6. März 2012

Die Enklave





Buch kaufen? *klick*

Daten zum Buch:
Verlag: Blanvalet
Seiten: 352
Preis: 14,00 €
Erschienen Mai 2011










Der Klappentext:
Die Oberfläche der Erde ist durch Säureregen und glühende Hitze unbewohnbar geworden. In den U-Bahn-Tunneln einer zerstörten Großstadt leben die junge Jägerin Zwei und ihr Partner Bleich, die sich Tag für Tag bemühen, genug Nahrung für ihren Stamm zu erlegen. Da wird Zwei an die Oberfläche verbannt. Ein sicheres Todesurteil! Darum kann sie kaum glauben, dass Bleich beschließt, sie zu begleiten. Doch er würde alles tun, um Zwei nicht zu verlieren..

Die Autorin:
Ann Aguirre ist in den USA bereits eine Bestsellerautorin. Das Markenzeichen ihrer Romane ist die unnachahmliche Mischung aus intelligenten Abenteuern und großen Gefühlen. Die Enklave ist Ann Aguirres erste romantische Dystopie. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in Mexico.

Warum ich das Buch lesen wollte:
Es klingt echt spannend und ich lese in letzter Zeit gerne Romane die in der Zukunft spielen^^

Der erste Satz (bzw in dem Fall Absatz oder ich glaub sogar Seite..)
Unten
... in der Fensterlosen Gruft einer blinden Mutter wurde mitten in der finsteren Nacht im fahlen Schein einer Alabasterlampe ein Mädchen in die Dunkelheit geboren. Es schrie.

Inhalt mit eigenen Worten:
Die junge Jägerin Zwei lebt in den Tunneln einer alten U-Bahn. Zusammen mit Bleich, ihrem Jagd-Partner, beschützt sie ihren Stamm Tag für Tag vor den so genannten Freaks, menschenähnliche Wesen, die alles essen was sie zwischen ihre Klauen bekommen, und sorgt dafür, dass ihre Mitmenschen genug zu essen haben. Doch dann wird Zwei, für eine Tat, die sie nicht begangen hat, an die Oberfläche verbannt. Das Todesurteil, denkt sie, denn ihr wurde erzählt, dass die Oberfläche unbewohnbar ist!
Zusammen mit Bleich, der freiwillig mit ihr geht, findet sie schnell heraus, dass alles, was sie bisher zu wissen glaubte, ein Irrtum ist. Doch auch die Oberfläche ist nicht ganz ungefährlich, denn dort lauern die Gangs und schnell kriegen sie Zwei und Bleich zwischen die Finger..

Meine Meinung:

"Die Enklave wird die Leser von Die Tribute von Panem in ihrem Bann ziehen" - Publishers Weekly
Dieser  Aussage kann ich ruhigen Gewissens zustimmen! Dich nicht nur Panem-Lesern würde es gefallen.
"Ein atemberaubend spannender Zukunftsroman voller Abenteuer und leidenschaftlicher Gefühle!"
"...ist Ann Aguirres erste romantische Dystopie" - aus der Autorenbeschreibung
Diesen Aussagen kann ich nicht ganz zustimmen. Atemberaubend Spannend, voller Abenteuer. Ja, dass schon, aber wo sind die romantischen Gefühle? Wo ist da Romantik? Ich konnte von beiden nicht viel lesen bzw so gut wie gar nichts. Klar, die beiden Hauptcharakter Bleich und Zwei sind sich schon irgendwie näher gekommen, doch das kann man, meiner Meinung nach, nicht als Romantik oder leidenschaftliche Gefühle bezeichnen..
Genug gemeckert ;)
Das Buch ist unglaublich spannend und unglaublich fesselnd geschrieben. Manchmal blieb mir wirklich die Luft weg, meine Augen haben die Buchstaben von den Seiten hinuntergesaugt!
Die Story ist, für mich, neu. Diese Vorstellung der Zukunft finde ich grausam. Auch wie die Leute im Untergrund leben, ohne Sonne, ohne frische Luft, ohne Regen, Schnee, Wetter allgemein, finde ich unvorstellbar! Auch die Art wie sie leben Stelle ich mir überhaupt nicht einfach und auch nicht gerade schön vor . Das mit den Zombies, die sie Freaks nennen, das Ritual, wie sie ihren Namen bekommen, und und und!
Zwei ist eine echt tolle Person, wie sie das alles so über sich ergehen lässt, gegen die Freaks kämpft und die Verbannung hinnimmt. Aber ich finde sie auch irgendwie ...naiv, ich denke das ist das richtige Wort für sie. Wie sie den Anführern des Stamms alles glaubt und nur das tut, was ihr vorgeschrieben wird.. ich könnte das nicht, so leben wie sie. Ich wäre viel zu neugierig auf die Oberfläche^^
Bleich ist auch eine klasse Person. Er ist erst spät zu Zweis Stamm hinzugestoßen. Er ist ein Einzelgänger und scheint nur beim kämpfen richtig aufzublühen. Nach und nach erfährt man Dinge über ihn, die ihn zu alldem gemacht haben was er ist. Aber nicht alles..
Auch die anderen Personen, auf die man später stößt, haben etwas tolles, eigenartiges, aber irgendwie faszinierendes an sich.
Das Ende mag ich leider gar nicht! Es lässt zu viele Fragen in meinem Kopf zurück. Es fehlt einfach etwas. Ich bin total unzufrieden damit, deshalb meine Frage:

Wird da noch was nachkommen? Also ein weiterer Teil? Oder muss ich mit dem Ende leben?^^

Insgesamt wirklich ein tolles Buch, leider fehlt Romantik und das Ende gefällt mir nicht, doch trotzdem mag ich es euch empfehlen, denn es ist super spannend!

Kommentare:

  1. Es wird noch ein weiterer Teil folgen, leider hat die Autorin die Gage schon vorher erhalten und noch nicht mal mit dem 2ten Teil angefangen, das kann also noch eeeeewig dauern. *schnief*
    Ich fande das Buch auch super! :D

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt ja vielversprechend. Ich hab das Buch gerade als Wanderbuch bei mir, hoffe ich komm bald dazu es zu lesen.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen