1. August 2014

Monatsstatistik Juli 2014

Hallo ihr Lieben!

Hach, im Moment habe ich das Gefühl, dass die Zeit einfach so an mir vorbei rast. Es kommt mir so vor, als hätte ich erst gestern die letzte Statistik abgetippt und da kommt auch schon die Nächste. :D
Mit meinem Lesemonat Juli bin ich sehr zufrieden, auch wenn es noch einen kleinen Tacken hätte besser sein können. :)


Gelesen habe ich insgesamt 11 Bücher, darunter auch ein paar eBooks. Zusätzlich dazu habe ich noch 2 Hörbücher gehört und außerdem je ein Buch und ein Hörbuch abgebrochen. 4 Angefangene Bücher nehme ich mit in den nächsten Monat, die zeige ich euch auch heute nicht.

01. Bitterzart von Gabrielle Zevin [eBook, 5 Sterne]
Dieses eBook gab es vor einer Zeit bei amazon als Angebot, und da es schon lange auf meiner Wunschliste stand, habe ich ohne zu zögern zugegriffen. Mir gefiel das Buch richtig gut und ich habe es mir kurz nachdem ich es beendet habe die englische Ausgabe plus die Fortsetzung als Print gekauft. Bin sehr gespannt, wie es weitergeht!

02. Rebel Belle von Rachel Hawkins [englisch, 5 Sterne]
Leute, ich LIEBE das Cover von diesem Buch und habe es mir eigentlich auch nur deshalb gekauft. Um was geht wusste ich gar nicht genau, als ich es dann angefangen habe, aber ich hätte nie damit gerechnet das es SOOO GUUUT ist! Ich bin sehr begeistert und schon richtig gespannt auf die Fortsetzung.

03. Unsterblich: Tor der Nacht von Julie Kagawa [5 Sterne]
Meiner Meinung zwar ein winziges bisschen schwächer wie Band 1, aber trotzdem richtig gut! Ich bin schon so gespannt, wie alles ausgeht und habe mir fast direkt nach beenden den 3. Band auf englisch als eBook gekauft und angefangen. Bisher bin ich zwar noch nicht ganz durch, aber ich glaube es kommt noch einiges auf mich zu!

04. Raum 213: Geflügelte Gefahr von Amy Crossing [eShort, 3 Sterne]
Ganz nette Kurzgeschichte zur Raum 213 Reihe, bei der ich mir allerdings noch nicht sicher bin, ob ich sie weiterlesen möchte. Die ersten beiden Bände fand ich leider auch eher mittelmäßig und man erfährt für meinen Geschmack einfach sehr viel zu wenig..

05. Taken: Das erfrorene Land von Erin Bowman [5 Sterne]
Auch von diesem Buch bin ich sehr begeistert und ich würde sogar schon fast so weit gehen, dass ich es sogar besser wie Band 1 finde. Klasse Fortsetzung mit einer spannenden Story und hammermäßigen Charakteren!

06. Der Mann in Nachbars Garten von Elke Becker [eBook, 4 Sterne]
Als eBook gelesen, aber da es später auch als Buch bei mir eingezogen ist, habe ich das einfach mal mit aufs Bild gepackt. Schöne Geschichte und ein wundervoll locker-leicher Roman, der in meinen Augen einfach wie gemacht für einen schönen Sommertag ist.

07. Asylum von Madeleine Roux [englisch, 4 Sterne]
Bei diesem Buch hätte ich ein wenig mehr Horrorfeeling erwartet und die eingearbeiteten Bilder (ähnlich wie bei "Die Insel der besonderen Kinder) passten zwar von den Motiven her meistens gut an die Stellen, sahen aber teilweise aus, als hätte man sie unprofessionell mit Paint bearbeitet. Die Geschichte an sich gefiel mir aber ziemlich gut und ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung.

08. The Night Circus von Erin Morgenstern [englisch, 4 Sterne]
Meine hohen Erwartungen an dieses Buch wurden zwar nicht erfüllt, aber die Geschichte gefiel mir trotzdem sehr gut! Seine magische Atmosphäre hat mich absolut in ihren Bann gezogen, weswegen ich mir sehr viel Zeit für das Buch genommen habe, um sie einfach länger genießen zu können! Es ist auch nur durch einen klitzekleinen Kritikpunkt ganz knapp an den 5 Sternen vorbeigerauscht, genaueres erfahrt ihr dann demnächst in meiner Kurzrezension.

09. Abgründig von Arno Strobel [3 Sterne]
Hachjaa, ich und Jugendthriller sind ja immer so eine Sache. Ich lese sie gerne, werde aber oft enttäuscht. So auch hier, aber glücklicherweise nur ein wenig. Die Geschichte ist sehr spannend, liest sich weg wie nichts, aber die Kurzbeschreibung verspricht zu viel, was sie nicht einhalten kann. Sehr gutes Mittelmaß, aber für mich eher kein (Jugend)Thriller..

