13. März 2013

Zwischen Ewig und Jetzt von Marie Lucas

Buch kaufen? *zB hier*


Daten zum Buch:
Autorin: Marie Lucas
Verlag: Fischer FJB
Seiten: 464
Preis: 16,99€
Erschienen: März 2013


Darum geht es:
Julia ist neu an ihrer Schule. Ihr altes Leben will sie vergessen, sucht sich Freunde, die keine Fragen stellen, spielt ihnen die wohlhabende und unbeschwerte neue vor. Da passt ihr Felix, ein gut aussehender und ziemlich beliebter Junge aus ihrer Klasse, und seine Clique ganz gut. Bald schon sind die beiden ein Paar.
Allerdings ist da auch noch Niki. Niki, der von allen gemieden wird. Niki, der Julia seit ihrem ersten Schultag nicht mehr aus dem Kopf geht. Und der eine Nachricht für sie hat. Eine Nachricht, von ihrem Großvater. Doch der ist tot..


Warum ich das Buch lesen wollte:´
Ganz ehrlich? Als ich das Buch zum ersten Mal gesehen habe, sprach es mich noch nicht so wirklich an. Erst nach längerem Betrachten des Covers und nach mehrmaligem Lesen der Inhaltsangabe, konnte es mich dazu überzeugen, dass ich es lesen möchte. Es war sozusagen Liebe auf den zweiten Blick.
Ich war total gespannt auf den Inhalt und habe mich sehr gefreut, als ich das Buch in den Händen hielt.


Der erste Satz:
Auf dem Innenhof habe ich ihn gleich gesehen, noch vor allen anderen, und mich sofort verliebt. "Zwischen Ewig und Jetzt" von Marie Lucas, Seite 5, Zeile 1-2


Meine Meinung:
Marie Lucas Schreibstil gefiel mir sehr gut. Er ließ sich flüssig und einfach lesen, ließ mich nur so durch die Seiten fliegen und hat mich, wenn ich einmal in die Geschichte eingetaucht war, was sehr schnell ging, nicht mehr so schnell losgelassen.

An der Geschichte habe ich nur wenig auszusetzen.
Sie war sehr unterhaltsam, stellenweise sogar richtig spannend.
Die Geschichte um Niki, der mit den Toten sprechen kann, gefiel mir ausgesprochen gut und hat mich schnell in ihrem Bann gezogen. Alleine dieser Handlungsstrang, mit dem ganzen Drum und Dran, den Problemen, die es mit den Toten gibt und den Wendungen, konnte mich schon überzeugen. Gepaart mit der Geschichte um Julias Vergangenheit und ihrer Familie und der über das ganze Buch sehr präsenten Liebesgeschichte stahl es sich in mein Herz und gehört jetzt definitiv zu meinen Favoriten im Regal.
An der Liebesgeschichte habe ich allerdings ein kleines bisschen was zu meckern, dieser Punkt ist allerdings mein persönlicher Geschmack: Ich finde, dass sich die Beziehungen zu schnell entwickelt haben. Wie gesagt, nur ein kleiner Kritikpunkt, der für mich keine großen negativen Auswirkungen hat.

Die Charaktere konnten mich ebenfalls überzeugen. Alle wirkten auf mich sehr real und auch die Nebencharaktere waren sehr gut ausgearbeitet und konnten mich überzeugen. Ich konnte mich sehr gut in die verschiedenen Charaktere hineinversetzen und bei einigen war ich richtig überrascht, was so aus ihnen geworden ist und was sie zum Schluss so getan haben. Mit einigem hätte ich nicht gerechnet!
Besonders angetan war ich von einer Person. Von Niki, dem Außenseiter, mit dem kaum einer was zu tun haben will und der mit den Toten sprechen kann. Warum genau kann ich gar nicht so genau sagen, vielleicht weil ich mich selbst ein bisschen in ihm erkennen konnte..

Insgesamt ist Zwischen Ewig und Jetzt ein wirklich tolles Jugendbuch, welches sich ein Platz zwischen den Favoriten in meinem Buchregal sichern konnte. Ich war ein wenig traurig, als es vorbei war, und kann jedem, dem die Geschichte interessiert, nur raten, dieses Buch zu lesen!

Mein ♥-licher Dank geht an den Verlag, der mir
dieses Buch zum Rezensieren zur Verfügung gestellt hat.

Vanessa ♥

Kommentare:

  1. Wird es denn eine Fortsetzung geben? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß es nicht, aber vom empfinden her würde ich nein sagen, weil es ein abgeschlossenes Ende hat. Wenn du magst, kann ich gerne mal beim Verlag nachfragen! :)

      Löschen
  2. Hallo Vanessa
    Habe eben meine Rezi zu "Zwischen Ewig und Jetzt" veröffentlicht und schaue nun mal, was andere so dazu meinten :-)
    Mir war Niki auch sofort sympathisch, aber Felix hat mich dann doch auch positiv überrascht. Ich dachte ja, er lässt Julia wie eine heisse Kartoffel fallen - und zwar dachte ich mir das an zwei Stellen . . .
    Julia war mir leider wenig sympathisch. Ich hatte das Gefühl, dass ihr Geld und Luxus wichtiger als ihr Vater waren. Zudem ging mir das mit den Liebesgeschichten definitiv viel zu schnell . . . sie ist doch 16!
    Aber das Buch hat auch mir kurzweilige Lesestunden beschert und ich hatte es sehr schnell ausgelesen.

    lG Favola

    Ps. Hast du vom Verlag schon eine Antwort erhalten? Ich habe es bei mir als keine Reihe deklariert ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhuu Favola :)
      Ich hatte jetzt gar nicht beim Verlag nach gefragt, aber auf der Facebook-Seite von FJB wurde gefragt, ob es davon noch mehr Bände gibt und FJB hat darauf geantwortet, dass es ein Einzelband ist :)
      LG

      Löschen