Reihe um die Schokohexe sehr gerne und so kann ich auch nichts Negatives über den siebten Teil sagen. Für mich passt hier einfach alles und auch bei dieser Serie freue ich mich schon auf den nächsten Band.

04. Scissor Sisters Band 2 [Manga, 5 Sterne]
Der erste Teil dieser Reihe gefiel mir zwar ein wenig besser, aber wirklich etwas aussetzen kann ich am zweiten Band nicht. Lustige, skurrile, teilweise parodische (ist das überhaupt ein Wort?? xD) Story, die mich rundum überzeugen und sehr gut unterhalten konnte.

05. Magical Girl of the End Band 1 [Manga, 5 Sterne]
06. Magical Girl of the End Band 2 [Manga, 5 Sterne]
Der erste Band stand schon eine Weile auf meiner Merkliste, und als ich die beiden dann im Buchhandel entdeckt habe, durften sie spontan mit und ich habe sie auch noch am selben Tag gelesen. Ich mochte sie ziemlich gerne, die Story ist sehr brutal, blutig und spannend und auch der Zeichenstil gefiel mir. Ich bin gespannt auf den dritten Band!

07. Grauwacht von Robert Corvus [4-5 Sterne]
Grauwacht konnte mich zwar erst zum Ende hin so richtig fesseln und brachte ein paar wenige kleinere Schwächen mit sich, aber insgesamt gesehen konnte es mich überzeugen. Es bot eine spannende und sehr faszinierende Handlung und eine absolut faszinierende Welt, die ich gerne noch weiter erkundet hätte. Genaueres folgt bald in meiner Rezension!

08. Reckless: Das goldene Garn von Cornelia Funke [5 Sterne]
Dieser Band ist zwar von der Handlung ein wenig ruhiger wie seine Vorgänger, überzeugte dadurch aber nicht weniger. Ich liebe die Welt hinterm Spiegel und die Charaktere wachsen mir immer mehr ans Herz. Ich kann die Bücher wirklich nur empfehlen, wobei sie bestimmt nicht für jeden etwas sind.

09. House of Nightmares von Nadine Erdmann [eBook, 4-5 Sterne]
Nach einer schwächeren ersten Hälfte konnte mich dieser zweite Band in der zweiten Hälfte komplett vom Hocker hauen und absolut von sich überzeugen. Ich konnte das Buch bzw den eReader kaum noch aus der Hand legen, es entwickelte sich zu einem richtigen Pageturner! Meine ausführliche Meinung dazu folgt ebenfalls bald in einer Rezension.

10. Ich sehe was, was niemand sieht von Tim O'Rourke [5 Sterne]
Ein superspannender, absolut fesselnder Mysterythriller. Ich konnte das Buch absolut nicht aus der Hand legen, habe es innerhalb von kurzer Zeit in einem Rutsch verschlungen. Ein richtiger Pageturner, den ich nur empfehlen kann! Meine Rezension folgt.

11. Darkmouth: Der Legendenjäger von Shane Hegarty [4-5 Sterne]
Eigentlich für ein jüngeres Publikum, aber der Auftakt dieser Reihe konnte mich trotzdem von sich überzeugen und absolut neugierig auf weitere Teile machen. Genaues folgt in ein paar Tagen in meiner Rezension.

12. Die Buchspringer von Mechthild Gläser [4-5 Sterne]
Ein weiteres Buch über Bücher. Oder genauer gesagt, das Eintauchen, "Springen", in Bücher. Mir gefiel es sehr gut, ich mag den Schreibstil der Autorin sehr, und die Story konnte mich von sich überzeugen. Ein wenig mehr dazu könnt ihr bald in einer Kurzrezension lesen.

13. Nacht aus Rauch und Nebel von Mechthild Gläser [5 Sterne]
Ein, in meinen Augen, wirklich grandioser Abschluss für diesen Zweiteiler. Ich mag die Geschichte rund um Eisenheim unglaublich gerne, die Umsetzung der Grundidee finde ich sehr gelungen und den Stil der Autorin mag ich, wie eben schon erwähnt, auch sehr gerne. Auch hier wird Weiteres in einer Kurzrezension folgen.