10. Das wirst du bereuen von Amanda Maciel [2 Sterne]
Hach, ich könnt mich STUNDENLANG über dieses Buch auslassen! Die Rezension, die ihr auch schon auf dem Blog finden könnt, fiel mir auch sehr schwer, da ich einerseits nicht zu viel verraten wollte und andererseits, weil sich meine Gedanken auch nicht richtig in Worte fassen lassen wollten. Alles in allem fand ich das Buch aber absolut unglaubwürdig und irgendwie auch überzogen. Die sehr, sehr knappen 2 Sterne hat es auch nur durch ein paar sehr wenige gute Ansätze und die Grundidee bekommen.

11. Du. Wirst. Vergessen. von Suzanne Young [eBook, 5 Sterne]
Ein kleiner Nachzügler und in allerletzter Sekunde noch mit in die Statistik gerutscht. Stand ewig auf meiner Wunschliste und als ich es dann in der Onleihe unserer Bibliothek entdeckt habe (neben ein paar vielen anderen neuen Titeln, die ich unbedingt lesen will), habe ich es mir direkt geschnappt. Klasse Buch, die Geschichte ist mal was anderes und mich konnte sie sehr überzeugen. Ich will unbedingt wissen, wie es weitergeht!

Hörbuch 1: 28 Tage lang von David Safier, gelesen von Maria Koschny [5 Sterne]
Ich kann die Geschichte eigentlich gar nicht richtig bewerten, aber sie konnte mich definitiv von sich überzeugen, wenn auch erst zum Ende hin. Allein für die Geschichte hätte ich glaube ich "nur" 4 Sterne gegeben, aber da ich die Sprecherin einfach super fand, hat es die 5 auf jeden Fall verdient!

Hörbuch 2: Delirium von Lauren Oliver, gelesen von Annina Braunmiller [5 Sterne]
Tolle Geschichte, die ich auch schon als Buch sehr genossen habe und die Sprecherin war auch super. Mehr gibts hier gar nicht zu sagen. Bin schon sehr gespannt auf den zweiten Band der Reihe, den ich nach dieser Auffrischung endlich lesen kann (und auch schon angefangen habe).

Abgebrochen 1: Breed von Chase Novak, gelesen von Moritz Pliquet - nach etwa 2 Stunden 42 Minuten
Die Story klang sehr spannend und hat mich direkt angesprochen. Leider war mir die Geschichte aber viiiiel zu merkwürdig. Nicht ganz Horror, nicht ganz Thriller und in meinen Augen viel zu langweilig.

Abgebrochen 2: Schlaf nicht ein von Michelle Harrison - nach gut 100 Seiten
Stand ewig auf meiner Wunschliste und als ich es dann ebenfalls in der Onleihe entdeckt habe, habe ich es mir direkt runtergeladen. Tjoar, "Schlaf nicht ein" musste ich mir beim lesen auch oft denken, da ich die Story einfach schnarchlangweilig fand.

Meine Fresse, ist ja schon wieder ein halber Roman geworden. Ich werde es wohl nie lernen, mich kurz zu fassen. Insgesamt habe ich, ohne das abgebrochene Buch und die Bücher, die ich mit in den nächsten Monat nehme, 3860 Seiten gelesen, falls ich mich nicht verrechnet habe. Das wären dann etwa 351 Seiten pro Buch und 125 am Tag gelesene Seiten.
Mein SuB ist durch einige Bestellungen und die beiden Wichtelaktionen wieder gestiegen, von 179 auf 188. Ich glaube in diesen Leben bekomme ich ihn nicht mehr so "klein" wie ich ihn gerne hätte. xD

Bis auf den SuB-Aufbau bin ich mit meinem Lesemonat Juli echt zufrieden, nur ein Flop und sonst fast nur Top-Bücher, da fällt mir die Wahl fürs Lieblingsbuch doch gleich viel schwerer. Einen Favoriten habe ich definitiv schon, ich werd aber wohl noch ne Nacht drüber schlafen. :)

Wie siehts bei euch so aus, seit ihr zufrieden mit dem was ihr gelesen habt? Was ist euer Lieblingsbuch des Monats?

Allerliebste Grüße,
Vanessa  ♥

Kommentare:

  1. Oh, Rebel Belle klingt ja richtig gut und die Autorin ist ja auch etwas bekannter.
    Beim Nachtzirkus bin ich mir immer noch nicht sicher, ob ich es lesen sollte. :x

    Liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rebel Belle IST richtig gut! :D
      Liebe Grüße

      Löschen