8. März 2012

Kein Vampir für eine Nacht





Buch kaufen? *klick*

Daten zum Buch:
Verlag: LYX
Seiten: 400
Preis: 9,95€
Erschienen: August 2008










Da dies Teil 3 einer Reihe ist können Spoiler auf die Vorgänger enthalten sein. Zur Rezension von Teil 1 geht es *hier* und zu Teil 2 *hier*

Allegra Telford arbeitet für die Gesellschaft zur Erforschung des Übersinnlichen. Leider will es mit den Beschwörungen nicht so recht klappen. Weil sie fürchtet, ihren Job zu verlieren, reist Allegra nach London, um dort in alten Häusern ihr Glück versuchen und die Existenz von Geistern zu beweisen. Im Traum erscheint ihr ein äußerst gut aussehender Mann, der um Hilfe bittet - doch als sie seinen Geist beschwört, erlebt sie eine unglaubliche Überraschung...

Die Autorin:
Katie MacAlister begann ihre Karriere als Autorin mit einem Sachbuch über Software. Da sie darin jedoch weder witzige Dialoge noch romantische Szenen unterbringen durfte, beschloss sie, von nun an nur noch Liebesromane zu schreiben. Seither sind über 24 Romane aus ihrer Feder erschienen, die regelmäßig die amerikanische Bestsellerliste stürmen.

Warum ich das Buch lesen wollte:
Aus dem gleichen Grund wie seine Vorgänger ;) Teil 1 und 2 wurden, von mir, als echt gut befunden, also musste ich gleich den nächsten Teil verschlingen.

Der erste (Ab)Satz:
Die Nachricht, die an der Hotelrezeption für mich bereit lag, war kurz und bündig: "Wenn sie keinen Hieb- und stichfesten Beweis für die Existenz von Geistern aus England mitbringen, brauchen Sie erst gar nicht ins Büro zurückkommen. Spinner und Stümper können wir hier nicht gebrauchen!"

Inhalt mit eigenen Worten:
Allegra Telford, kurz Allie, reist nach London, um die Existenz von Geistern zu beweisen, da sie Angst hat, ihren Job bei der Gesellschaft zur Erforschung des Übersinnlichen (GEDÜ) zu verlieren. In London besichtigt sie Häuser, in denen es spuken soll, um den einen oder anderen Geist zu beschwören. Bei einen ihrer Rundgänge in einem solchen Haus trifft sie auf einem Blutüberströmten Mann, er jedoch verschwindet. Bei einer Autogrammstunde, eines berühmten Autors von Vampirromanen, trifft sie ihn wieder: Es ist Christian Dante, der Autor höchstpersönlich gewesen. Sie kann seiner Anziehungskraft kaum wiederstehen und auch ihm geht es nicht anders. Es könnte eine prickelnde Liebesgeschichte werden, wenn da nicht die Geister und Dämonen wären.

Meine Meinung:
Und auch bei diesem Band der Reihe kann ich nur sagen: Einfach nur Klasse!
Der Schreibstil ist wieder gut und sehr flüssig zu lesen. Es hat mich gefesselt, war schön spannend und auch wieder echt witzig!
An dieser Stelle würde ich ja jetzt gerne ein Zitat posten, was mich richtig zum lachen gebracht hat, aber um das zu verstehen, muss man den Zusammenhang kennen, in dem es steht, also lass ich das sein^^
Die Story gefiel mir ebenfalls wieder echt gut! Keine Stelle war langweilig, an den Stellen wo nichts Actionreiches geschah, war es wieder romantisch und auch erotisch, also wieder nicht für jeden etwas. In den Action-Szenen konnte ich das Buch erst recht nicht mehr aus der Hand legen und ich habe die Wörter quasi inhaliert. Dieser Teil enthält nicht ganz so viele Fantasy-Wesen wie Teil 2, er enthielt "nur" Geister, Dämonen und, wie könnte es auch anders sein, Vampire. Das hat mich aber nicht gestört.
Allie ist eine tolle Person. Sie musste in ihrem Leben vieles durchstehen und ich gönne es ihr wirklich, dass sie Christian gefunden hat. Christian kennt man im übrigen aus Teil 1 und auch Teil 2. In Teil 2 schon mit Allie und in Teil 1 noch ohne.
In diesem Teil erfährt man, wie er Allie gefunden hat, oder besser gesagt, wie sie ihn gefunden hat. Christian mag ich sehr, das ist übrigens schon von Teil 1 an so. Ich fand es echt Klasse mehr von ihm zu lesen. Auch ein Highlight für mich: Joy, Raphael und Roxy tauchen wieder auf! Diese 3 Personen mag ich sehr und ich fand es ziemlich Schade als ich das Buch über sie beendet hatte. Man erfährt am Rande wie es mit ihnen nach dem Ende weiterging.
Jetzt freue ich mich darauf den vierten Teil zu lesen (zu dem Zeitpunkt wo ich die Rezi vorgeschrieben habe, hatte ich es noch nichtmal angefangen, jetzt habe ich das Buch schon durch^^)
Auch hier spreche ich wieder eine Leseempfehlung aus!

Soll ich den 4. Teil auch rezensieren oder interessiert er euch nicht?

Vanessa ♥

Kommentare:

  1. Hallo
    Bin grad über einen anderen Blog auf deine Seite gestoßen und muss sagen, sie gefällt mir richtig gut :) Bin direkt leserin geworden :)
    Wenn du magst kannst du auch gerne mal bei meinem Blog vorbeischauen
    Lg Nina

    http://ninasbuecher.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe diese Bände auch mal gelesen .. ich glaube bis zum Vampir im Schottenrock oder so .. dieses grüne. Es gibt bestimmt schon wieder einige mehr, McAlister hält sich ja ran mit den Neuerscheinungen .. aber das ist auch meinm Problem. Sie hat gar keine Zeit, sich neue Ideen einfallen zu lassen. Ständig sind es die gleichen umwerfend gutaussehenden sexy Typen aus der Dunkelheit und makellosen Frauen, denen das Wasser im Mund zusammen läuft ... Es passiert einfach nichts spannendes. Schade

    AntwortenLöschen