14. Mystic City: Das gefangene Herz von Theo Lawrence [1-2 Sterne]
Wie man an meiner Wertung sehen kann, bin ich alles andere als begeistert von diesem Buch und ich hätte es sogar fast bei der Hälfte abgebrochen. Wieso, weshalb und warum könnt ihr bald in einer Kurzrezension lesen.

15. Der Game-Master: Tödliches Netz von James Dashner [vermutlich 4 Sterne]
Spannung pur! Das trifft es wirklich am besten. Die Story beginnt sehr spannend, wird immer spannender und bald findet man sich in einem Netz aus Geheimnissen und Intrigen wieder. Der Handlungsverlauf ist überzeugend, absolut nicht vorhersehbar und das Ende überraschend. Leider fand ich zu den Charakteren absolut keinen Zugang.. Mehr dazu dann bald in meiner Rezension.

16. Süße Sünden von Kira Licht [5 Sterne]
Lockerleicht und Unterhaltung pur, das ist dieser Roman. Gute Story, tolle Charaktere und sehr witzig! Ich musste viel grinsen und auch lachen. Perfekt zum Entspannen und für zwischendurch! Auch zu diesem Roman wird es bald eine Kurzrezension geben.

17. Betörende Dunkelheit von Jeaniene Frost [5 Sterne]
Die Cat&Bones-Reihe ist und bleibt meine Lieblingsreihe, genau wie Jeaniene Frost wohl immer eine meiner Lieblingsautorinnen bleiben wird. So konnte mich der letzte Band der Reihe auch beim zweiten Mal lesen, das erste Mal habe ich ihn kurz nach Erscheinen auf Englisch verschlungen, absolut von sich überzeugen und ich bin mir sicher, dass ich das Buch nicht zum letzten Mal gelesen habe. Hier folgt vermutlich, ganz sicher bin ich mir noch nicht, bald ebenfalls eine Kurzrezension.

18. Bird Box: Schließe deine Augen von Josh Malerman [vermutlich ganz knappe 3 Sterne]
Leider ist dieses Buch nicht der von mir erwartete spannende Thriller gewesen, sondern so ganz anders, als ich erwartet habe. Anders ist zwar nicht immer schlecht, aber in diesem Fall muss ich leider sagen, dass ich etwas enttäuscht bin. Wieso werdet ihr schon bald in meiner Rezension erfahren.

19. Vendetta: Die Rache der Anna Pizzo von Katja Montejano [vermutlich 5 Sterne]
Dafür konnte mich mein nächstes Buch umso mehr überzeugen. "Vendetta" ist ein wirklich sehr spannender und absolut fesselnder Mafia-Thriller, den ich kaum aus der Hand legen konnte. Genaueres folgt bald.

20. Zerrspiegel von Katja Montejano [3-4 Sterne]
Das zweite Buch der Autorin gefiel mir dann allerdings schon wieder nicht ganz so gut, was jetzt erst einmal negativer klingt, als ich es tatsächlich meine. Wieso, weshalb, warum würde hier jetzt nur den Rahmen sprengen, weswegen ich es erst einmal dabei belasse. Ausführlicheres folgt bald.

21. Laqua: Der Fluch der schwarzen Gondel von Nina Blazon [4-5 Sterne]
"Laqua" ist mein viertes Buch der Autorin gewesen und eigentlich wollte ich es noch gar nicht lesen, da ich erst überhaupt nicht in die Geschichte eintauchen konnte. Nachdem ich es ein paar Tage beiseitegelegt hatte, klappte das aber wunderbar, und ob das jetzt am Buch oder an mir lag, kann ich nicht genau sagen. Auf jeden Fall gefiel es mir insgesamt wirklich sehr gut, und auch wenn ich es nicht für das beste Buch der Autorin halte, kann ich es nur empfehlen. Hier wird bald ebenfalls noch eine Kurzrezension folgen.

