28. September 2014

Spontaner Rezensionsmarathon

Hallo ihr Lieben!

Wie gestern angekündigt, habe ich überlegt, ob ich heute einen kleinen Rezensionsmarathon einlegen werde. Ich habe die Entscheidung darüber davon abhängig gemacht, wie weit ich in meinem aktuellen Buch, "Atemnot", komme und da ich es dann nicht allzu viel später schon beenden konnte, brauchte ich gar nicht mehr lange überlegen. :)
Drei Bücher liegen nun hier rum, die gerne rezensiert werden wollen und dieser Post soll mich ein bisschen dazu motivieren. Obs klappt? Mal sehen. Ob ich die drei Rezensionen heute schaffe? Weiß ich noch nicht, da ich letzte Nacht sehr viel weniger Schlaf bekommen habe, wie ich eigentlich wollte.. nämlich nicht eine Minute. :D

Zur Info: Die Rezensionen werde ich heute noch nicht veröffentlichen, sondern nur schreiben und hier zwischendrin mal ein kleines Update posten. Einfach so, in der Hoffnung, dass es mich motiviert, und ohne regelmäßige Abstände. Wann ich die Rezensionen dann veröffentlichen werde, kann ich auch noch nicht sagen, nicht alle sofort nächste Woche, sondern eher im Lauf der nächsten Beiden, damit ich noch ein bisschen was auf Lager habe, für den Fall das ich mal über längere Zeit kein Buch gelesen und rezensiert bekomme, egal aus welchen Gründen. :)


Das sind die drei Bücher.
Atemnot von Ilsa J. Bick musste ich einfach unbedingt haben/lesen, da mir die Ashes-Reihe der Autorin so gut gefiel.
Niemand liebt November von Antonia Michaelis.. ich glaube da muss ich nicht viel zu sagen. Antonia Michaelis halt, sie zählt zu meinen allerliebsten deutschen Autoren. :)
Bad Unicorn von Platte F. Clark habe ich vor einer Weile auf einem Blog gesehen, ich weiß immer noch nicht wieder, welcher das genau war, und kurz darauf ist es auch bei mir eingezogen. Klang einfach total abgedreht und genau nach meinem Geschmack.


16:08
Die erste Fassung der Rezension zu "Niemand liebt November" steht. Für mich die schwerste von den Dreien, da ich bei den Büchern der Autorin nie so recht weiß, wie ich meine Gedanken entwirren und in Worte fassen soll. Ich glaub, dass es mir diesmal ganz gut gelungen ist, auch wenn die Rezension dem Buch bestimmt nicht gerecht wird. Ich werde sie mir in ein paar Stunden, oder eher morgen noch einmal gründlich durchlesen und ggf. noch überarbeiten, dann hatte ich, denke ich, genug Zeit um noch einmal gründlich darüber nachzudenken!

17:29
Auch bei meiner "Bad Unicorn"-Rezension steht nun die erste Fassung. Noch bin ich sehr unzufrieden und ich weiß noch nicht genau, was ich damit anstellen werde. Vielleicht kürze ich sie ein und poste nur eine Kurzmeinung dazu. Mal schauen. Fest steht aber: Hier ist definitiv Bedenkzeit und eine Überarbeitung nötig!!!

19:29
Auch wenn ich nicht alles geschafft habe, was ich mir vorgenommen hab, ist für mich nun Schluss. Zwei der drei Rezensionen sind zumindest so weit fertig, dass ich sie nur noch überarbeiten muss und bei Nummer 3 habe ich bisher nicht einmal ne Inhaltsangabe zusammengebracht, weil mir Konzentration fehlt. Falls sich mal wieder ein paar Bücher ansammeln, die rezensiert werden wollen, werde ich auf jeden Fall wieder einen Marathon mit Blogpost einlegen, weil mich das doch irgendwie angespornt hat. :)


Ich hoffe, dass euch dieser Post zumindest ansatzweise interessiert. Ich werde immer mal wieder Updates hier posten, wie gesagt, ohne regelmäßige Abstände. :)

Allerliebste Grüße und einen schönen Sonntag,
Vanessa ♥

Kommentare:

  1. Ich habe vorgestern auch drei Rezensionen geschrieben. Es sammelt sich immer so gerne was an, wenn man nicht aufpasst. :)

    AntwortenLöschen