22. Das Lied der Dunkelheit von Peter V. Brett [5 Sterne]
Das ich diesen rund 800 Seiten Wälzer mittlerweile zum zweiten oder ich glaube sogar dritten Mal gelesen habe, sagt, glaube ich, alles. Ich finde das Buch einfach nur grandios und kann es wirklich nur empfehlen!

23. Der große Basar von Peter V. Brett [4 Sterne]
Hierbei handelt es sich um einen Zusatzband zur Reihe, den man zwar nicht zwingend lesen muss, der mir aber trotzdem ziemlich gut gefiel.
Da ich vorhabe auch den zweiten Band noch einmal zu lesen und dann den dritten Teil zu verschlingen, habe ich einen kleinen Post über die Reihe geplant. Wann dieser kommt, kann ich aber noch nicht sagen, seht das hier als kleine Ankündigung für die Zukunft. ;)

24. Die Magie der kleinen Dinge von Jessie Burton [3-4 Sterne]
Eigentlich nicht unbedingt mein Genre, aber ich wurde so dermaßen neugierig auf das Buch gemacht, dass ich einfach nicht widerstehen konnte. Die Geschichte ist anders, als ich gedacht habe und es gibt ein paar Punkte, die mir nicht ganz so gefielen, im Großen und Ganzen konnte es mich aber gut unterhalten. Weiteres folgt bald in meiner Rezension.

25. The Body Electric von Beth Revis [eBook, englisch, 4 Sterne]
Dass ich dieses Schätzchen hier gelesen habe, hätte ich fast vergessen, da es nicht mit auf meinem schlauen Zettel stand. Muss ich wohl nicht dran gedacht haben, es einzutragen. Mir gefiel dieses Buch auf jeden Fall sehr gut und ich kann es nur empfehlen!

Bei ein paar Büchern bin ich mir noch nicht ganz sicher, wie meine Sternebewertung ausfallen soll, deswegen habe ich da nur eine ungefähre Angabe gemacht. Sobald alles feststeht, werde ich das dann natürlich noch nachtragen. :)
Mein TBR-Jar-Challenge Buch, Mystic City, gefiel mir auch in diesem Monat nicht wirklich und so langsam glaube ich, dass mich dieses Losglas wirklich hasst. Dafür läuft es mit meinen Vorhaben, jeden Monat eine Reihe zu beenden und min. ein englisches Buch zu lesen umso besser. Ich bin stolz auf mich, dass ich diese 3 "Challenges" bisher wirklich durchgehalten habe. xD
Da ich so unglaublich viel gelesen habe, konnte ich meinen SuB "ordentlich" abbauen. Von 234 ist er jetzt auf 226 runter. Mittlerweile sogar noch mehr, aber das zählt ja nicht mehr für den letzten Monat. ;D

Um das Ganze nicht noch unnötig in die Länge zu ziehen, denn lang genug ist der Post, dank meines Talents im Kurzfassen *hust*, wirklich, verabschiede ich mich an dieser Stelle für den Moment. Ich kann mir eh nicht vorstellen, dass sich jemand wirklich alles durchgelesen hat. xD
Ich hoffe ihr seid mit eurem Lesemonat mindestens genauso zu frieden, wie ich mit meinem! :)

Allerliebste Grüße und schöne Ostern,
Vanessa ♥

Kommentare:

  1. Ein toller Lesemonat! Darkmouth hat mir auch gut gefallen! Von der Mystic City Reihe muss ich immer noch Band 2 lesen, damit ich auch Band 3 beginnen kann! Dir frohe Ostern! LG Verena von books-and-cats

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dir gefallen die Mystic-City Bücher deutlich besser als mir! :)
      Frohe Ostern nachträglich,
      Vanessa ♥

      Löschen